Mittwoch, 21. März 2018

[Näh ABC] T wie Tunnelzug

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

der nächste Buchstabe im Näh ABC kommt zum Zuge! Beim T geht es um den Tunnelzug. Was das ist das? Wie nähst du ihn? Welche verschiedenen Varianten und Einsatzgebieten gibt es? Und ein paar Tipps und Tricks noch drum herum. Das alles jetzt hier im Beitrag!

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * T wie Tunnelzug * blog.kartoffeltiger.de

Tunnelzug – was ist das?

Bei einem Tunnelzug handelt es sich um einen kleinen, meist umgenähten Saum durch den ein Band, eine Kordel oder auch Gummiband durchgezogen wird. Er kann bei einer Vielzahl an Materialien wie Jersey,  Sweat,  Baumwolle, Leinen, Canvas und eigentlich fast jeder anderen Stoffart verwendet werden. Er ist nicht nur funktional, sondern oft auch ein dekoratives Element mit dem gewissen Etwas.

Tunnelzug – wo wird er eingesetzt?

Besonders häufig findet man ihn an Hoddies, also Kapuzenpullover, oder aber auch an der Jackenkapuze. Aber auch an Stofftaschen, Hosenbung und Ärmelbündchen kann er angebracht werden. In Kombination mit einem Gummiband wird er auch oft an Kinder- und Babyhosen für einen elastischen Einstieg verwendet, wenn kein Bündchenstoff angenäht wird.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * T wie Tunnelzug * blog.kartoffeltiger.de

Tunnelzug – wie nähst du ihn?

Wie du einen Tunnelzug nähst, habe ich dir schon im Tutorial zu den Gemüsebeuteln mit einem separaten Streifen  oder im Tutorial zum Wäschesack mit umgenähtem Saum gezeigt. 

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * T wie Tunnelzug * blog.kartoffeltiger.de

Tunnelzug – welche verschiedenen Varianten gibt es?

Es gibt aber noch andere Varianten, die ich dir jetzt zeigen möchte! In wenigen Worten erkläre ich dir auch, wie du diese Varianten nähen kannst.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * T wie Tunnelzug * blog.kartoffeltiger.de

Tunnelzug in Kapuzen

Wenn du in eine Kapuze einen Tunnelzug nähen möchtest für Kordel, Bänder oder vielleicht auch ein Gummiband (kann in bestimmten Situationen auch nützlich sein!) musst du am Schnittteil der Kapuze nichts ändern. Wichtig ist nur, dass du die Kapuze mit zwei Stoffteilen nähst, also eine Außen- und eine Innenkapuze hast. An der Außenkapuze musst du eine kleine Öffnung ca. 2 cm über der Nahtzugabe an jeder unteren Vorderseite anbringen. Diese können mit Ösen, ein bisschen gelochtem Kunstleder oder auch einem kleinen Knopfloch versäubert werden.

Nähe die hintere Naht der Außen- und Innenkapuze zusammen und dann die beiden Kapuzen an der vorderen Naht rechts auf rechts zusammen. Schlage die Kapuzen nach außen und stecke die Innere in die Äußere. Jetzt musst du von der vorderen Naht ca. 2-3 cm entfernt eine Steppnaht ein Mal rings herum setzten. Wichtig dabei ist, dass deine zuvor gesetzten Löcher innerhalb der vorderen Naht und der Steppnaht liegen. Nähe die Kapuze nun ganz normal ans Kleidungsstück. Wenn du fertig bist, kannst du mit Hilfe einer Sicherheitsnadel das Band durch die kleine Öffnung zur anderen Seite durchschieben.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * T wie Tunnelzug * blog.kartoffeltiger.de

 

Tunnelzug im Hosenbund für ein Gummiband

Für einen Tunnelzug im Hosenbund musst du zunächst an das Schnittmuster ca. 3-4 cm am Bund zugeben, insofern ein Bündchen normal angenäht hätte werden sollen. Nun nähst du die Hose ganz normal zusammen, lässt aber an der hinteren Naht beim Bund ca. 2 cm vor dem oberen Ende eine ca. 1-2 cm große Öffnung. Unter- und oberhalb dieser Öffnung ist die Naht aber geschlossen. Jetzt wird der obere Saum ein Mal nach innen umgeschlagen und rings herum abgesteppt. Wichtig dabei ist, dass die kleine Öffnung nun auf der inneren Seite liegt. Durch diese kleine Öffnung ziehst du nun das Gummiband und vernähst es. Die kleine Öffnung jetzt noch mit dem Leiterstich schließen und fertig.

