Montag, 3. Dezember 2018

[basteln+plotten] Feenglas

{Werbung: Probe-/Designplotten, unbezahlt sowie unbeauftragt*}

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

kleine strahlende Kinderaugen! Die habe ich mir bei diesem Projekt vorgestellt und die habe ich auch bekommen. Und danach heulende und traurige. Und dann wieder kleine Blinkeraugen. Ja, das Feenglas und der Terrortiger! Eine Geschichte für sich, die es in sich hat und durchaus erzählenswert ist. Mit Lernfaktor für (die) Eltern, der neuen HappyDekor Frost in blau von HappyFabric.de und ganz viel Feenglanz und -glitzer!

Beitrag Titel (4).png

Feenglas – die Geschichte

Feen sind nur was für Mädchen? Von wegen! Als ich die neu HappyDekor Frost von HappyFabric.de zum Testen bekommen habe schwirrte mir gleich ein süßes, kleines Glas mit Fee im Kopf herum. Die Dekofolie – ähnlich Vinyl – mit dem schönen Glitzereffekt gerade in blau (gibt es aber auch in einem rot/rosa) war dafür natürlich perfekt und die passenden Dateien bekommst du bei HappyFabric.de auch gleich noch dazu!

IMG_6552.png

Seit der Terrortiger bei einer Erkältung im Spätseptember vom Kinderarzt Honig im Tee und Brot “verschrieben” bekam ist er ja bekennender Honigliebhaber. Morgens gibt es regelmäßig nun mit Vorliebe vor allem anderen ein Honigbrötchen, natürlich aus dorfeigenen Honig. Denn die Bienen dazu schwirren sogar in auch in unserem Garten herum, also ideal für das Immunsystem. Das da einige Honiggläser mehr im Jahr anfallen und die zum Einmachen nicht so ideal sind, kommt der Bastelkiste zu gute. Und so kam eben auch dieses Glas unter den Hammer … äh Plotter!

IMG_6550.png

Das Glas war auch ganz fix gemacht – weiter unten erzähle ich dir, wie ich das gemacht habe – und der Terrortiger hatte auch sichtlich Spaß dabei. Er liebt es ja dem Plotter beim Schneiden zuzusehen. Schnell entgittert, ein Traum mit der HappyDekor Frost! Dann aufs Honigglas aufgebracht und eine Lichterkette rein. Jauchzend betrachtete der Terrortiger nun SEINE Fee im Glas auf dem Wohnzimmertisch. Natürlich eine männliche Fee, soll es ja auch geben! Während die Mama – also ich – fleißig weiterplottete für die Weihnachtstassen & Co war der Terrortiger tiefenentspannt mit seinem Glas auf dem Tisch. Bis ich mal eben schnell wo hin musste und er mir mit dem Glas folgen wollte. Das Drama war natürlich perfekt und vorprogrammiert!

IMG_6559.png

Ich panisch wegen Glas in der Hand, flitze ihm hinterher. Er jauchzend und jubelnd, weil er dachte wir spielen fangen. In der Küche nahm die rassante Jagd dann ein Ende, wohl gemerkt kein Gutes. Denn irgend ein imaginärer Stolperstein brachte den Terrortiger ins Wanken, er kippte vornüber und die Fee war wieder frei (oder musste dran glauben)! Das Glas lag in Splittern auf dem Boden, das Kleinkind vor dem Scherbenhaufen. Aber zum Glück ist ihm nix passiert! Das war schon mal ein Glück im Unglück, aber er hat ja immer Glück bislang gehabt. Die Mama war aber ziemlich verärgert (über sich selbst, das sie ihn damit “spielen” ließ, es noch nicht fotografiert hatte und so weiter), der Terrortiger war tiefst traurig und weinte und der Papa – der war ziemlich angepisst, weil er den Scherbenhaufen beseitigen, das Kleinkind trösten und die motzende Mama beruhigen musste.

IMG_6545.png

Nach den anfänglichen Gefühlsausbrüchen suchten der Terrortiger und ich dann im Keller nach einem weiteren Glas. Jedoch vergeblich! Ich hatte das wohl weggeschmissen von davor. Und nun? Das Kleinkind wollte unbedingt eine neue Fee und die Mama auch – musste und wollte ich doch meine Idee mit dem Feenglas UNBEDINGT im Probeplotten zeigen und der lieben Iris zur Verfügung stellen. Ich fand, dass es einfach eine wunderbare Idee ihrer Folie und Dateien war! Also haben wir kurzerhand das angebrochene, halb volle Honigglas umgeleert, gesäubert und (zum Glück war noch genug Material da) neu beklebt.

