Montag, 23. Oktober 2017

[Näh ABC] A wie applizieren

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

letzte Woche stellte ich dir mein „Näh ABC“ vor und heute geht es los! Den Anfang macht natürlich das „A“ wie applizieren – alles rund um die Applikation also nun heute! Jede Woche gibt es nun zu einem neuen Buchstaben interessantes rund ums Nähen und du kannst auch mitmachen! Wie genau, lese es HIER nach!

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.deA wie applizieren

Wer gerne Kleidung näht, gerade für Kinder, kommt um die Applikation oft nicht herum. Vor allem, wenn nette Bilder oder Details noch auf die Kleidung sollen. Wie genau du eine Applikation erstellen kannst, was genau das ist und wie du am Besten applizierst möchte ich dir in diesem Beitrag näher bringen!

Was ist eine Applikation?

Eine Applikation ist das Aufbringen eines Bildes oftmals auf die Kleidung oder auch Taschen, etc.. Zumeist besteht die Applikation aus einzelnen Stoffen, die aufgenäht werden und so ein Bild ergeben. Es gibt aber auch fertige Applikationen, näher bekannt als Bügelbilder, die ebenfalls aufgenäht werden können.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Wie erstelle ich eine Applikation selbst?

Du kannst Applikationen von Designern verwenden oder dir auch selbst eine Applikation erstellen/zeichnen. Dafür ist es wichtig, dass du zunächst ein Bild deiner Applikation zeichnest. Dieses Bild musst du dann, am Besten mit Hilfe von Pauspapier, in einzelne Segmente zerlegen. Und dann empfehle ich dir nach der jetzigen Anleitung zu verfahren!

Was benötigst du zum Applizieren?

  • Stoffe
  • doppelseitiges Klebevlies
  • Stickvlies
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine
  • passendes Garn
  • übliches Nähzubehör wie Schere, etc.

Applikation nähen – dir Vorbereitung

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Ich empfehle dir, dass du dir vor dem Zuschneiden deine benötigten Stoffe bereits auf doppelseitiges Klebevlies bügelst. Dadurch bekommt der zu applizierende Stoff mehr Stand und lässt sich besser ausschneiden. Im Nachgang aufbügeln ist immer auch schwieriger, da beide Teile passgenau gebügelt werden müssen.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Schneide deine einzelnen Segmente der Vorlage aus und übertrage sie auf deinen Stoff.

Applikation nähen – übertragen

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Dies geht am Besten, wenn du auf der linken Seite die bereits mit Klebevlies bebügelt wurde, aufzeichnest. Beachte aber, dass du die Vorlage spiegelverkehrt anbringen musst! Gerade, wenn du Schriftzeichen applizieren möchtest, ist dies sehr wichtig!

Applikation nähen – zusammensetzen

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Im Anschluss schneidest du deine Segmente aus und legst es dir ein Mal zurecht, wie du es dann auch gleich aufbügeln und applizieren musst. Also erst die unteren Teile und dann die oberen Teile!

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Wenn du dies soweit vorbereitet hast, werden nun die Teile entsprechen aufgebügelt auf dein Stück, auf welchem später die Applikation sein soll. Wenn du auf ein Kleidungsstück applizieren möchtest, mache dies am Besten vor dem Zusammennähen ebendieses.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Tipp: Wenn du mit einer großen Auflage, wie ich hier mit der Sprechblase arbeitest, ist es sinnvoll erst alles auf das große Stück zu applizieren und dann das große Stück auf das z. B. Kleidungsstück zu applizieren. Wichtig dabei ist, dass du das Papier des Klebevlieses vor dem applizieren (aber nicht vor dem Bügeln!) entfernst. Sonst musst du dieses umständlich „abpopeln“!

Applikation nähen – applizieren

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Zum Applizieren legst du dir nun Stickvlies unter, dann wird das Bild sauberer. Aber es geht auch ohne! Wichtig beim Applizieren: mache alles langsam und sorgfältig, umso besser wird das Endergebnis!

