Montag, 2. April 2018

[Näh ABC] V wie Versäubern

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

heute geht es im Näh ABC um das Versäubern von Stoffen. Was ist das genau. Welche Stoffe muss man versäubern, welche müssen nicht zwangsweise versäubert werden. Welche Varianten des Versäuberns gibt es und wie macht man die.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * V wie Versäubern * blog.kartoffeltiger.de

Versäubern – was ist das genau?

Versäubern – darunter versteht man das Verarbeiten von Stoffkanten, so das sie nicht mehr ausfransen und ordentlich aussehen. Das Versäubern schützt nicht nur vor dem Ausfransen sondern gibt der Kante auch Stabilität und macht Textilien dadurch langlebiger. Außerdem hat es natürlich den optischen Vorteil, dass es so hübscher aussieht. 😉

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * V wie Versäubern * blog.kartoffeltiger.de

Versäubern – welche Stoffarten muss ich versäubern?

Generell muss man nicht jeden Stoff versäubern. Es hängt immer von der Webung ab und in wiefern der Stoff zum fransen neigt. Generell muss man zum Beispiel die meisten Elastischen Stoffarten wie Bündchen, Jersey oder Sweat nicht versäubern. Auch Fleece, Wachstuch und Filz kommen ohne Versäuberung aus. Webware wie feste Baumwollstoffe, Canvas und auch Jeans sollten hingegen versäubert werden.

Es gibt einen Trick um festzustellen, wie stark dein Material zum Ausfransen neigt. Lege die Schnittkante vor dich hin und ziehe im Fadenlauf die Fasern nach unten. Je leichter sich Fäden lösen, desto mehr neigt der Stoff zum Fransen.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * V wie Versäubern * blog.kartoffeltiger.de

Versäubern – wann am Besten?

Wann versäuberst du am Besten deine Stoffstücke. Direkt nach dem Zuschnitt, oder wenn das Teil fertig ist? Diese Frage ich je nach Projekt abhängig zu beantworten. Aber generell sollten Stoffe zum  Beispiel beim Nähen von Taschen vor dem Nähen versäubert werden. Das ist einfacher und sparrt dir hinterher Zeit. Bei Kleidung zum Beispiel empfiehlt es sich, erst nach der Zusammennaht zu versäubern bzw. wer eine Overlock hat, sparrt sich das Versäubern schon mal an den Ovi-Nähten.

 

Versäubern – welche Varianten gibt es und wie werden sie gemacht

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * V wie Versäubern * blog.kartoffeltiger.de

ZickZack-Schere

Bei nur leicht fransenden Stoffen reicht es oft schon aus, wenn du diese an der Kante mit der ZickZack-Schere entlang schneidest. Gerade bei Innennähten schafft dies so auch eine flache Naht. Aber auch beim Zuschnitt stark fransender Stoffe ist es hilfreich, dies mit dem ZickZack-Schnitt vor dem Versäubern zu schneiden. So wird die Kante bis zur Versäuberung möglichst fransenfrei bleiben.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * V wie Versäubern * blog.kartoffeltiger.de

ZickZack-Stich

Die gängigste Variante des Versäuberns ist der ZickZack-Stich. Mit diesem nähst du deine Teile (vor oder auch nach der Zusammennaht) ein Mal rings herum ab. Wichtig dabei ist, das ein Stich in den Stoff und der andere Stich neben den Stoff gesetzt wird. Die Breite des Stiches musst du entsprechend der Dicke des Stoffes wählen. Je dicker der Stoff, desto breiter sollte auch die Naht sein. Aber immer vorausgesetzt, du überschreitest deine Zusammennaht nicht. Diese sollte nämlich immer ein paar Millimeter Abstand zur ZickZack-Naht haben.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * V wie Versäubern * blog.kartoffeltiger.de

Overlocknaht

Die Glücklichen, die eine Overlock besitzen, können direkt schon beim Nähen versäubern oder die Teile nach dem Zuschnitt ein Mal rings herum versäubern. Wie man um Ecken näht habe ich dir bei den Tipps und Tricks zur Overlock gezeigt.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * V wie Versäubern * blog.kartoffeltiger.de

Rollsaum

Auch der Rollsaum ist eine Möglichkeit des Versäuberns. Dieser wird entweder mit der Overlock gemacht oder aber auch mit einem speziellen Fuß der normalen Nähmaschine.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * V wie Versäubern * blog.kartoffeltiger.de

Einfassen mit Schrägband

Auch das Einfassen mit Schrägband ist eine Möglichkeit zu versäubern. Wie man so ein Schrägband einnäht habe ich dir bei den Einfassungen schon näher erklärt.

weitere Varianten

Es gibt natürlich noch weitere Varianten wie das doppelte Säumen. Dafür wird der Saum einfach zwei Mal eingeschlagen und dann abgesteppt. So wird die Stoffkante im Saum fixiert und franst bei leichter fransenden Stoffen auch nicht weiter aus. Bei stark fransenden würde ich aber immer richtig mit separater Naht versäubern.

Aber auch die französische Naht ist eine tolle Variante, gerade bei filigranen Stoffen. Wie man so eine Naht näht, zeigt dir zum Beispiel Ina von Pattydoo hier.


DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * V wie Versäubern * blog.kartoffeltiger.de

Mehr Infos zum Näh ABC

Alles zum Näh ABC sowie die gesammelten Buchstaben mit ihrer Veröffentlichung kannst du nun auf der Seite rund um das Näh ABC auf meinem Blog HIER unter Projekte nachlesen. Ich freue mich, wenn du dich auch beteiligst und meine Idee des Lexikons rund ums Nähen mit erweiterst! So entsteht eine große Sammlung an Nähwissen … denn lernen können wir alle immer noch was dazu, oder?! 😉

Natürlich gibt es auch noch weitere Varianten, aber das sind jetzt mal so die gängigsten Arten. Hast du Fragen dazu? Oder eine weitere Variante? Dann schreib es gerne in die Kommentar oder verlinke es.

– – – – – – –


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. [Mehr Informationen.] Zustimmen, oder verweigern.

861