Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

kennt ihr das auch? Ihr habt da etwas, was ihr total cool findet! JEDER näht es, so kommt es einem zumindest vor … und DU hast keine Zeit gefunden, es auch zu nähen!

IMG_5573.png

So geht es mir mit total vielen Sachen! Irgendwie hinke ich den Trends immer hinterher … aber was soll’s! Ich lass die anderen erst Mal ausgiebig testen … und dann komm ich! 😉

Genau so ging es mit mir der Chris-Beanie von Rockerbuben. Jeder hat sie genäht, überall hab ich sie gesehen. Letzte Saison war sie wirklich in jedem zweiten Post auf Facebook zu sehen, eine schöner wie die andere! Das Schnittmuster war gedownloadet, aber irgendwie war nie die Zeit da!

IMG_5576.png

Jetzt habe ich mich wieder daran erinnert, denn ich wollte eine coole Mütze zu meinem Flecht-Loop haben. Zweifarbig und hipp! Ja, da passt sie echt perfekt, oder?! Und dank neuer Negativ-Applikation, die ohne Zwischenlinien genäht wurde, passt sie auch super zur neuen Tunika “New Bohéme”!

IMG_5572.png

Zur Chris-Beanie

Die Chris-Beanie ist eine Mütze, die aus dehnbaren Stoffen wie Jersey, Sweat, Strick, etc. genäht werden kann. Sie ist in zwei Längen verfügbar – eine normale Länge und eine lange Länge, die dann hinten überhängt. Diese habe ich genäht! 😉

Das Coole an der Mütze ist die Teilung! So kann man super Rest-Stoffe verwerten und kombinieren. Ich selbst habe nur zwei Stoffe verwendet, was aber auch sehr cool aussieht!

IMG_5570.png

Man kann sie auch super als Wende-Beanie nähen – mit der einen Seite gedreiteilt und die andere Uni! So ist meine auch genäht, obwohl ich sie nicht wenden werde.

Außerdem hat sie kein Bündchen am unteren Ende und muss deshalb so gut am Kopf sitzen. Allerdings sind die Größen wirklich gut berechnet und bei mir sitzt sie tadellos. Ob das im Langzeittest auch so bleibt kann ich euch noch nicht sagen.

Zur Beanie ist eine passende Halssocke auch dabei, die ebenfalls dreigeteilt genäht werden kann.

IMG_5566.png

Und die Chris-Beanie ist übrigens ein Freebook! 😉

Die Anleitung dazu ist auch super und die Beanie ist schnell und leicht zu nähen. Danke für das tolle Freebook! Ich finde es klasse!

IMG_5575.png

Was mir jetzt nicht so gut gefällt, ist das Beutelartige am Hinterkopf. Allerdings sieht man das auch nur so krass, weil die Haare offen sind. Wenn sie hoch gebunden zum Dutt sind (und das sind sie ziemlich häufig) sieht es echt cool aus! Vor allem ist da mal genug Platz für meine vielen, dichten und langen Haare. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn die Mütze am Kopf spannt und so nervt, oder?!

Besonders toll ist auch, dass man die Chris-Beanie als Kleingewerbeteibende(r) in kleiner Stückzahl verkaufen darf. Also wenn ihr auch eine coole Beanie wollt … meldet euch per Mail bei mir! 😉

IMG_5565.png

Heute wird ein recht stressiger Tag, da ich noch ALLE Beiträge zur Herbst-Blogger-Themenwoche machen muss. Sie trägt den coolen Namen “Laubgeflüster”! Cool, oder? Außerdem muss das neue Video noch gedreht werden … und dann ist da noch ein Termin, den ich aber vermutlich absagen werde!

So, genug gejammert! Wie findet ihr denn meine erste Chris-Beanie? Und habt ihr sie auch schon genäht? Oder bin ich nicht der Letzte, der zu ihr gekommen ist?! 🙂

signatur