Mittwoch, 7. Februar 2018

[nähen] Upcycling zum Bademantel

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

heute zeige ich dir des Schnullertigers Bademantel, welcher extra fürs Babyschwimmen genäht wurde. Wie ich das gemacht habe, wie geeignet der Mantel ist und so ein bisschen drum herum um Babyschwimmen und Baby generell wird es hier auch gehen.

DIY * nähen * Baby * Upcycling zum Bademantel * blog.kartoffeltiger.de

Ein bisschen was vorweg

Diese Woche ist etwas auf den Kopf gestellt, auch auf dem Blog! Der Beitrag zum Mr. Klassik der für Freitag geplant war, habe ich schon am Montag veröffentlicht. Den heutigen Beitrag habe ich ganz getauscht, eigentlich sollte heute die Krabbeldecke vom Christkind hier erscheinen. Die habe ich jetzt schon das 3. Mal geschoben, weil ich immer die Bilder vergesse zu machen! Und das Näh ABC, welches ja immer montags kommen sollte, ist für Freitag jetzt geplant. Ich sage geplant, denn gemacht ist da noch nichts! Es wird beim Buchstaben O ein neues Tipps und Tricks zur Overlock geben, da du und deine Mitleser/innen das Video so mögt! Aber irgendwie ist diese Woche der Wurm drin, die letzten beiden Wochen habe ich ja echt Gas gegeben und viel verbloggt. Das geht auch ganz gut, wenn der Schnullertiger in der Trage schläft morgens. Sogar Bilder machen geht, aber die Krabbeldecke ist dafür zu sperrig. Soll heißen, ich muss dafür auf eine Bank steigen um ordentlich zu fotografieren. Geht nicht oder besser will ich nicht mit Baby am Bauch.

DIY * nähen * Baby * Upcycling zum Bademantel * blog.kartoffeltiger.de

Noch dazu ist es so, dass der kleine Mann nun tatsächlich so richtig krank geworden ist. Dieser Tag hier war echt ein Schei**dre** gegen das folgende Wochenende! Deshalb steht auch alles Kopf, das Video drehen ist einfach so nicht möglich. Noch dazu, da es seit Montag auch Herrn Tiger und mir nicht gut geht. Ich hab mich irgendwie schnell wieder gefangen und leide so leise vor mich hin. Aber Herr Tiger – typisch Mann mit Männergrippe – hat es schwerer erwischt. Das ist auch nicht böse gemeint oder so, denn Männer sind da einfach leidlicher. Das liegt einfach an ihrem Testosteron oder viel mehr ihrem fehlenden Östrogen! Wissenschaftlich bewiesen … Frauen stecken Krankheiten besser weg, zumindest bis zur Menopause…

DIY * nähen * Baby * Upcycling zum Bademantel * blog.kartoffeltiger.de

Babyschwimmen

Das der kleine Schnullertiger zum Babyschwimmen soll, war uns schon in der Schwangerschaft klar. Die Neffen hatten das auch gemacht und ich war da auch ein Mal mit dabei. Das hat eine Menge Spaß gemacht, uns beiden damals. Also habe ich den kleinen Tiger angemeldet und zwar so, dass wir gemeinsam mit seiner kleinen Nachbarin gehen konnten. Kurz bevor es mit dem Schwimmen los ging habe ich dann mal so recherchiert, was ich da mitnehmen muss. Auf so ziemlich jedem Beitrag wurde ein Bademantel empfohlen. Den wollte ich aber natürlich nicht kaufen … denn ob das so für ein Baby passt und überhaupt … 30 Euro aufwärts für so ein Ding?! Äh nee, echt nicht! Also habe ich einen genäht … dazu unten aber dann mehr.

