Mittwoch, 6. März 2019

[häkeln] kleiner Dino

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

der kleine Terrortiger ging im Fasching ja als Dino und auch so generell kommt er aus der Eulenphase raus und rein in die Dinophase. 🙂 Und was macht eine DIY-Mama? Klar, sie näht oder häkelt dem Zwerg einen Dino! Gefunden habe ich dieses süße Exemplar und es passt von der Form hervorragend zu den Eulen. Die habe ich dir noch gar nicht gezeigt, weil ich die Fotos zwar gemacht habe aber die SD-Karte leider dabei drauf gegangen ist.

In der Eulenphase habe ich dem Terrortiger wie gesagt zwei Eulen gehäkelt. Ein Exemplar in grün wie der Dino hier (das war der Testlauf) und dann eine aus braun mit kleiner Beule auf dem Kopf. Weil er die Eule mit der Beule* so toll fand (*unbezahlte, unbeauftragte Werbung). Generell habe ich mit der Eule ja auch den Weihnachtpulli genäht und auch Lederpuschen mit mühsam aufgesteppter Eule sowie Fuchs der pustet hat er bekommen. Auch die Lederpuschen vielen der doofen SD-Karte, genau wie die Häkel-Eulen, zum Opfer. Jetzt sehen sie nicht mehr so schick aus und die neuen Puschen habe ich diese Woche für ihn auch schon genäht. Und rate mal mit was drauf?!

 

JUPP, Dinos! 🙂 Die Lederpuschen habe ich auf Facebook schon gezeigt. Aber ich möchte sie auch noch hier auf dem Blog zeigen. Muss nur die Fotos noch machen … bevor er die auch ganz ablatscht! 🙂 Abgelatschte Puschen auf dem Blog zu zeigen. Das macht ja weniger Sinn. Allerdings sind die mit der Eule schon sehr aufwändig gewesen und zu schade für nicht gezeigt zu werden. Also mal sehen!

Wer ist eigentlich Schuld an der Dino-Phase? Äh ja, der Fernsehr. Zum Inhalieren bei Rotznase darf der Terrortiger in den 5-10 Minuten sich etwas ansehen. Damit er schön ruhig sitzt, der kleine Zappeltiger! Und da haben wir dann irgendwann Peppa Wutz angemacht. Erziehungstechnisch ist das ja nicht so bombig, aber er lacht so viel dabei und liebt es einfach! Und der kleine Schorsch hat einen Sausier. Der macht “Grrrr” und das macht der Terrortiger auch ständig seitdem. Und dann hat er Papas alten Dino in der Spielzeugkiste gefunden .. und dann hatten wir die Dino-Phase da. 😉

Den gehäkelten Dino habe ich auf Pinterest durch Zufall gefunden. Denn eigentlich habe ich danach gesucht, wie ich den Sausier nähen könnte. Das möchte ich auch noch und habe da schon eine gute Idee. Aber ob ich den rein rechtlich dann zeigen darf?! Hm … Aber zurück zum Häkel-Dino! Denn der ist von Toffoletta und hier als Freebie zum nachlesen. Die Anleitung ist auf italienisch und weiter unten auf englisch. Aber der Google Übersetzer kann sie dir auch einfach auf deutsch übersetzten, wenn du mit englisch nicht klar kommst. 😉

Gehäkelt wird in Runden für den Körper und dann extra die Arme, das Schwänzchen und die Zacken auf dem Rücken. Das Gesicht wird einfach aufgestickt. Die Anleitung ist gut verständlich und sehr leicht zum Nacharbeiten. Und vor allem: es geht echt flott! Auch als Anfänger hast du das in kurzer Zeit mit schönem Ergebnis fertig gehäkelt.

Der kleine Freund hier wurde an einem Abend fertig gehäkelt … neben den Serien schauen mit Herrn Tiger. Und dann hat der kleine Terrortiger ihn morgens gleich auf der Kommode auf den Weg ins Bad entdeckt. Das war echt lustig! Er ging einfach dran vorbei, blieb stehen und drehte sich dann langsam um. Und dann hat er gegrinst und gelacht, ihn sich geschnappt und mich mit großen Kulleraugen angeschaut. “Na klar ist der für dich!” und dann ist er mit noch mehr Gelächter ins Bad geflitzt.

Der Dino hat es auch mit auf die Bilder des Dinokostüms geschafft und auch im neuen Video hat er dann im Beitrag einen Gastauftritt. 😉 Aber so richtig viel spielt er mit dem eigentlich gar nicht. Er ist ja generell nicht so der Kuscheltiertyp gewesen. Und der Dino wird, genau wie die Eulen, dann mehr als Ball angesehen. *lach* Kuscheltiermäßig ist er aber seit Ende Dezember mit seinem Wuschel-Waschbären ganz dick. Und seit einer Woche auch mit seinem Spankie-Hund, der es auch schon mal auf Instagram geschafft hatte.

Und ich glaube, der Dritte im Bunde wird der kleine Fauli das Faultier. Den hat er gestern von der Oma geschenkt bekommen, nachdem wir Schuhe kaufen waren. So ein süßes kleines Ding! Aber von mir hätte er den nicht bekommen, der wäre mir einfach zu teuer gewesen. *lach* Aber gut, dass die Mama gerade mit der Verkäuferin auf “Wuschel-Ersatz-Jagt” war. Denn ein Ersatzexemplar für den Waschbär wäre schon gut. Da muss ich dann heute also noch in einer anderen Filiale anrufen und betteln, dass die mir den zusenden. Hoffentlich klappt es, drück mir also die Daumen!

So, das war es! Mehr so ein Plauderbeitrag mit Nebeninfo zum Dino, oder? Aber ich glaube, so viel mehr muss ich zu dem kleinen Dino-Ball ja nicht schreiben. Wie findest du ihn denn? Und wie sind so deine Gedanken zum Beitrag und dem Erzählten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.