Mittwoch, 6. Dezember 2017

[Quiet Book] Marienkäfer

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute – last but not least – die letzte Seite des Quiet Books! Warum schon so früh? Weil ich es euch einfach vor Weihnachten noch zeigen wollte … und das Binding muss ja auch noch davor verbloggt werden (kommt nächste Woche)! Alle Beiträge zu Quiet Book gibt es HIER!

DIY * nähen * Quiet Book * Marienkäfer * blog.kartoffeltiger.de

Für die letzte Seite habe ich mir einen Marienkäfer vorgestellt, an dem man die Flügel öffnen, Tupfen (Tupfen, Tupfen) zählen und einfach auch ein bisschen was entdecken kann. Eine Vorlage gab es dafür wieder nicht, sondern ich habe einfach drauf los gezeichnet und dann geschnitten auf dem Filz. Im letzten drittel der Schwangerschaft hatte ich einfach keine Lust mehr, auch noch Appli-Vorlagen zu erstellen. Sorry!

DIY * nähen * Quiet Book * Marienkäfer * blog.kartoffeltiger.de

Der Marienkäfer sollte auch ein heimischer sein, weshalb er die sieben Punkte erhielt. Denn nicht jeder Marienkäfer hier zu Lande ist auch ursprünglich heimisch gewesen. Leider ist es so, dass der aus Asien über die Staaten eingeschleppte Marienkäfer unseren Siebenpunkt-Marienkäfer auf ein Mal seit gut 20 Jahren stark vertreibt. Er frisst unter Anderem die Larven unseres heimischen Marienkäfers und ist noch dazu viel anpassungsfähiger und robuster, wie unser heimische. Was irgendwie schade ist! Wer mehr dazu lesen möchte, kann sich HIER etwas informieren.

DIY * nähen * Quiet Book * Marienkäfer * blog.kartoffeltiger.de

Der Siebenpunkt-Marienkäfer hat eigentlich noch am Kopf weiße Flecken, die ich jetzt aber nicht appliziert habe. Einfach weil der Kopf mit den kleinen weißen Kreisen sonst wieder so friemelig geworden wäre! 🙂 Der 7. Punkt ist natürlich, wie beim Original, auf beiden Flügel angebracht.

DIY * nähen * Quiet Book * Marienkäfer * blog.kartoffeltiger.de

Unter den Flügeln versteckt sich ein kleiner Baby-Marienkäfer, auch wenn das so natürlich nicht naturgetreu ist. Denn Marienkäfer vermehren sich über Larven (die zugegeben ganz schön hässlich sind und mir bislang in der Natur noch nie aufgefallen sind. Muss ich mal nächstes Jahr besser schauen!) und nicht über kleine süße Marienkäferbabys. Aber gut, einem Kleinkind das zu erklären und eine Larve da drunter zu machen, erschien mir dann noch nicht so sinnvoll.

DIY * nähen * Quiet Book * Marienkäfer * blog.kartoffeltiger.de

Leider sind mir beim Babymarienkäfer die Punkte misslungen. Es sollten auch sieben werden. Aber da der Filz so dünn und das Teil so klein war, hatte die Maschine damit Probleme und ich habe dann irgendwann kapituliert. Jetzt hat er irgendwie vier und das ist okay so… zumal es dem Schnulli vermutlich auch wurst ist!

DIY * nähen * Quiet Book * Marienkäfer * blog.kartoffeltiger.de

Die Flügel können beidseitig weg geklappt werden und darunter erscheint dann eben der schwarze Körper und das Mini-Marienkäferchen!

DIY * nähen * Quiet Book * Marienkäfer * blog.kartoffeltiger.de

Übrigens: als Kind dachte ich ja, die Punkte bedeuten das Alter des Marienkäfers. Da hat mein Opa mir aber einen Bären aufgebunden! Oder er wollte einfach, dass ich ihn in Ruhe werkeln lasse und mir so beim Suchen der Käferchen und Zählen der Alterspunkte selbst die Zeit vertreibe!? 🙂

Wie findest du denn meine letzte Seite des Quiet Books?

DIY * nähen * Quiet Book * Marienkäfer * blog.kartoffeltiger.de

2 Kommentare

  1. Hej kartoffeltigerchen,
    Der marienkäfer ist dir auch total gelungen! Ich liebe quietbooks und der kleine tiger bestimmt später auch! Ganz lg aus dänemark und einen schönen nikolaus sendet dir ulrike 🙂

    1. Liebe Urlirke,

      danke! Ich hoffe, er wird es lieben.

      Dir auch einen schönen Nikolaus … nachträglich!

      ❤️-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.