Dienstag, 2. Januar 2018

[häkeln] Temperaturdecke – mein neues Jahresprojekt 2018

Hallo mein lieber DIY-Begeisterter,

na, hast du Neujahr auch gut rum gebracht?! Gestern erzählte ich dir ein bisschen was über mein Jahr 2017 und erwähnte auch mein neues Jahresprojekt. Dieses möchte ich dir heute gerne vorstellen! Denn es handelt sich um eine Temperaturdecke, die ich häkeln werde.

DIY * häkeln * Temperaturdecke * Jahresprojekt 2018 * blog.kartoffeltiger.de

Temperaturdecke – was ist das?

Eine Temperaturdecke ist eine Decke, die an Hand der täglichen Temperatur erarbeitet wird. Also sieht man sich die Tagestemperatur zu einer bestimmten Zeit an und diese Temperatur bestimmt die Tagesfarbe, die man dann eben verarbeitet.

Die Decke kann gehäkelt, gestrickt oder auch genäht werden. Das Muster kann man selbst frei wählen und ebenso wie die Farbgebung! Welche Farbe für welche Temperatur entscheidet auch mit das Aussehen der Decke. Ob man es jetzt regenbogenfarben oder in einer Farbfamilie arbeitet, ist also für das Gesamtbild mit wichtig.

Eine wesentlich bessere Erklärung, was das genau ist, könnt ihr euch hier bei F2 von Fuchsgestreift durchlesen! 😉

DIY * häkeln * Temperaturdecke * Jahresprojekt 2018 * blog.kartoffeltiger.de

Temperaturdecke – wie kam es dazu?

Verantwortlich für mein neues Jahresprojekt ist die eben oben erwähnte F2 von Fuchsgestreift. Denn sie postete ein Bild im Dezember von ihrem Jahresprojekt. Eben einer Temperaturdecke! Da ich ja seit zwei Jahren immer Jahresprojekte habe (2016 war es meine Spieldecke “Flickwerck” und 2017 mein “QuietBook“) und es echt Spaß macht, war ich ziemlich interessiert.

Und dann wird auch noch gehäkelt, das ist ja meine neueste Leidenschaft und funktioniert auch täglich mit Baby. Die Nähmaschine immer wieder aufbauen, weil das Nähzimmer zu Abstellkammer wurde, ist schon anstengend und ich komme nicht täglich dazu. Da ist so ein bisschen Wolle und ne Häkelnadel wesentlich einfacher. Auch wenn wir in den Urlaub in 2018 fahren sollten! 😉

Zunächst schreckte es mich aber ab, dass ich täglich etwas machen sollte. Geht das überhaupt? Habe ich die Zeit dazu mit dem kleinen Schnullertiger? Bislang habe ich ja immer monatlich gearbeitet. Aber es packte mich dann echt, als Franzika (F2) den oben erwähnten Beitrag veröffentlichte und auch eine Gruppe auf Facebook eröffnete.

Vor allem, da man so täglich motiviert wird und auch viele vertraute Gesichert mitmachen. Mittlerweile machen in der Gruppe über 150 Leute mit! 😉

DIY * häkeln * Temperaturdecke * Jahresprojekt 2018 * blog.kartoffeltiger.de

Temperaturdecke – welche Wolle verwende ich?

Die Wahl der Wolle fiel mir zunächst schwer, aber dank der Gruppe fand ich schnell tolle Wolle die auch Anja von K’Stoffel verwendet und habe sie auch dort gekauft, wo sie sie gekauft hat. Bei Wolle Fischer, eine tolle Seite! 😉

Meine Wolle ist die Bravo Uni von Schachenmayer. Schachenmayer habe ich bei der dritten Häkeldecke für den Schnullertiger kennen und lieben gelernt. Die Bravo Uni habe ich das erste Mal, aber wie ist sehr schön weich und lässt sich gut verarbeiten!DIY * häkeln * Temperaturdecke * Jahresprojekt 2018 * blog.kartoffeltiger.de

Temperaturdecke – die Farbgebung!

Das Wichtigste war aber wohl die Farbgebung … denn das ich mich für die Bravo Uni entschied, hatte einen Grund! Bravo Uni hat eine große Auswahl an Farben und ja, es viel mir echt schwer diese auszuwählen! Es sollten 11 Farben werden, die im 3°-Bereich wechseln sollten. Eine genau Übersicht siehst du auf dem Bild darüber – und kommt auch jetzt!

<0°C – anthrazit tweet
1°-3°C – kobalt
4°-6°C – airforce
7°-9°C – serenity
10°-12°C – sand
13°-15°C – honig
16°-18°C – begonie
19°-20°C -lachs
22°-24°C – cherry
25°-27°C – feuer
>28°C – burgund

Im Nachgang ist mir aufgefallen, dass gar kein grün dabei ist. Und mit dem Sandton bin ich auch nicht sooo zufrieden. Aber es ist alles sehr stimmig und wird schon toll aussehen! 😉


DIY * häkeln * Temperaturdecke * Jahresprojekt 2018 * blog.kartoffeltiger.de

Temperaturdecke – wie häkle ich?

Die Bravo Uni wird normal mit Nadelstärke 3-4 gehäkelt. Ich habe mich aber für die 5er-Nadel entschieden. Ich mag den Effekt einfach sehr, sehr gerne, wenn es so etwas lockerer mit dünner Wolle ist. Ich habe dann überlegt, wie ich häkeln möchte. Es sollte auch ein für mich neues Muster sein! Dank der Gruppe kam ich dann auf ein ZickZack-Muster, auch Chevron genannt, und suchte eine Anleitung dazu.

