Freitag, 28. September 2018

[Interior] Alpina Farbenfreunde im Test

{Werbung: Produkttest, Produkttest, unbezahlt*}

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

Ich habe dir ja schon vor ein paar Tagen die tollen Farbenfreunde von Alpina gezeigt und auch die Freude des kleinen Terrortigers über das Spielen mit dem Karton und des Inhalts. Dann auch eine kurze Story beim Streichen und heute möchte ich dir das Ergebnis zeigen und einen kleinen Bericht dazu dir auch da lassen.

Beitrag Titel.png

Du weißt ja, dass ich vor der Geburt des kleinen Mannes eine Wand seines Dschungel-Kinderzimmers in einem Farbton ähnlich der Alpina Farbenfreunde “Froschgrün” gestrichen habe und jetzt, nach einem Jahr, musste irgendwie noch ein bisschen mehr Farbe in sein Zimmer!

IMG_4119.png

Ich habe mich dann für die Alpina Farbenfreunde in den Farben “Papageigrün”, “Fischblau” und “Elefantengrau” entschieden und meine Idee waren breite Blockstreifen beim Wickeltisch hinter dem Spielzeug-Stufenregal. Und genau so habe ich es auch umgesetzt!

IMG_4123.png

Die Farben sind genau so wie auf der Farbkarte und nach dem Öffnen der Farbeimer mit einem Schraubenzieher hätte ich mit einem doch intensiverem Farbgeruch gerechnet, dem war aber nicht der Fall! Es hat eher so gerochen, wie wenn man vor ein oder zwei Tagen frisch gestrichen hätte. Da riecht es ja immer noch so leicht nach Farbe. Und dieser Geruch war nur beim Öffnen der Dose!

IMG_4124.png

Nach dem Umrühren habe ich die lösungsmittel- und weichmacherfreie Farbe, die etwas dicklicher ist wie üblich, in die Farbwanne umgefüllt und mit dem Streichen zunächst mit einem feinen Pinsel an den abgeklebten Stellen begonnen. Im Anschluss habe ich mit der Alpina Farbrolle gearbeitet und die Farbe gleichmäßig von oben nach unten und dann links nach rechts aufgetragen. Die Farbe ließ sich super verstreichen ohne zu spritzen und ich habe sofort erkannt, dass diese super deckend ist. Ein Anstrich hat ausgereicht!

IMG_4125.png

Da ich auch wissen wollte, wie die Farbe sich auf bunten und nicht nur weißem Untergrund verhält, habe ich erst die Mitte der Streifen gestrichen und hier extra in die Felder nach rechts und links gemalert. Nach dem Trocknen des “Papageiengrüns” habe ich dann mit dem “Elefantengrau” weiter gemacht.

IMG_4126.png

Diese Farbe war aufs Erste super deckend auf dem “Papageiengrün”, aber das “Elefantengrau” war beim Streichen fleckig und ich dachte schon, dass ich ein zweites Mal nach dem Trocknen rüber gehen müsste.

IMG_4127.png

Ich habe dann mit dem “Fischblau” weitergemacht und dieses auch über das deutlich dunklere “Papgeiengrün” gemalert. Auch hier war es sofort deckend und ich habe nichts durchscheinen sehen. Bei anderen Farben ist das ja oft so. Also ich war mehr als überrascht und total begeistert!

IMG_4128.png

Als alle Farben trocken waren, das war nach so ca. zwei bis drei Stunden, waren alle Farben gleichmäßig im Farbton und komplett deckend. Das “Elefantengrau” – mein streifiges Sorgenkind – hat mich am Meisten überrascht.! Es war gleichmäßig und wunderschön!

IMG_4130.png

Und der Geruch? Das Zimmer roch frisch und sauber, aber nicht nach frisch gemalerter Farbe – obwohl ich nicht gelüftet habe (aber wir haben eine Be- und Entlüftungsanlage, jedoch wird in diesem Raum nur Luft hinein und nicht hinaus getragen).

IMG_4133.png

Ganz ehrlich, ich bin mehr als Begeistert von den Alpina Farbenfreunden! Der etwas höhere Preis von ca. 30 Euro anstatt der günstigen Farben um ca. 10 bis 15 Euro ist meiner Meinung nach mehr als Gerechtfertigt. Denn sie sind sehr geruchtsarm, wunderschön und vor allem beim ersten Mal deckend. So sparrt man sich also auch Farbe! Denn bei der Farbe im letzten Jahr, eine Hausmarke des Baumarkts, musste ich zwei Mal über die weiße Wand gehen um ein schönes, nicht fleckiges und gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen.

IMG_4135.png

Und wie hat es meinem kleinen Terrortiger gefallen? Als er aus der Kita nach Hause kam und ich es ihm zeigte hat er erst Mal große Augen gemacht und ich denke, es hat ihm gefallen. Er hat gleich darauf gezeigt und es mit dem Finger angetippt. 

IMG_4136.png

Und ich muss sagen, ich finde die Farbtöne auch richtig klasse. Genau aufeinander abgestimmt, nicht zu knallig und dennoch eine richtige Farbexplosion! Bei der nächsten Renovierung im Kinderzimmer werden es auf jeden Fall wieder die Alpina Farbenfreunde!

IMG_4137.png

Und jetzt noch ein paar Einblicke in das Zimmer nach einem Jahr Nutzung. Der kleine Mann schläft immer noch im Bett bei uns im Zimmer und so ist aktuell ein Zelt in der künftigen Bettecke! Der Rest hat sich nicht so doll geändert, oder?! Wenn du das Zimmer ganz frisch sehen möchtest, schau mal hier.

IMG_4140.png

IMG_4138.png

IMG_4141.png

Und was sagst du zu den neuen Blockstreifen? Und zum Zimmer so im Allgemeinen? Schreib es mir gerne in den Kommentaren! 😉

 

Pinterest Titel.png

*Die Inhalte dieses Beitrags entstanden in Zusammenarbeit mit Alpina Farben. Die Farben sowie das Material zum Auftragen wurde mir von Alpina Farben kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.