DIY * nähen * Baby * Upcycling zum Bademantel * blog.kartoffeltiger.de

Erst Mal noch zum Babyschwimmen. Denn heute ist der 5. Kurstag schon von insgesamt 6 Stück. Leider werden wir diesen Tag heute wohl ausfallen lassen müssen wegen der Erkältung, außer – oh wunder – es wäre über Nacht weg gewesen (ich hab den Beitrag gestern schon geschrieben … so während dem Frühschlaf). Das Babyschwimmen findet der kleine Tiger auch echt klasse. Er mag es, durchs Wasser gezogen zu werden. Lutscht fröhlich an den Spielsachen und im Allgemeinen ist er recht glücklich … bis auf die letzten 10 Minuten. Da ist es ihm dann zwecks Müdigkeit schon etwas zu viel. Der Kurs ist von der Uhrzeit her etwas doof gelegt von mir, da er um 5:30 Uhr aufsteht und dann von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr normalerweise schläft. Da wir da aber schon im Wasser sein müssen und eigentlich um 8:40 Uhr inkl. gestillt und für draußen angezogen im Auto sitzen müssen, ist das etwas ungünstig und der Schlaf ist ziemlich verkürzt oder teilweise fällt er sogar ganz aus, wenn er doch mal erst um 6:30 Uhr aufsteht. Das macht er immer genau Mittwochs oder wenn wir in den früheren Stunden des Tages etwas geplant haben! Wie wenn er es wüsste … *lach*

DIY * nähen * Baby * Upcycling zum Bademantel * blog.kartoffeltiger.de

Nun zum Bademantel aber

Denn um den geht es hier ja eigentlich heute und ich habe den dir ja auch schon die ganze Zeit gezeigt! 😉 Ich habe dafür kein extra Schnittmuster gesucht oder so, sondern mich erinnert das es von Mamahoch2 dafür ein Tutorial gibt. Das Tutorial wird mit ihrem Hoodie Rockers, welches ein Freebook ist, gemacht. Diesen gibt es in den Größen 68 bis 146. Ich habe aber ein anderes Mamahoch2-Schnittmuster verwendet, da ich es irgendwie übersehen hatte, dass der Hoodie schon ab 68 los geht. Ich habe also den Schnuller Rockers, das ist ebenfalls ein Freebook und eine Sweatjacke für Babys, verwendet. Den habe ich ja hier schon mal aus Softshell mit Haien genäht.

DIY * nähen * Baby * Upcycling zum Bademantel * blog.kartoffeltiger.de

Ich bin also nach Anleitung vorgegangen, habe aber eben das andere Schnittmuster verwendet. Auch am Vorderteil habe ich ebenfalls ein paar Zentimeter an der Reißverschluss bzw. Druckknopf-Kante zugegeben, da ich den Bademantel ja einlagig genäht habe. Gummikordel halten die Borte des Handtuchs, welches als Gürtel dient. Verwendet habe ich im Übrigen ein altes Handtuch, was wir so aber noch nie verwendet haben, da es sich um ein Werbegeschenk handelte.

 DIY * nähen * Baby * Upcycling zum Bademantel * blog.kartoffeltiger.de

Und wie trägt sich so ein Bademantel fürs Baby nun?

Vom Tragekomfort muss ich sagen ist es eher schwierig. Der Mantel passt ganz klar, bestimmt auch noch in Größe 74. Das Anziehen ist auch im Liegen kein Problem. Aber wenn wir aus dem Wasser raus kommen liegt er ja nicht, sondern klemmt an meiner Hüfte. Da er noch abgeduscht wird und wir bis dahin ja ihn auch einpacken sollen, habe ich den Bademantel auch nur um ihn rum gelegt. Auf halber Strecke ist dann der Gürtel weggerutscht, weshalb ich mich danach bücken musste mit rutschig-nassem Baby auf dem Arm. Alles in allem ist so ein Bademantel für Babys beim Babyschwimmen wohl nicht geeignet. Wenn man jetzt aber mit dem Baby ins Schwimmbad selbst geht ist das schon ne coole Sache. Dann sitzt er da halt im Bademantel rum, wenn gerade nicht geplanscht wird. Für den eigentlichen genähten Zweck, nämlich das Baby nach dem Planschvergnügen schnell einzupacken, ist er eher hinderlich.

Auch die Kapuzenhandtücher verwende ich nicht mehr sondern nehme ein mittelgroßes dünnes Handtuch für ihn. Die Kapuze nervt, das quadratische Handtuch ist einfach irgendwie zu klein für ihn und im Allgemeinen ist er auch nach dem wöchentlichen Bad da schon ziemlich raus gewachsen. Richtig einwickeln geht da schon länger nicht mehr. irgendwo hängt immer was raus … zumeist schon oft das ganze Bein!