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Du kannst verschieden Stiche zum Applizieren verwenden. Die gängigsten sind aber der Geradstich mit einer kürzeren Länge von 2-2,5.

Dabei ist allerdings zu beachten, dass dies nur bei Jersey, etc. zu empfehlen ist. Da diese Stoffarten nicht ausfransen. Webware franst aus und sieht dann ggf. nicht mehr so schön aus, außerdem kann es dann auch ausreißen.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.deUnd die wohl gängigste Art zu applizieren ist der Raupenstich. Das ist ein sehr enger ZickZack-Stich, der ein Mal um die aufgebügelte Applikation gestochen wird.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Wenn die Applikation fertig ist, kannst du das Stickvlies wieder vorsichtig entfernen und dein Stück fertig nähen!

Mein gezeigtes Stück

Und natürlich möchte ich euch noch das Modell näher vorstellen. Denn Herr Tiger und ich haben uns eine süße Applikation für den Schnullertiger ausgedacht! „Lumpi inside“ und die habe ich hier umgesetzt.

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Das Shirt ist das „Bärlinchen“ von Bärlinerie, welches ich euch HIER schon mal näher vorgestellt habe. Genäht habe ich das Shirt in Größe 62, damit es auch länger passt. Er hatte es letzte Woche auch schon an und mit gekrempelten Ärmeln passt es auch schon!

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Passend dazu gab es noch eine Beanie von Lybstes, welche ich euch HIER schon mal zeigte mit Sonnenschirm. Diese vom älteren Beitrag ist echt praktisch und leistet uns bei der Herbstsonne in der Trage gute Dienste! 😉 Und die passend zum Shirt habe ich etwas kürzer gemacht und die Streifen treffen fast perfekt aufeinander. Allerdings ist das Kürzer nicht so gut gewesen. Dadurch passt sie leider auch nicht mehr sooo lange … aber es war nicht mehr Stoff da!

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Das Shirt hat am Hals ein Bündchen mit amerikanischen Ausschnitt und am unteren Saum und den Ärmeln habe ich das Shirt länger geschnitten und mit der Overlock nach meinem Tipp von HIER festgenäht. DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Applikation nähen – das Video

Im Übrigen gibt es auch ein Video, welches ich vor geraumer Zeit zum Thema Applizieren gemacht habe. Das könnt ihr euch HIER oder direkt im Beitrag ansehen. Viel Spaß! 🙂

Mehr Infos zum Näh ABC

Alles zum Näh ABC sowie die gesammelten Buchstaben mit ihrer Veröffentlichung kannst du nun auf der Seite rund um das Näh ABC auf meinem Blog HIER unter Projekte nachlesen. Ich freue mich, wenn du dich auch beteiligst und meine Idee des Lexikons rund ums Nähen mit erweiterst! So entsteht eine große Sammlung an Nähwissen … denn lernen können wir alle immer noch was dazu, oder?! 😉

DIY * nähen * Tipps und Tricks * Näh ABC * A wie applizieren * blog.kartoffeltiger.de

Ich hoffe, der heutige Beitrag gefällt euch! Wenn ihr noch Tipps zum Applizieren habt, dann gerne auch in die Kommentare damit! Und wenn du andere Tipps zum A hast … dann ab damit und verlinke es hier unter dem Beitrag! 😉

– – – – – – –

 


2 Kommentare

  1. Hej Kartoffeltigerchen,
    das ist richtig gut erklärt mit tollen tips, lieben dank. man lernt immer wieder was dazu :0)ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    1. Liebe Ulrike,

      vielen Dank! Das freut mich, dass ich dir da auch noch was neues als Tipp mitgeben konnte. Ja, man lernt eben nie ganz aus! Genau deshalb finde ich die Idee mit dem Näh ABC ja so toll!

      ❤️-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.