Freitag, 20. April 2018

[#naehdirwas] sommerliche Hose mit Muster (ohne mix)

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

heute kommt mein Beitrag zum Finale vom 2. #naehdirwas im Jahr 2018. Das Thema war ja “It’s all about Mustermix!” und ich habe dir im Zwischenbeitrag schon einiges dazu erzählt. Auch was ich geplant habe und ja, was soll ich sagen, ich hab den Plan dann kurz auf knapp noch total umgeschmissen. Gebangt und gebibbert und gehofft und es ist aber alles gut gegangen! Meine sommerliche Hose mit Ananas-Muster ist rechtzeitig fertig geworden. 😉

Beitrag Titel.png

#naehdirwas – was ist das genau?

Bei der Aktion #naehdirwas von KathaJenni und Lisa geht es genau um das, was der Hashtag schon sagt. Du sollst dir was nähen! Und damit das nicht langweilig wird, gibt es ein Motto. Dieses Jahr ist es so aufgegliedert, dass es sechs Mottos gibt und du zwei Monate Zeit hast. Nach dem ersten Monat gibt es einen Zwischenbeitrag, in dem man ein paar Fragen beantworten und sein Projekt schon mal vorstellen kann.

IMG_2516.png

So können unentschlossene sich zum Einen Inspirationen holen und zum Anderen kann man ein bisschen schauen, was die Mitstreiterinnen so vor haben. Der zeitliche Rahmen ist also super und im Jahr 2018 gibt es also sechs Projekte. Sollte ich also mit Baby schaffen, oder?! 😉

Wenn du mehr dazu wissen willst, schau mal hier bei Lisa vorbei. Dort erzählt sie alles ganz genau.

IMG_2519.png

Mustermix – was wurde aus meiner ursprünglichen Idee?

Ich hatte ja vor, aus den Reststoffen von meiner geliebten Valery ein Shirt Marilyn nach dem Schnitt von pattydoo zu nähen. Tatsächlich habe ich das Schnittmuster auch halb ausgedruckt … doch dann hat der Drucker gestreikt. Warum auch immer?! Heute denke ich ja, es war Schicksal! 😉 Ich habe dann überlegt, dass ich mir einfach eine Sola nähe und diese irgendwie teile und so mit den beiden Stoffen einen Mix mache … heißt ja immerhin MusterMIX, auch wenn wir nicht zwangsläufig mixen mussten. Es sollte ein Stoff mit Muster auf jeden Fall sein.

IMG_2530.png

Kurz bevor ich dann ans Zuschneiden gehen wollte, schlief der kleine Schnullertiger noch und ich nutzte die Zeit bei snaply.de ein paar fehlende Materialien für seine Kita-Tasche zu bestellen … jaaa, wir haben einen Platz ergattert. Was bin ich doch froh! … und da ich diese doofe Fadenschere endlich haben wollte, habe ich noch nach ein paar Preisfüllern gesucht. Ich habe zum Beispiel Musselin gekauft für den Zwerg, zum Glück auch in dunkelblau Uni. Dazu unten aber mehr … und dann entdeckte ich ihn! Einen Ananans-Stoff in marineblau (gibt es auch in weiß)! Baumwolle … oh je! Aber mir schwebte sofort eine Hose daraus im Kopf. Aber Baumwolle?!

IMG_2520.png

Mustermix – meine neue Idee

Ich habe mich dann aber erinnert, dass ich mit minimaler Anpassung die Jenna schon mal aus festem Stoff genäht habe und zwar die coole gestreifte hier. Also dachte ich so bei mir, riskier es einfach! Notfalls kannst du ja immer noch eine Sola nähen.

