Dienstag, 23. Oktober 2018

[häkeln] Temperaturdecke – September 2018

{Warnhinweis: unbezahlte, unbeauftragte Werbung}

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

ja, man mag es kaum glauben, aber fast Ende Oktober schafft es der Stand Ende September der Temperaturdecke doch noch auf den Blog. Es gab einfach so viele Widrigkeiten, wie mein Auge, die Rückkehr zur Arbeit und auch der normale Wahnsinn – sowie ein ganz spezieller Wahnsinn am vergangenen Dienstag (mehr dazu am Donnerstag), die mich total ausgebremst hatten. Aber jetzt ein bisschen was zum September und wie es mit der Temperaturdecke eben so lief.

temperaturdeke.png

Temperaturdecke – was hat es damit auf sich?

Wenn du wissen willst, was es mit der Temperaturdecke genau auf sich, wie meine Farbskala ist, wer alles noch so mitmacht und, und, und … dann lese dir am Besten meinen Beitrag zum Jahresbeginn durch, in diesem ist alles genau erklärt!  Alle Beiträge zur Temperaturdecke findest du hier.

IMG_4171.png

Temperaturdecke – die einzelnen Tage

Du kannst dir alle Bilder der einzelnen Tage auf meiner Facebookseite in monatlichen Ordnern ansehen, dafür brauchst du auch nicht zwingend einen Account dort. Denn meine Seite auf Facebook ist öffentlich und somit auch für nicht registrierte Benutzer über einen Link erreichbar!

Hier der Link zu den einzelnen Monaten:

Es sollte zu (fast) jedem Tag ein Bild vorhanden sein. Ab und an hat Facebook aber auch ein Bild gefressen …  *grumml*

IMG_4166.png

Temperaturdecke – die Temperaturen im September

Im Durchschnitt war der September mit 18 Grad deutlich kühler und somit wie der April. Aber insgesamt habe ich ihn als sehr warm und sonnig in Erinnerung. Gerade nachmittags gingen die Temperaturen weit über die Mittagswerte und wir waren oft ohne Jacke und auch im T-Shirt unterwegs. Der kälteste Tag war mit 10°C und der wärmste mit 24°C. Am Geburtstag des Terrortigers hatte es 21°C, es war warm und sonnig und abends waren wir noch mit seinem neuen Dreirad unterwegs! Ein toller Tag war das! Das Dreirad werde ich euch auch noch näher vorstellen und einen ehrlichen, nicht gekauften Blogger-Testbericht schreiben. 😉

IMG_4173.png

Temperaturdecke – wie groß ist sie jetzt?

Äh ja, ich hab vergessen zu messen. Sorry, aber auf dem Bild siehst du, dass sie so in etwa schon die Hälfte der ersten Jahreshälfte hat. Also komme ich gut hin und hoffe, das beide Decken in etwa gleich lang sein werden. 🙂 Ich bin mit der zweiten Jahreshälfte fast soweit, dass die blauen Töne weg sind. Im Übrigen kamen im Oktober die ersten blauen Töne dazu … buahh! Und auch am Sonntag wurde es schon deutlich kühler und herbstlicher. Aber hey, sind wir mal dankbar für den Bombensommer – auch wenn wir im Winter etwas daran knabbern müssen zwecks Ernten und Schifffahrt und Co.

 

IMG_4168.png

Temperaturdecke – wie lief es mit dem täglichen Häkeln?

Relativ gut, es gab zwar auch Tage da musste ich aufholen, aber oft war ich gut dabei. Ich bin froh darüber, denn der Oktober läuft bislang wegen dem Auge und jetzt leerer Wolle nicht so gut … 🙁

 

IMG_4169.png

Temperaturdecke – der Farbverlauf des Musters

Ich finde es genial! Das Honig macht sich richtig schön zwischen den rosa und roten Strängen. Und auch ein bisschen beige ist dabei. Echt toll! Irgendwie freue ich mich ja auch schon aufs Blau jetzt, auch wenn ich das kalte Wetter dazu nicht so gerne hätte. *lach*

IMG_4170.png

Temperaturdecke – wie geht es weiter?

Aus aktuellem Anlass – wir sind ja schon Ende Oktober fast – kann ich dir sagen: Schleppend! Die Wolle ist gerade aus und ich warte auf Nachschub. Ich stecke in der Mitte des 12. Oktobers fest und so allmählich verlassen mich die Böcke auf diese Decke! Aber ich ziehe es durch … aktuell bin ich am Überlegen kein neues Projekt – egal ob gehäkelt oder was auch immer – für das Jahr 2019 mir zuzulegen.

IMG_4172.png

So und jetzt du! Wie gefällt dir der Fortschritt? Machst du auch eine Decke und wie läuft es bei dir? Dieses Mal nur ein kurzer, schmerzloser Beitrag … so richtig im Gedächtnis ist mir der September nämlich auch nicht mehr … zu lange her, zu viel passiert, zu viele Löcher im Hirn… wie ein Käse! 🙂

Ein Kommentar

  1. Nähkäschtle sagt:

    Sie wird wunderschön und juhu, endlich blau! Liebe Grüße Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.