Samstag, 24. November 2018

[#naehdirwas] Farbfeuerwerk – Zwischenstand

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

ja, ich lebe noch und ja, ich bin auch tatsächlich noch kreativ und ja, hier ist privat gerade einiges los! Da ist der Blog die letzten Tage (oder ähm … Wochen.. fast ein ganzer Monat!!!) etwas kurz gekommen. Die Temperaturdecke für Oktober steht noch aus, der Zwischenstand zum letzten Thema in 2018 von #naehdirwas von KathaJenni und Lisa ist eine Woche zu spät dran … und überhaupt! Es liegt noch so viel rum, was verbloggt, geprobeplottet/geprobenäht oder generell genäht oder geflickt werden muss.

Beitrag Titel (1).png

Aber naja, es ist einfach zu viel los aktuell … und irgendwo muss ich eben kürzen oder kürzer treten … und da bleibt eben viel liegen. Oder viel Energie ist eben dann abends nicht übrig, wenn der kleine Terrortiger dann mal friedlich ab 20 Uhr schlummert. Aber nichts desto trotz gibt es jetzt mal meinen Zwischenstand und meine Ideen rund um das letzte #naehdirwas-Thema “Farbfeuerwerk”!

IMG_6569.png

privat – was ist hier so los?

Übrigens was hier so los war oder noch ist, das erspare ich dir jetzt mal lieber! Aber es ist viel Behören-Kram, viel Schnupfen, Rotznase, Durchfall, Husten, Impfungsstress, Zahnungsprobleme, Krankenhaus hier, Arbeit dort und das war jetzt mal die Kurzfassung … mehr gibt es aber echt nicht. Sonst würdest du noch in einer Woche den Beitrag lesen und wärst immer noch nicht beim eigentlichen Thema!

IMG_6568.png

#naehdirwas – das letzte Thema!

Bereits Anfang November kam das neue Thema (welches gleichzeitig auch das Letzte für dieses Jahr ist) zu #naehdirwas in meinen virtuellen Briefkasten. Es lautet FARBFEUERWERK! So und jetzt Kopfkino an! Was fällt dir dazu spontan ein zum Nähen?! Stoff, Schnitt? Ich bin gespannt! Denn ich habe tatsächlich hin und her überlegt … und dann entschieden, dass ich definitiv keinen neuen Stoff oder Material kaufen möchte und meine Bestände minimiere lieber.

IMG_6566.png

#naehdirwas – meine Ideenfindung

Somit war das Suchen eines Stoffes dieses Mal recht einfach. Schublade auf … und da liegt für mich gar nicht so viel drin. Rosa mit goldenen Glitzerkameras – passt nicht! Eis am Stiel – hatten wir schon! Grau mit Glitzerpunkten – kein Farbfeuerwerk! Aber da war noch dieser knallig-grüne Jaquard mit den Blumen – Farbe und die Blumen sehen nach Feuerwerk aus! Jupp, da ist er also der Stoff!

Doch was nähen? Zuerst dachte ich an einen Cardigan. Aber naja, die ziehe ich aktuell nicht so wirklich an. Eher Langarmshirts. Dazu bequeme Leggins oder Jeans oder einfach schnöde Jogginghosen mit Beinbündchen in Nickiqualität (daheim natürlich). Leggins und Jeans (haha) vielen schon mal weg … also dann ein Langarmshirt! Da fiel mir gleich die Amy ein, die ich HIER schon vor kurzem genäht habe. Ein toller Schnitt, bequem, lässig und dennoch etwas anders durch das Raglan.

Doch so schnöde aus dem Stoff?! ist ja schon etwas fad, oder? Deshalb habe ich mir überlegt, mit golender und glitzergoldener Plott-Flex-Folie etwas drauf zu plotten. Aktuell bin ich am Schwanken zwischen einfach “#naehdirwas” oder einem Spruch mit “awesome” oder eben nur das Wort. Da entscheide ich dann noch, wenn ich genäht habe … wenn ich dazu überhaupt komme.