IMG_2525.png

Dann habe ich also bestellt und ja, was soll ich sagen! Mir fiel dann ein, dass ich nur noch eine Woche Zeit hatte. Denn ich habe es letzten Freitag bestellt. Aber snaply.de hat mir keine zwei Stunden später schon eine Versandbestätigung geschickt und am nächsten Mittag war es da. Nicht mal 24 Stunden hatte es gedauert! *lach*

IMG_2531.png

Mustermix – das Nähen

Den Zuschnitt habe ich dann am Montag Vormittag gemacht. Ich dachte mir, aus dem Stoff bekomme ich die Hose locker und dann noch bestimmt eine für den Schnullertiger raus. Bislang kam ich auch immer ohne Probleme mit einem Meter bei der Hose gut aus. Aber irgendwie hat es nicht gereicht, obwohl der Stoff auch 150 cm breit war. Aber ich habe vermutlich sonst immer anders zugeschnitten, fällt mir gerade ein. Naja! Keine Hose für den Schnullertiger … und für die Taschen hat es auf Biegen und Brechen auch nicht mehr gereicht. Also habe ich mich am dunkelblauen Musselin vergriffen. 🙂

IMG_2526.png

Das Nähen habe ich dann nicht am Montag erledigt, wie ich wollte … mir ist die Türe vom Geschirrspühler auf den rechten Speichenknochenkopf geknallt (beide Federn sind gesprungen und so fällt sie mit voller Wucht jetzt immer auf) und das tat echt höllisch weh … sondern erst am Dienstag Abend! Natürlich habe ich auch auftrennen müssen … Dummheitsfehler … aber alles in Allem war ich nach zwei Stunden fertig und das, obwohl der kleine Mann auch das ein oder andere Mal meine Aufmerksamkeit benötigte. So ein zurückfliegender Schnuller wäre schon eine tolle Erfindung! 😉

IMG_2523.png

Mustermix – hat es alles so geklappt?

Oh ja, das hat es! Ich habe die Hose ohne Bündchen unten genäht, wie auch schon die letzten Male. Dafür habe ich lediglich 10 cm verlängert. Mit meinen 158 cm reicht das genau passend aus. Und ich habe es ab den Knipsen bis unten zum Beinabschluss auf jeder Seite knapp 2 cm breiter gemacht. So sitzt sie dennoch beinbetonend aber locker genug um sich gut bewegen zu können.

IMG_2527.png

Oben ist ja wirklich kein Problem bei der Jenna, da sie extrem weit da ist. Das Gummi ist mal wieder nach dem Einzug und Festnähen an den Seiten nicht mehr genug elastisch und ausgeleiert. Das ist aber ein teures Gummi! Ich weiß auch nicht, was mir da mit dem immer passiert! Jedenfalls rutscht sie auf die Hüfte anstatt unter der Taille zu sitzen, wie ich es bei ihr lieber mag.

IMG_2517.png

Mustermix – bin ich zufrieden?

Aber ja doch! Ich liebe die Hose sooo sehr! Schön sommerlich luftig an warmen Tagen. Der Schnitt ist genau meins und ich bin momentan am Überlegen, ob ich mir nicht noch mehr Baumwollstoffe kaufen und dann als Jenna vernähen soll.

IMG_2522.png

#naehdirwas – mache ich weiter?

Ja, auch das habe ich vor. Ich möchte versuchen bei jedem Thema mitzumachen, auch wenn es echt schwer sein sollte. Ich möchte auch gerne den Zwischen- und Finalbeitrag jedes Mal machen. Und wenn ich es mal nicht in der Zeit schaffe, dann kommt es eben etwas später. Aber es kommt! Ich finde die Aktion sehr gut und so komme ich wenigstens zu selbst genähter Kleidung! Kleidung kaufe ich mir ja so auch nicht oder selten. Die bekomme ich meist immer aus dem Schrank der Mama oder Tante! *lach* Aber ich habe mir tatsächlich diese Woche ein paar neue Basic-Shirts gekauft … weil die Zeit zum Nähen fehlt und die Schränke der beiden Damen in diesem Fall nix hergegeben haben. Und ich trage halt am Liebsten Tanktops… Sommer wie Winter!

IMG_2524.png

Plot – mein Shirt

So, das war es jetzt aber … fast … denn da fällt mir ein ich hab ja noch das Shirt!  Das ist gekauft und schon leicht verwaschen … aber ich mag es und ich habe passend dazu eine Ananas geplottet. Die stammt aus den Microplots von Paul und Clara und die finde ich ja so was von genial …

Pinterest Titel.png

Das war es jetzt aber … wie findest du mein Outfit? Wäre das auch was für dich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. [Mehr Informationen.] Zustimmen, oder verweigern.

903