Freitag, 25. Mai 2018

[nähen] sommerliche Frechdachs (Freebookvorstellung)

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

ein bisschen was aus des Schnullertigers Kleiderschrank gibt es heute mal wieder für dich zu sehen, denn ich habe ihm eine “Frechdachs” von Lila Brombeerwölkchen genäht im maritimen, sommerlichen Design. Das Freebook ist ja eigentlich schon ein alter Hut, aber bislang habe ich es davor noch nie genäht gehabt. Also wurde es mal höchste Zeit, oder?

DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

sommerliche Frechdachs – über das Schnittmuster

Das Freebook “Frechdachs”  ist eine Pumphose mit einem Einsatz im Schritt, so das man hier prima mit verschiedenen Stoffen experimentieren kann. Genäht werden kann die coole Hose in von Größe 50 bis 116 und es sind keine Doppelgrößen. 😉 Die Anleitung ist sehr gut verständlich und auch für Anfänger(innen) gut umsetzbar und das Schnittmuster auch logisch zu erkennen. Vorder- und Hinterteil sind genau gleich und im Schnitt ist keine Nahtzugabe enthalten, was aber auch auf dem Schnittmuster steht und ich sehr gut finde! Die Bündchenmaße sind im Ebook angegeben oder man errechnet sie an Hand des Bauchumfangs des Kindes selbst aus.

DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

Es gibt noch Tutorials auf dem Blog, wie man eine Knopfleiste, Taschen oder auch eine Paspel am Po einnähen und auch ein Tutorial, wie man eine Shorts aus der Frechdachs machen kann. Ein paar dieser Tutorials will ich bei der Nächsten (ja,  es wird noch eine Nächste geben) ausprobieren. Ausgelegt ist das Schnittmuster übrigens für dehnbare Stoffe, aber ich denke das auch nicht dehnbare geeignet wären. Einfach weil die Hose sehr leger und locker sitzt. Sehr bequem sieht sie jedenfalls aus! 😉

DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

sommerliche Frechdachs – meine Hose, die Stoffe

Ich habe Schnullis Frechdachs in Größe 74 genäht und dafür einen dunkelblauen Jersey mit Ankern verwendet. Die Abgrenzung im Schrittbereich habe ich mit dem tollen Wal-Jersey, welcher auch schon hier beim Strampler zum Einsatz kam und heiß geliebt war, verwendet. Beide Stoffe waren vom Stoffmarkt, der diesen Monat auch wieder Halt bei uns mach. Ich bin ja schon so hibbelig … obwohl ich ja noch genügend Stoffe da hätte?! 🙂

DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

sommerliche Frechdachs – meine Hose, die Bündchen

Bauch und Beinbündchen habe ich mit einem hellblauem Bündchen genäht. Dabei habe ich leider die Anleitung nicht ordentlich gelesen und die Tabelle übersehen. Also habe ich den Umfang der Hose mal 0,7 genommen, wie man es halt so mit Bündchenware rechnet … Aber die Frechdachs ist oben eben extrem weit und pumpig. Deshalb sitzt sie nicht optimal und runtscht hin und her – aber nicht runter. Wenigstens drückt es so nicht am Baum und er kann sie wirklich EWIG tragen. 🙂

DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

Denn auch die Beine sind nicht zu fest, wobei ich Beinbündchen eh nie so richtig eng nähe. Da soll es schön Freiheit für die kleinen Knetis (so heißen des Schnullertigers Füßchen) geben und Druckstellen vom Bündchen brauchen die nicht. DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

sommerliche Frechdachs – meine Hose, die hintere Seite

Die Front der Hose ist ja ganz schlicht ohne Schnickschnack. Die Rückseite habe ich aber mit Taschen gepimpt und einen Plot drauf gemacht. Der Plot ist passend zum Einsatz ein Wal und stammt wieder aus der Microdatei von Paul & Clara, hier habe ich dir schon etwas mehr darüber erzählt.

DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

Bei den Taschen habe ich es mir einfach gemacht und das Ppopoteil zwei Mal zugeschnitten, rings herum mit der Overlock versäubert und dann so mit der Overlocknaht sichtbar – als Kontrast – aufgesteppt. Dabei habe ich darauf geachtet, dass zwischen den Taschen (bei Größe 74) ungefähr zwei Finger breit Abstand blieb und die Finger quasi mittig auf dem Rückenteil am Bruch lagen. Zu den Seiten ist jetzt relativ wenig Spiel, aber es passt und sieht seehr süß aus am kleinen Windelpopo! 😉

DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

sommerliche Frechdachs – die Passform

Die Passform der Frechdachs ist sehr gut. Es ist eine Pumphose und sie sitzt locker, aber dennoch an den Beinen fester. Es sieht am Krabbelkind sehr niedlich aus, außerdem ist sie bequem und auch luftig. Gerade für die sommerlichen Morgen (ab mittags wird die dann aber wohl auch zu warm und eine kurze Hose muss her … dazu zeige ich dir bald auch noch zwei tolle Schnitte 😉 ) ist sie so ideal.

DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

Besonders toll finde ich ja den Einsatz, wobei man den auch weglassen kann. Vor allem das Kombinieren ist ja sehr interessant, wenn der geeignete Kombistoff da ist. Denn ich finde ja, dass man zwei total vogelwilde Stoffe besser nicht kombinieren sollte. Ich persönlich mag es schon mit Mustern und bunt, aber es soll vor allem auch harmonisch sein. Unser Zwerg hat deshalb oft ein Teil mit Mustern und ein Teil in Uni (mit Plot oder so) an. Wenn es ganz gemustert ist, muss es aber wirklich dezent sein. Zu viel gemuster am Kind oder auch an allen anderen finde ich nicht gut. Aber das ist jetzt meine persönliche Meinung und Geschmack. 😉 Die Frechdachs, leider habe ich sie erst in 74 das erste Mal jetzt genäht, wird auf jeden Fall mit ins Standardnähprogramm aufgenommen. Bis Größe 116 hat er ja noch ein bisschen was vor sich! 😉

DIY * NÄHEN * PLOTTEN * BABY * SOMMERLICHE FRECHDACHS * MARITIM * BLOG.KARTOFFELTIGER.DE

Ich werde ihm jetzt dann auch noch eine aus Musselin zuschneiden und mal schauen, wie das sich dann so verhält. Dann aber in Größe 80 (und mit passenden, nicht zu weiten Bündchen) schon, denn der Junge wächst einfach viel zu rasant. Ich berichte dann mal, wie sich die coole Hose mit dem Musselin verträgt. Außerdem hab ich noch eine andere lange Hose aus Musselin zugeschnitten. Da bin ich auch schon gespannt, wie die so wird. Denn die Jogginghosen aus Sweat werden langsam echt zu warm… das Jahr ist ja echt bisher bombastisch mal wieder! 🙂

Wie gefällt dir die Frechdachs? Hast du sie auch schon mal genäht? Vielleicht auch aus Musselin? Und wie sind deine Erfahrungen so damit? Was für Schnitte für kleine Jungs kannst du noch empfehlen?

ACHTUNG: Dank der DSGVO ist der Blog von “Lilabrombeerwölkchen” offline und bislang habe ich das Freebook noch nirgends anders zum Download gefunden. Ich versuche so schnell wie möglich dir einen neuen Link zu geben und habe auch bei ihr nachgefragt, wo es das jetzt gibt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. [Mehr Informationen.] Zustimmen, oder verweigern.

867