Du kannst natürlich auch ein Bündchen oder Stoffstreifen in der tatsächlichen Bundlänge anstatt der Zugabe beim Schnittmuster nähen und dann ganz normal weiter nach diesen Schritten gehen.

Tunnelzug im Hosenbund für ein Kordel

Für einen Tunnelzug im Hosenbund musst du zunächst an das Schnittmuster ca. 3-4 cm am Bund zugeben, insofern ein Bündchen normal angenäht hätte werden sollen. Nun musst du an der vorderen Mitte zwei Löcher ca. 2-3 cm von der oberen Kante entfernt setzten, die du dann mit Ösen, gelochtem Kunstleder oder Knopflöchern versäuberst. Jetzt nähst du die Hose ganz normal zusammen. Jetzt wird der obere Saum ein Mal nach innen umgeschlagen und rings herum abgesteppt. Durch die Löcher ziehst du nun die Kordel mit Hilfe einer Sicherheitsnadel ein.

Du kannst natürlich auch ein Bündchen oder Stoffstreifen in der tatsächlichen Bundlänge anstatt der Zugabe beim Schnittmuster nähen und dann ganz normal weiter nach diesen Schritten gehen.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * T wie Tunnelzug * blog.kartoffeltiger.de

Tunnelzug am Saumabschluss bei Oberteilen

Ähnlich wie bei der Kapuze muss es hier ein Innen und Außenteil geben oder wie beim Hosenbund im Saum umgeschlagen werden.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * T wie Tunnelzug * blog.kartoffeltiger.de

Tunnelzug in der Taille mit Kordel

Für einen Tunnelzug in der Taille musst du das Schnittmuster zunächst in der Taille durchtrennen und dann mit einem Blatt Papier untergelegt ca. 4-5 cm “reinmogeln”. Nun schneidest du deine Teile ganz normal zu und nähst die Kleidung auch nach Vorgabe zusammen. Im Anschluss musst du dann an der vorderen Mitte zwei Löcher im der oberen Hälfte des zugenommenen Stoffes für den Tunnelzug setzten, die du dann mit Ösen, gelochtem Kunstleder oder Knopflöchern versäuberst. Jetzt schlägst du diese reingemogelte Stelle links auf links zusammen, steckst es ab und steppst ein Mal rings herum. Jetzt hast du einen abstehenden Ring um die Taille, den du jetzt nach unten geklappt (so das die Löcher für die Kordel sichtbar sind) feststeckst und noch ein Mal knappkantig absteppst. Durch die Löcher ziehst du nun noch die Kordel mit Hilfe einer Sicherheitsnadel ein.

Tunnelzug in der Taille mit Gummiband

Befolge die Schritte wie bei der Variante mit Kordel, aber anstatt der Löcher lässt du eine kleine Öffnung seitlich! 😉

Tunnelzug – ein paar Tipps und Tricks round about!

  • Am Besten kannst du Band, Kordel oder Gummiband mit einer Sicherheitsnadel, die du am vorderen Teil festgesteckt hast. Die Sicherheitsnadel durch die Öffnung und immer schieben und den Stoff nachziehen.
  • Achte immer darauf, dass die Löcher für das Einziehen nicht übernäht werden, damit du keine Probleme bekommst.
  • Achte immer darauf, dass der Tunnelzug mindestens 5 mm breiter wie die Stärke des Bandes ist, da es sonst nicht richtig “flutscht”.
  • Wenn du ein breites Gummiband in einen Tunnelzug gezogen hast, kannst du dieses mit einem weiten ZickZack-Stich und einem auf volle länge zum Bund gestreckten Gummiband mittig ein Mal rings herum noch absteppen. So kann es sich nicht im Tunnelzug verdrehen. Bei den Gummibändern mit bis zu 1 cm ist das normalerweise nicht nötig.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * T wie Tunnelzug * blog.kartoffeltiger.de

Mehr Infos zum Näh ABC

Alles zum Näh ABC sowie die gesammelten Buchstaben mit ihrer Veröffentlichung kannst du nun auf der Seite rund um das Näh ABC auf meinem Blog HIER unter Projekte nachlesen. Ich freue mich, wenn du dich auch beteiligst und meine Idee des Lexikons rund ums Nähen mit erweiterst! So entsteht eine große Sammlung an Nähwissen … denn lernen können wir alle immer noch was dazu, oder?! 😉

So das war es mit meinen Beitrag zum Tunnelzug! Hast du noch Anregungen? Oder Fragen? Oder fehlt dir bei dem Beitrag noch etwas? Dann gerne ab damit in die Kommentare! 😉

– – – – – – –


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu, oder verweigern
669