Freitag, 8. Juni 2018

[nähen] Lybstes Shortys für heiße Tage

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

heute zeige ich dir ein paar tolle Shortys vom kleinen Terrortiger. Denn bei den warmen Temperaturen schon morgens brauchte er dringend ein paar kurze Hosen und was würde sich da besser als die Lybstes Pump-Shorty anbieten?! Diese und noch ein weiteres Schnittmuster, welches ich euch nächste Woche vorstelle, sind meine absoluten Favoriten bei den kurzen Hosen! Und deine so?

Beitrag Titel.png

Eigentlich …

Eigentlich wäre ja schon wieder längst ein Video überfällig. Tatsächlich habe ich jetzt schon zwei übersprungen. Aber zur Zeit reizt es mich so gar nicht, nicht das ich nicht genügend Ideen hätte! Aber mit dem abendlichen Häkeln der Temperaturdecken (zum Glück nur noch zwei Reihen pro Tag) und dem kleinen Terrortiger tagsüber bleibt mir kaum Zeit für irgendwas. Und Herr Tiger will ja auch Zeit mit mir!

IMG_2936.png

Und so kam es auch, das eigentlich auch für diese Woche kein Video da war – geplant wären zwei gewesen. Montag und heute! Denn mein Häkel 1×1 habe ich schon wieder verschoben. Es ärgert mich selbst, denn ich will das ja unbedingt machen und ich will dir auch Videos drehen. Aber irgendwie ist so die Luft raus und wenn ich dann doch mal Zeit habe, dann kommen eben so Projekte, die wichtiger sind für unser Leben 1.0. Wie die kurzen Hosen des Terrortigers – die ich in seinem Mittagschlag (da hat er doch glatt 2 Stunden geschlafen!!!) alle genäht habe. Gut, sie waren schon zugeschnitten bis auf die Bündchen … aber ich fand das alles sehr sportlich beim Nähen!

IMG_2938.png

Denn während diesen zwei Stunden habe ich meinen Fuhrpark aufgebaut, die “unGeschützt” mit den Ankern abgeändert und sechs kurze Hosen genäht – mit Zuschnitt der Bündchen. Naja, es waren nur 5 ½, weil die letzte Hose habe ich dann mit dem Zwerg im Hochstuhl noch fertig genäht. Fand er jetzt sehr spannend!

IMG_2941.png

Shorts – die Lybstes Pumphose in kurz

Gerade bei der Erstlingsgarderobe ist sie eigentlich IMMER dabei. Die Lybstes Pumphose, die ja in den kleinen Größen ein Freebie ist. Aber es gibt sie auch in kurz und da ist sie für alle Größen kostenlos. Die Lybstes Pump-Shorty ist ebenfalls ein Klassiker und wird rauf und runter gehyped. Und ja, sie ist auch echt toll! Denn sie wird mit nur einer Naht am Popo geschlossen und noch einer zwischen den Beinen. Bündchen dran – und fertig! Es ist also ein echtes Blitzprojekt und gerade für Anfänger schnell umsetzbar. IMG_2940.png

Shorts – in Dinos gehüllt

Zugeschnitten habe ich insgesamt drei Stück davon und diese mit den Dinos war meine erste. Die habe ich als Test verwendet um zu sehen, ob sie mir gefällt und passt. Anfangs fand ich sie irgendwie doof am kleinen Terrortiger, aber heute kann ich dir nicht mehr sagen warum. Denn sie sitzt locker, er hat Bewegungsfreiheit und durch die Bündchen ist sie extrem angenehm zu tragen. Diese mit den Dinos war bis Mitte Mai eine von dreien und wir haben sie gerade Nachmittags schon oft getragen. Das sieht man auch schon am Stoff. Der ist nämlich schon etwas verwaschen. Aber hey, so soll das doch sein, oder? Die Kleidung soll VIEL getragen werden, denn nur dann hat sich das Nähen auch gelohnt! 😉

IMG_2939.png

Der Stoff ist übrigens vom letzten Stoffmarkt und ich habe ihm schon ein Shirt daraus genäht. Das habe ich dir aber gar nicht auf dem Blog gezeigt, weil es nichts neues in diesem Sinne war. Nur mal wieder ein Bärlinchen. Jetzt ist nur noch ein Rest da und daraus werde ich ihm dann wohl eine Mütze für den Herbst oder Winter nähen. Das Bündchen ist von Alles für Selbermacher aus einer Aktion und ist auch sehr gut, wenn auch etwas schmal im Schlauch. Aber hey, für 2,50 Euro der halbe Meter (das war schon ein echt krasser Preis, oder?) ist das ja wohl mehr als OKAY.