Wie findest du den Bademantel des Schnullertigers? Und so Bademäntel generell für Babys? Hast oder hattest du auch einen für deinen Zwerg? Und was hältst du von den Kapuzenhandtüchern für Babys? Was hast du so für Badegeschichten auf Lager oder hast du gar Tipps für mich, wie man so eine kleine Bademaus am Besten einwickelt? Schreib es mir gerne alles in die Kommentare! 😉

4 Kommentare

  1. Beim babyschwimmen hatte mein Freund immer ein großes kapuzenhandtuch mit 1,1 m, später dann 1,4 m, das hat sich bei uns bis heute bewährt. Am Strand und im Freibad hab ich hin immer sofort in einen frotteeanzug gesteckt, das hält warm, trocknet, man schwitzt nicht drin und die Sonne hält es auch ab. Liebe Grüße Ingrid

    1. Liebe Ingrid,

      oh, das ist ja cool! Es gibt also auch größere … muss ich mal danach suchen!!!! So fürs nächste Babyschwimmen… da ist er dann schon im Fortgeschrittenenkurs! 😛
      Und so ein Frotteeanzug ist ja auch eine tolle Idee! Das werde ich mir auch mal merken und dann nachnähen für den Sommer. Hast du den selbst genäht oder irgendwo gekauft?

      ❤-lichst Eva

  2. Julie sagt:

    Hallo Eva!
    Beide Kinder haben das babyschwimmen geliebt!
    Die Mamas haben sich in der umkleide umgezogen und im Bad direkt am Becken waren die Wickeltische. So dass wir ganz gut zurecht gekommen sind. Sind mit Baby in babyschale hin und so auch wieder zurück.
    Wir hatten übrigens kapuzentücher und erst später als die Kinder laufen konnten Bademäntel .
    Lg Julie

    1. Liebe Julie,

      ach, das ist ja toll! Bei uns gibt es einen relativ kleinen Raum in dem man sich umziehen muss. Da gibt es einen Heizstrahler, Matten am Boden und keine Bänke oder Haken oder ähnliches. Man legt das Baby einfach auf dem Boden auf ein Handtuch oder so und muss sich durchwursteln. Und wenn man sich schon die Socken angezogen hat, steigt man durchaus auch gerne mal ein eine kleine Pfütze von den Vorgängern oder von sich selbst. Da die Kurse auch im Halbstundentakt gelegt sind ist immer schon im Raum Platz belegt und man muss schauen, wo man sich am Besten ausbreitet.

      Gut ist lediglich, dass wir der zweite Kurs sind und beim Ausziehen somit noch nicht in nasse Stellen treten oder die Babys darin rum krabbeln, rollen oder auf dem Bauch liegen. Sehr hygienisch ist es aber natürlich auf den Gummi-Sportmatten mit Sicherheit nicht und es wundert mich auch nicht, dass Schnulli krank geworden ist. Bestimmt lag da davor ein krankes Baby rum … und ja, die bringen auch ihre kranken Zwerge zum Schwimmen, obwohl wir es nicht sollen. Verstehe ich echt nicht!

      Lieben tut er es auch und ich will und auf jeden Fall auch für den “Fortgeschrittenenkurs” anmelden. Aber ich wollte jetzt erst nach dem Ende des ersten Kurses anrufen und nach neuen Terminen fragen.

      Das mit dem Bademantel sehe ich ganz genau so! Das macht erst Sinn wenn sie laufen oder stehen können und man ihnen das so dann auch anziehen kann. Auf dem Arm geht es einfach nicht! Ich habe jetzt gesehen, dass es auch rechteckige Kapuzentücher gibt. Da ist die Kapuze an der langen Seite mittig festgenäht und man kann das Kind einfach rechts und links mit längeren Seiten einschlagen. So eines werde ich mir dann wohl besorgen fürs nächste Mal! Da wird er ja auch noch nicht laufen können! 😉

      Außerdem habe ich ein tolles Tutorial für einen Badeponcho gesehen. Das wäre auch etwas gewesen. Einfach über den Kopf ziehen, das geht auch auf dem Arm, und gut ist es! Rutscht nicht weg, Baby ist rund herum eingepackt. Aber ich hab keine schönen alten Handtücher mehr da … muss ich mal schauen, wo ich was schönes finde oder Stoff bestellen kann… 🙂 Etwas dünner wäre auch gut, weil so dicker Frottee ist auch unpraktisch. Vom Platzverhältnis ganz zu schweigen. Ich gehe ja nur mit einem Rucksack hin und möchte nicht so eine riesige Tasche schleppen müssen!

      ❤-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. [Mehr Informationen.] Zustimmen, oder verweigern.

871