IMG_6553.png

Du siehst hier auf den Bildern übrigens also Feenglas No. 2! Und auch ein kleines Schild hat das Feenglas No. 2 noch bekommen (Die Zahl haben wir uns jetzt mal gespart). Das ist noch aus dem Adventskalender von hier übrig und die HappyDekor Frost macht sich also auch auf Papier große Klasse! 😉 Im Übrigen: Feenglas No. 2 steht jetzt immer im Abgesicherten Bereich im Regal, dort wo der Terrortiger es noch sehen kann aber nicht ran kommt. Er darf es auch nicht anfassen, liebt sein zweites Glas aber fast noch mehr wie das Erste. Wen wundert es, nach der dramatischen Geschichte?! Lerneffekt für uns war übrigens: LASS DAS KIND NICHT MIT DINGEN SPIELEN, FÜR DIE ES NOCH ZU KLEIN IST!

IMG_6546.png

Feenglas – wie kannst du es nachbasteln?

Das Feenglas gefällt dir und du willst es nachbasteln? Klar, kein Problem! Ich hab dir die Anleitung dazu mal aufgeschrieben, wenn auch wieder nur in Text. Aber das schaffst du schon, so schwer ist es nicht und als geübter Bastler oder ambitionierter Neuling schaffst du das locker!

IMG_6547.png

Du benötigst

 

IMG_6554.png

So wird’s gemacht

  1. Als erstes musst du dein Glas ausmessen. Den Umfang und die Höhe (Boden bis Beginn Schraubdeckel). Ziehe jetzt von jeder Zahl 0,5 cm ab und erstelle einen Kasten in deiner Plotsoftware.
  2. In diesem Kasten kannst du jetzt die Fee (für den Terrortiger gab es die männliche Variante) und kleine Sterne positionieren, wie es dir gefällt. Ich habe die Fee mittig und dann die Sterne recht klein drum herum arrangiert.
  3. Plotte jetzt deine  Datei UNGESPIEGELT aus, entgittere sie und im Anschluss überträgst du sie mit Übertragungspapier vorsichtig und langsam auf dein Glas. Achte dabei darauf, dass es gerade aufgebracht wird und keine Bläschen gebildet werden. Du musst es im ersten Anlauf schaffen, ein Abziehen und noch mal neu Anbringen gibt es bei Dekofolien nicht!
  4. Jetzt noch eine LED-Lichterkette rein, besonders gut sind solche bei denen das Batteriefach in den Deckel passt und dort befestigt werden kann mit z.B. Heißkleber. Aber es geht auch jede andere LED-Lichterkette, die batteriebetrieben ist. 😉

Optional kannst du noch ein Papierschild dazu machen. Dafür gibt es auch diverse Vorlagen im Netzt zum Plotten oder du hast ein fertiges noch rumliegen, so wie ich. Schrift drauf machen, Bändchen durch, mit Klebestreifen festkleben, fertig.

IMG_6560.png

Das Feenglas wird morgens bei uns an- und erst abends nachdem er schläft wieder ausgemacht. Er ist ganz stolz darauf und zeigt es jedem neuen Besucher sofort, auch uns zeigt er es mehrmals täglich. Und der Glanz in den kleinen Augen dabei ist schon toll. Wie magisch doch noch alles für ihn ist! Obwohl er ganz genau weiß, dass da ne Lichterkette drin ist … denn er sieht sie ja beim Anmachen, wenn er auf dem Arm ist. *lach*

Manchmal wünschte ich mir, ich könnte auch nochmal Kind sein und diese magische Welt neu entdecken – bevor ich herausfand, dass es Bösewichte nicht nur im Märchen sondern auch ganz real gibt und die Welt eben nicht dieser magische Ort ist, bei dem alles heiter Sonnenschein und immer gut ist. Aber nur manchmal, dann sehe ich meinem kleinen Terrortiger beim Schlafen während dem Bloggen übers Babyphone zu und denke mir, dann würde es ihn nicht geben …

*Die Inhalte dieses Beitrags entstanden in Zusammenarbeit mit HappyFabric.de. Die Folie wurde mir von HappyFabric.de kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Beitrag befinden sich Shoplinks zur Folie.

 

Ein Kommentar

  1. Ein sehr hübsches Glas hast du da gebastelt! Und nur so ein Tipp am Rande … jeder Imker nimmt seine Gläser zurück, die allermeisten sind auch noch beim Imkerverband, die nehmen dann untereinander alle zurück und die Umwelt freut sich. Also natürlich nur, wenn du sie nicht neu verbasteln “Musst” :-). LG Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.