Freitag, 30. November 2018

[plotten] Countdown bis Weihnachten

{Werbung: Probe-/Designplotten, unbezahlt sowie unbeauftragt*}

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

gut Ding will weile haben und heute ist genau der richtige Tag dafür! Ich zeige dir unseren Zähler bis Weihnachten, den ich bereits im Herbst geplottet habe und verrate dir auch, wie du diesen selbst machen kannst. 😉 Was du dafür benötigst? Eine Leinwand, Bastelfilz, Plotter mit Folien und ganz wichtig, die HappyFlex Blackboard von happyfabric.de.

Beitrag Titel (2).png

 

Weihnachtscountdown, wie hab ich das gemacht?

Mal ganz untypisch beginne ich gleich mit dem Tutorial und dem ganzen drum herum … weiter unten gibt es ein Bisschen was zu unseren Weihnachtsvorbereitungen und das normale Leben, wenn es dich interessiert. 😉 Wie oben schon erwähnt, ist unser Weihnachtszähler schon etwas älter … ich habe ihn gemacht, als ich die tolle HappyFlex Blackboard gemeinsam mit ganz vielen anderen lieben Mädels testen durfte. Ich bin ja, und ich finde das immer noch so krass, im Stammplotterteam für Folien und Plotdateien von Happy Fabric und deshalb gibt es auch zur Zeit so viel geplottetest hier zu sehen. Einfach weil die liebe Iris uns so viel Neues zum Testen gibt und ich dir das natürlich auch zeigen will. Bald gibt es auch noch ein paar neue tolle Dinge … mit einer echt coolen Folie für Deko.

IMG_3684.png

Die Idee im Spätsommer etwas weihnachtliches zu machen war schon etwas abgefahren, aber irgendwie hab ich hin und her überlegt und da kam mir eben diese Idee! Ein Bild mit einer Weihnachtskugel auf der man die Zahl runterrechnen kann. Super, oder?

IMG_3721.png

Du benötigst

IMG_3698.png

So wird’s gemacht

Es gibt dieses Mal nur ein HowTo in Text, aber ich denke du kannst es dir auch so gut vorstellen. 😉

  1. messe dir die Leinwand/MDF aus, wenn die Maße nicht bekannt sind.
  2. messe dir deinen Filz aus an Hand der Maße von 1.) und gebe ein Mal rings herum noch 5-6 cm bei der Leinwand und ca. 2-3 cm bei der MDF dazu (außer es ist eine recht dicke MDF, dann bitte mehr)
  3. schneide dir nun deinen Filz zurecht
  4. nun überlege dir, wie groß deine einzelnen Elemente der Plots sein müssen und erstelle deine Plots
  5. Die Kugel habe ich mit der HappyFlex Blackboard gefüllt, dafür habe ich einfach den inneren Kreis  als Plotvorlage verwendet.
  6. nun lege dir ein Mal alle geplotteten und entgitterten Elemente zurecht bis es dir gefällt und bügle/presse sie nach und nach dann auf
  7. jetzt kannst du mit Kreide oder Kreidestift den Countdown starten lassen!

Das Model lässt sich so bestimmt auch auf viele Bereiche anwenden! Vielleicht für Silvester nur mit Stunden? Oder für kleine ungeduldige Tigerchen zum Vor-Geburtstags-Tage runterzählen?! Oder bis zum nächsten Urlaub? Oder vielleicht ein Blanko, wenn man einfach anstatt Weinachten einen Kasten aus der HappyFlex Blackboard macht?

 

IMG_3687.png

 Weihnachtscountdown

Ja, wir sind tatsächlich auch schon in den ersten Zügen der Weihnachtsvorbereitungen. Am Dienstag haben wir den Adventskranz mit der Tigeroma gemacht – wir, also der Terrortiger und ich. Der Terrortiger hat hier fleißig mitgeholfen, seinen Bereich auf dem Tisch sauber gehalten (Zweige, Müll, leere Kränze – alles ist auf dem Boden gelandet … auch das Spielzeug zur Ablenkung) und uns schon recht gut machen lassen, bis es ihm nach ca. eineinhalb Stunden gereicht hat. Danach haben wir etwas gespielt und dann schon mal alles an Deko weggeräumt und aufgeräumt (Mamas Näh-Chaos-Ecke), damit die Weihnachtsdeko platz hat.

IMG_3723.png

Die kam dann gestern! Sehr dezent, wieder in weiß, natur und etwas ganz wenig in gold, silber und rot. Das Highlight ist aber wohl die kleine Eule mit der Weihnachtsmütze für den Terrortiger. Er ist ja ein totaler Fan der “Eule mit der Beule” (unbezahlte, unbeauftragte Werbung auch hier – das ist doch ein totaler Käse mit der Werbungskennzeichnung, oder?!). Schön ist, dass auch ein paar kindliche Elemente dabei sind. So ist zum Beispiel die Weihnachtsmann-Figur-Spieluhr von meinen Großeltern jetzt aufgestellt. Die ist zwar kaputt, aber dennoch knuffig und der Terrortiger hat sie zeitweise auch wieder zum Laufen gebracht – bis sie ihm vom Schrank gefallen ist. 🙂 Aber auch ein kleiner Tannenbaum sowie ein Nikolaus auf dem Dreirad, der aufziehbar und somit fahrbar ist, ist dabei. Beides auch noch von mir als Kind und das fand er auch prima! Als ich dekorierte, hat er nonstop damit gespielt. Der kleine Tannenbaum ist zum Drücken und dann ertönt eine Weihnachtsmelodie – aber auch hier hat der Terrortiger zugeschlagen! Zwei Mal runtergefallen und schon war es irgendwie kaputt. Aber naja, das sind Dinge, die sind gut 20 bis 25 Jahre alt oder sogar noch älter! Hast du auch so Kindheitserinnerungen, die du an deine Zwerge weitergegeben hast?

Pinterest Titel (2).png

Unsere Deko finde ich recht gelungen, dezent und schön. Und es ist weniger wie sonst, da ich nicht mehr überall dekorieren konnte wie sonst. Die Fensterbank ist seit dem Sommer immer frei, der Terrortiger stibitzt sich die Sachen darauf gerne mal. Besonderes Highlight für mich sind die schönen Stickrahmen von Susanna, dieses Jahr hängen sie im Wohnzimmer da im Flur der Adventskalender vom Terrortiger hängen wird. Den hängen wir heute Abend noch auf … sonst hätte er nur genervt damit bestimmt. 🙂 Aber ich bin schon gespannt, wie er auf das erste Türchen und die kommenden dann reagieren wird. Soll ich auf Instagram mal ein bisschen was daraus zeigen?

*Die Inhalte dieses Beitrags entstanden in Zusammenarbeit mit HappyFabric.de. Die Folie wurde mir von HappyFabric.de kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Beitrag befinden sich Shoplinks zur Folie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.