Denn aktuell mache ich noch beim #winterpullisa mit (schau mal auf Instagram, da bin ich – ebenso wie auf Facebook – noch aktiver wie aktuell auf dem Blog. Wobei am Montag auch ein toller Produkttest kommt 😉 ) und dafür muss oder möchte ich noch drei Pullis – je einen für jedes Familienmitglied – nähen. Außerdem muss ich noch zwei Fußstampler entfußen … der Terrortiger hat mit Schuhgröße 22/23 und Kleidergröße 86 einfach zu große Füße für diese Fußteile … und ne ordentlich warme Wintermütze braucht er auch noch. Neben einem Outfit für Weihnachten, das festlich ist, ganz zu schweigen. Aber zur Not tut es auch ne Jeans mit seinem karierten Hemd. Ach ja, die liebe Zeit!

IMG_6565.png

#naehdirwas – die Fragerunde

Wie bei jedem Zwischenstand haben sich die Mädels ein paar interessante Fragen für uns überlegt und die lauten wie folgt:

Welche Farben vernähst du am liebsten?

Für mich persönlich am Liebsten rosa7pink oder bordeaux. Eher Basics … weniger Muster. Herr Tiger – also mein Ehemann – ist da eher so in Richtung dezente Farben unterwegs und ich richte mich da demnach nach ihm für seine Stücke. Und für meinen kleinen Terrortiger? Der bekommt viel grün, oder auch blau! Aber auch gelb steht ihm sehr gut! Mustermäßig geht bei ihm viel, aber aktuell vernähe ich am Liebsen Bagger, Traktoren oder Fahrzeuge für ihn. Weil ihm die so gut gefallen und er auch schon alleine mit den Stoffrollen dieser Stoff – ja, ich rolle meine Stoffe und umspanne sie mit Gummibändern – so gerne spielt.

Und welche hast du 2018 am meisten vernäht?

GRÜN! Ja, definitiv! In einer stilldemenzumnachteten Aktion habe ich 5 Meter waldgrünen Sweat gekauft … und der muss weg! Das er dem Terrortiger auch noch wie angegossen steht, ist da natürlich auch sehr förderlich! Er hat daraus mehrere Jogginghosen, Mützen, der Trageponcho ist daraus und sowie auch die Wendestulpen. Aber auch andere Stoff gab es in grün. Wie zum Beispiel mit rotem Traktor mintgründ und Herrn Pfeiffer (da hab ich noch immer nix verbloggt in beiden Fällen – SCHANDE über mein HAUPT). Außerdem kommt jetzt noch der Pulli für #naehdirwas, sowie die Pullis der #winterpullisa dazu.

Hast du schon Nähpläne für das kommende Jahr?

Das kommende Jahr?! Das kommt jetzt schon?! UAHH! Spaß bei Seite … naja, ja! Der Terrortiger wächst ja rasant … und der Frühling und Sommer naht ja schon wieder (träumen kann ich ja schon mal davon), da fallen auch wieder neue T-Shirts und Shorts an zu nähen. Aber sonst?! Nein, ich gehe mal entspannt dem neuen Jahr entgegen. Pläne schmieden bringt nix! Auch wenn ich dieses Jahr noch so einiges nähen muss … siehe weiter oben. Da fällt mir ein … ein paar warme Loops wären auch noch gut … die aus Jersey oder Sweat (jeweils einlagig) sind einfach zu kühl. Wir sind ja solche Frostbeulen!

IMG_6570.png

#naehdirwas – wann gibt es das fertige Werk?

Das sollte es am 16. Dezember geben. Ich sag jetzt mal sollte … denn an Zeitpläne halte ich mich mal lieber nicht so. Kreativ gesehen muss ich vor Weihnachten nämlich noch ein bisschen was machen, so für die Festtage. Tafel to go, Pixibuchhülle, Schlüsseletui. Außerdem noch drei Kalender, sowie den Adventskalender für den Terrortiger. Aber gut, der muss ja eh bis spätestens Monatsende fertig sein – aber dennoch! DAS RAUBT AUCH ZEIT! Er muss aber nur noch gepackt werden. Willst du dazu auf Instagram einen täglichen oder wöchentlichen Beitrag haben? Hm … und der Adventskranz muss auch noch gebunden werden …

… so mit Kind, das gestern Abend schon drei Mal Durchfall hatte…. alles mal wieder spannend für die kommende Woche(n). Drück mir mal die Daumen, dass es nur die Blumenkohlcremesuppe in der Kita war und nicht der seit Wochen auf dem Seuchenplan stehende Magen-Darm-Virus (uns hat es bislang als einziges noch nicht dahin gerafft). Und mit dieser Bitte an euch und Stoßgebet nach oben verabschiede ich mich jetzt mal von dir. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.