Ich fand diese hier:

Das Muster ist wirklich cool aber nicht all zu schwer. Man muss die Maschen vorab bestimmten und dann zählen und das war es auch schon! Im Übrigen häkle ich nicht in die hintere Massche, sondern ganz normal in den Maschenkörper. 😉 Da die Farbe vielleicht auch täglich gewechselt wird, wäre dann sonst das zu unruhig bzw. man würde jede Reihe dann nicht immer von jeder Seite sehen. Ich hab das nämlich beim Testen vorab gestgestellt…

DIY * häkeln * Temperaturdecke * Jahresprojekt 2018 * blog.kartoffeltiger.de

Temperaturdecke – wie groß soll sie werden?

Das war etwas schwerwiegend … denn 365 Tage sind schon ne Menge! Zwei Reihen und die Luftmaschen ergaben genau 2 cm … also wird sie vermutlich ca. 245 cm lang. Ich dachte mir dann, dass eine Breite von 160 cm gut wären. Aber ich kam dann mit den Maschen nicht hin und habe sie dann ca. 170 cm breit gemacht. Das waren dann 353 Maschen. Die Luftmaschen und die erste Reihe hatte ich gestern so gehäkelt, aber das war viel zu viel an Breite!


DIY * häkeln * Temperaturdecke * Jahresprojekt 2018 * blog.kartoffeltiger.de

Also habe ich alles nochmal aufgemacht und es auf eine Breite von 120 cm verkleinert. Jetzt habe ich 211 Maschen angeschlagen und das passt super!  Auf den Bildern oben und unten siehst du auch schon das ZickZack!

DIY * häkeln * Temperaturdecke * Jahresprojekt 2018 * blog.kartoffeltiger.de

Temperaturdecke – wie lasse ich euch teil haben?

Darüber habe ich auch überlegt. Nur über die SocialMedia? Oder doch über den Blog? Welcher Intervall? Ich habe mich dann dazu entschieden euch ein Mal im Monat teilhaben zu lassen. So gibt es wieder 12 Beiträge über das Jahr verteilt und ich denke das reicht! Die SocialMedia wird da natürlich auch mit befeuert werden und wer weiß, vielleicht gibt es öfter mal auch dort einen Zwischen-Zwischenstand?! 😉

Update: Ich habe jetzt auf meiner Facebook-Seite ein Album erstellt, in dem (hoffentlich) täglich dann der Fortschritt festgehalten wird. Denn in der Gruppe machen wir das auch mit einem Album und ob ich jetzt ein oder zwei Bilder in Alben lade ist auch schon wurst! *lach* Hier gehts zum Album!

DIY * häkeln * Temperaturdecke * Jahresprojekt 2018 * blog.kartoffeltiger.de

Übrigens ist das der 1. Januar – also gestern! Es waren mittags bei uns 6°C und ich habe somit die Wolle airforce verwendet! 🙂

Hast du auch ein Jahresprojekt 2018? Wie sieht das aus? Und wie findest du die Idee mit der Temperaturdecke? Und die Farbgebung und das Muster?

Mein Beitrag bei Steemit

8 Kommentare

  1. Franzi sagt:

    Aaaaaah ich finde es so, so toll, dass Du mitmachst. Und bin auch irgendwie ein bisschen stolz, dass gwrade mwine Idee zu Deinem Jahresprojekt auserkoren wurde:)

    1. Liebe Franzi,

      ach, du bist ja süß! Ich freue mich total darauf, dass gemeinsam mit dir und den anderen zu machen! Acht Tage lief es ja schon mal richtig gut! *grins*

      ❤️-lichst Eva

  2. Sehr cool eva!ich hab den harry potter buchregalquilt als jahresprojekt und eine sonnensystem häkeldecke bis märz. Dabin ich mal gespannt! Wird bestimmt cool so eine wetterdecke! ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    1. Liebe Ulrike,

      ach, das hört sich ja auch toll an! Da muss ich mal zu dir kommen und verfolgen! Eine Sonnensystem-Decke? Noch nie gehört … was ist das denn genau?!

      ❤️-lichst Eva

  3. Sehr schön dein Jahresprojekt – die Idee, das Muster und die Farben gefallen mir sehr. So etwas zu schaffen ist für mich nicht möglich, da reicht die Zeit einfach nicht, aber ich nähe auch lieber und so versuche ich den 6Köpfe Quilt mitzunähen. LG Ingrid

    1. Liebe Ingrid,

      danke! Ich denke, das ist für mich dieses Jahr besser machbar wie nähen. Auch wenn ich dann das zweite Jahr schon den 6KöpfeQuilt verpasse … nächstes Jahr dann? Wenn es ihn noch gibt! 🙂

      ❤️-lichst Eva

  4. Heike sagt:

    Oooooh, das ist ja mal ein ausgesprochen schönes Muster für diese Decke. Ich bin am überlegen, ob ich damit jetzt noch beginne, denn das Projekt reizt mich total. Und die “Bravo” von Schachenmayr macht es erschwinglich. Tolles Projekt!

    1. Liebe Heike,

      ja, der Preis der Bravo ist echt gut und da geht das ganz erschwinglich. Die Qualität ist für eine Decke auch ganz in Ordnung.

      Klar kannst du noch einsteigen, jederzeit! 😉

      ❤-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu, oder verweigern
693