Freitag, 22. Februar 2019

[plotten] Tafel für Notizen (Tutorial)

{Werbung: Probe-/Designplotten, Marken-/Produktnennungen, unbezahlt sowie unbeauftragt*}

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

heute geht es um ein kleines DIY mit dem Plotter, welches du aber auch natürlich mit der Schere und etwas Farbe umsetzen kannst. Denn ich zeige dir, wie du eine Tafel für Notizen auf einer Leinwand zaubern kannst! 😉 Dafür benötigst du gar nicht viel und es geht echt flott!

Dafür verwendest du einfach die tolle HappyFlex Blackboard von HappyFabric.de, eine Effektfolie wie zum Beispiel die HappyFashion in Kupfergold on HappyFabric.de, eine Leinwand und am Besten Kreidestifte zum Beschriften.

HappyFabric – einer meiner bevorzugten Foliendealer

Neben dem Shop von der lieben Susen von Made by Frau S. (hier kaufe ich sehr gerne die Standardfolien in Uni für Flex und Flock) ist der Shop der lieben Iris von HappyFabric.de mein absoluter Liebling in Sachen Plotterfolien (dort kaufe ich sehr gerne Effektfolien). Und da es bei HappyFabric ein relativ neues Bonussystem gibt, möchte ich es dir kurz vorstellen. Denn du kannst dort bei deinen Bestellungen HappyPoints sammeln, die du dann bei neuen Bestellungen gegenrechnen kannst. Genaueres dazu kannst du hier nachlesen.

Aktuell gibt es aber auch die Aktion, dass Kunden andere Kunden empfehlen und werben können. Dafür bekomme ich dann 300 HappyPoints bei deiner ersten Bestellung und du bekommst sogar 500! Eine tolle Sache, wie ich finde. Deshalb empfehle ich dir über folgenden Link bei deiner ersten Bestellung zu gehen und dir (und mir) ein paar HappyPoints zu sichern. 😉 Und ich sage schon mal Dankeschön dafür!

Tafel für Notizen – Tutorial

So, jetzt aber zum eigentlichen DIY des Beitrags: der Tafel für Notizen! Die kannst du in verschiedenen Größen erstellen, das ist ganz dir überlassen. Es geht super schnell, sieht toll aus und ist super praktisch für die Notizen von Arztterminen, Einkaufszettel oder auch mal die schnelle Nachricht für den Rest der Familie … oder auch Motivationssprüche und Statemente. Oder die lieben Kindermund-Knaller?! (Die fehlen bei uns ja noch … aber lange dauert es da wohl auch nicht mehr. Aktuelle Lieblinge sind zur Zeit: alle-alle für leer, Papa, Pepa (Wutz), Da ist es … das klingt dann so da si sis!)

Tafel für Notizen – du benötigst

  • Leinwand (meine ist 20 cm auf 30 cm)
  • HappyFlex Blackboard von HappyFabric.de
  • Effektfolie wie zum Beispiel die HappyFashion in Kupfergold on HappyFabric.de
  • Plotter mit entsprechender Software oder Schere
  • Bügeleisen mit harter, hitzebeständiger Unterlage
  • rechteckige Datei (einfach selbst erstellen und zwei Outlays machen und plotten … oder zuschneiden)
  • Schrift (einfach selbst schreiben und plotten … oder zuschneiden oder aufmalen)
  • Kreide oder Kreidestift zum Beschriften
  • hitzebeständige Klebestreifen z. B. HappyFix Thermoband

Tafel für Notizen – so wird’s gemacht

a) mit Plotter – b) mit Schere – ohne Angabe: bei beiden gleich!

  1. Überlege dir, wie deine Tafel aussehen soll und messe dir aus, wie groß deine Elemente dafür sein müssen. Mache dir dazu ggf. Notizen, damit du dich nicht vertust.
  2. a) Erstelle dir in deiner Plottersoftware eine rechteckige Datei und lege zwei Outlays darüber und plotte diese auf der HappyFlex Blackboard. b) zeichne dir mit einem hellen Stift auf die Übertragungsfolie ein Rechteich und mache noch einen Rahmen drum herum. Schneide diese Teile dann aus.
  3. a) erstelle eine Schrift aus der Effektfolie und plotte diese gespiegelt aus. b) schreibe auf die Übertragungsfolie deine Schrift und achte darauf, dass sie ausreichend dick ist. Oder drucke dir diese mit dem Drucker, schneide diese aus und benutze es dann als Schablone. Schneide dir die Schrift aus der Folie zurecht.
  4. Jetzt legst du dir zunächst deine Folienteile auf die Leinwand und wenn es dir gefällt fixierst du es mit dem Klebeband. Sollten sich Folien überlagern, mache das Festbügeln bitte Stepp für Stepp. Sonst klebt dir die Transferfolie dazwischen!!!
  5. Stelle dir nun ein Bügeleisen und den Untergrund (dieser sollte möglichst fest und hitzebeständig sein, ein Bügelbrett ist zu weich!) zurecht und heize das Bügeleisen lt. Anleitung vor.
  6. Lege die Leinwand nun mit der Vorderseite nach unten auf deine Unterlage und bügle von der Rückseite aus deine Folie fest. Achte hierbei auf die Herstellerangaben über Temperatur, Dauer und Anpressdruck.
  7. Lasse es auskühlen und ziehe die Transferfolien ab.
  8. Wiederhole ggf. Stepp 6-7 für die nächste Folie.
  9. Fertig ist deine Notiztafel! Juhu!

Tafel für Notizen – das drum herum und ein bisschen was aus dem aktuellen Leben

Unsere Tafel steht immer mit Statements auf der Treppe und begrüßt so Besucher und auch uns. Das ist echt toll und gerade bei ein paar Motivationssprüchen erheitert es den Tag doch sehr.

Heute gibt es, wie du merkst, auch kein Video. Warum? Weil ich schon wieder schwächle. Dieses Mal mit der Muskulatur und den Zähnen. Denn mir drücken die Weiheitszähne auf den Kiefer, der wiederrum verursacht Muskulaturverhärtungen und alles in allem nicht so lustig. Herr Tiger hat es nun auch noch erwischt und der Terrortiger tigert zwischen Zahnung und Erkältung dazwischen.

Aber ich plane es mir fürs Wochenende ein. Irgendwie! Denn eigentlich muss ich noch ein Wikommensgeschenk für ein neues Familienmitglied nähen (warum erst jetzt? Weil wir erst jetzt erfahren haben, was es wird! Und ich wollte was Geschlechtspassendes nähen … sprich: ROSA wenn es ein Mädchen wird. Wenn ich schon mal rosa für wen kleines nähen kann … dann lass ich mir das doch nicht entgehen! 🙂 ) Nächste Woche gibt es auch noch das neue Shirt vom Terrortiger, unser Faschingskostüm (mit Last-Minute-Idee für dich) und dann eben das Video. So alles endlich gut geht und ich das hinbekomme!

Und wie gefällt dir die Leinwand für Notizen? Was hast du so für neue Pläne? Und überhaupt … erzähl mal!

*Die Inhalte dieses Beitrags entstanden in Zusammenarbeit mit HappyFabric.de. Die Folie wurde mir von HappyFabric.de kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Beitrag befinden sich Shoplinks, bei denen ich bei deiner ersten Bestellung HappyPoints (Bonussystem) bekomme und du ebenfalls. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.