IMG_2942.png

Shorts – vor lauter Bäumen und Pfeilen …

Ja, vor lauter Bäumen und Pfeilen sieht man den Musselin gar nicht mehr, oder wie? Nein, natürlich nicht. Denn die sind ja da drauf. 🙂 Die anderen beiden Shorts habe ich aus Musselin genäht. Diese hier ist aus dem selben Musselin wie schon die “unGeschützt” auch war. Der schöne Stoff ist von Snaply und war 2. Wahl, weil der Druck nicht ordentlich war. Aber gerade das finde ich an ihm so toll.

IMG_2943.png

Die Bündchen sind von Buttinette gewesen und schon relativ “alt”. Das war auch nur noch ein Rest, aber das braun passt so gut zum Stoff. Und auf der rechten Pobacken prangt ein Plot. Der “cool Boy” von Misses Cherry, welcher ein Freebie ist. IMG_2944.png

Shorts – blue Pants

Hose Nummer drei ist aus dem unifarbenen, blauem Musselin aus dem auch die Frechdachs ist. Die Bündchen sind ebenfalls aus der Akton von Alles für Selbermacher und in einem dunkleren blau. Das selbe Bündchen wie auch schon an der oben erwähnten Frechdachs. 😉 Das ist jetzt aber auch fast weg.

IMG_2945.png

Ich habe hier nicht den Anker-Plot angebracht, sondern die Knopfdatei aus den Microplots von Paul&Clara. Die Datei ist ja spitze und ich liebe sie sehr. So viele Elemente! Echt toll. Die Knöpfe habe ich lange Zeit jetzt nicht gesehen, aber ich finde sie echt cool und so habe ich sie gleich aus Flox geplottet und auf die Pumpi gebügelt.

IMG_2947.png

Die Rückseite der Hose ist übrigens nur blau. Leider habe ich mich beim Bündchen zuschneiden irgendwie vertan und das Bündchen ist viel zu weit. Da passter nächstes Jahr so auch noch rein! 🙂 Damit wir sie aber jetzt schon tragen können und sie ihm nicht über den Po rutscht … ja, das ist tatsächlich passiert! Da kam er angekrabbelt und die Hose schlotterte um die Knie! … habe ich jetzt ein Gummiband eingezogen. Dafür habe ich einfach die Bündchennaht etwas aufgetrennt und den Gummi rein.

IMG_2946.png

Hier noch einmal die Knöpfe näher gezeigt. Das ist hellblauer Flock, aber leider erscheint das auf keinem Bild wirklich gut, egal wie ich es einstelle. Naja, ist halt so! 😉

IMG_2937.png

Shorts – wie finde ich die Lybstes Pump-Shorty?

Ich finde sie ganz toll. Schnell genäht, man kann tüddeln und sie sitzt dank Bündchen gut aber dennoch ist genug Freiheit für den Windelpopo. Die Beinbündchen mache ich immer nicht so eng, so das es locker über den Knien hängt, wir mögen das eben so lieber. Es ist auch echt toll, dass es ein Freebook ist. Einziges Manko: Ich hätte mir eine Übersicht der Bündchenmaße noch gewünscht. Damit man das Bündchen nicht extra ausdrucken und nachmessen muss. Denn ich schneide Bündchen lieber mit dem Rollschneider und Schneidelineal als wie mit einem Schnittmuster zu. Aber das ist ja Geschmackssache … und ein Luxusproblem, oder?! Die Hose kann ich auch auf jeden Fall nur empfehlen, sie ist echt toll! Und sieht gut aus, egal ob für Mädchen oder Jungs.

Pinterest Titel.png

Wie findest du die neuen Shorts des Terrortigers? Und hast du sie auch schon mal genäht? Oder was sind so deine Favoriten für kurze und bequeme Hosen für die Zwerge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu, oder verweigern
699