Mittwoch, 18. Oktober 2017

[Nähen fürs Baby] Haie auf Softshell (Freebook-Vorstellung SchnullerRockers)

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute gibt es ein neues Teil aus Schnullertiger’s Kleiderschrank und gleichzeitig eine Freebook-Vorstellung für eine tolle Jacke! Genäht habe ich die SchullerRockers von “Mama Hoch 2” in 56 aus Softshell. Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Die Vorgeschichte

Wie der ein oder andere sich vielleicht noch erinnert, habe ich den tollen Softshell mit den Haien auf dem Stoffmarkt im Frühjahr gekauft. Mit der Absicht, daraus eine (oder mehrere) kleine Jacken für den Schnullertiger zu nähen. Eine für den Herbst .. und eine gefüttert dann für den Winter.

Da ich kein richtiges Schnittmuster für nicht dehnbare Stoffe in 56 gefunden habe, hatte ich auf Facebook gefragt. Aber da bekam ich natürlich promt die Antwort … obwohl das ja gar nicht die Frage war … “Softshell ist nix für kleine Babys! Erst wenn sie laufen können!” und “Viel zu hart für Babys!” – Äh ja, Dankeschön! Ich persönlich finde nicht, dass Softshell zu “hart” für Babys ist, besonders nicht wenn es sich speziell um Softshell für Kinder handelt. Ich habe sie also trotz der (schon wieder mal) “Rabenmutter-Stellung” genäht und ich muss sagen: Softshell geht super für kleine Babys auch! Unser Schnullertiger liebt seine Jacke, auch wenn sie noch etwas groß ist … dazu jetzt aber mehr!

Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Das Schnittmuster SchnullerRockers

Da ich, genervt wie ich war, den ganzen Post schnell wieder gelöscht habe … ganz ehrlich, wie kann man jemand anderen bitte nur immer so kritisieren und als “Rabenmutter” hinstellen, geht’s noch?! … hatte ich natürlich keine Antwort auf die eigentliche Frage. Welches Schnittmuster ist denn nun für nicht-dehnbare Stoffe geeignet? Wobei der Softshell auch leicht dehnbar ist, aber eben nicht so wirklich viel!

Deshalb habe ich dann doch auf meine zuvor schon ausgesuchte Wahl zurückgegriffen. Das Schnittmuster SchullerRockers von “Mama Hoch 2“. Das ist eigentlich auf dehnbare Stoffe wie Jersey oder Sweat ausgelegt. Aber mit ein oder zwei Millimeter mehr Nahtzugabe geht es auch mit nicht dehnbaren Stoffen.

Das Schnittmuster gibt gibt es von den Doppelgrößen 42/44 bis 74/80 und hat eine Kapuze sowie einen Reißverschluss. Sie kann unterfüttert oder auch anstatt dem Reißverschluss Knöpfe oder KamSnaps angebracht werden.

Im Übrigen habe ich euch weitere Teile der Baby Rockers Kollektion ebenfalls schon HIER gezeigt! Die Käppchenrockers, BabyPumpRockers und einen AutumnRockers, den es jetzt auch als AutumnRockers Mini&Baby mit Knopfleiste gibt!

Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Meine Hai-Jacke

Meine Softshelljacke mit den Haien ist innen aus dunkelblauem Fleece, das ist die linke Seite des Softshells schon gewesen. Dadurch habe ich auch auf ein Innenfutter komplett verzichtet und die Innennähte noch einmal entsprechend abgesteppt!

Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Arm- und Bauchbündchen habe ich mit türkisem Rippenbündchen versehen. Das passt farblich sehr gut und Herr Tiger hat sich dieses gewünscht. Optional wäre noch das Bündchen, das auch beim JollyJumper zum Einsatz kam, gewesen.

Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Da ich noch zwei kleinere Stücke Softshell übrig hatte, diese weder für ein anders Projekt brauchbar und für die Mülltonne mir zu schade war gab es auch mal wieder Taschen. Ja, total Sinnlos! Denn der Kleine braucht die ja noch nicht. Aber es sieht auch gleich irgendwie hübscher aus, finde ich! 😉

Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Zum Nähen ging der Softshell und der SchnullerRockers an und für sich sehr gut! Etwas eigenartig ist es allerdings, dass die Ärmel so weit bis zur Kapuze gehen und die Nähte sich dort dann eigentlich quasi treffen. Da muss man dann echt aufpassen! Bei der Kapuze ist mir auch beim Absteppen ein kleine Fehler unterlaufen und so ist die vordere Mitte etwas verzogen. Aber das fällt nur mir auf und beim Tragen stört es auch nicht.

Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Wobei ich ja sagen muss, dass die Kapuzen völlig sinnlos für Babys sind. Zumindest für die ganz kleinen! Die liegen eh nur im Wagen oder Autositz darin und die Kapuze stört da fast, wenn der Schnullertiger den Kopf seitlich zum Schlafen dreht. Allerdings fällt so der Schnuller auch nicht aus dem Mund. 😉 Ja, unser Baby hat schon seit Geburt einen Schnuller … steinigt mich ruhig dafür, aber die Kinderkrankenschwestern habe ihn den in den ersten sieben Stunden als er bei denen war rein geschoben und er gefiel ihm, da werde ich ihm den doch nicht wieder weg nehmen! Zumal er ihn auch nur wenig im Mund hat und abends zum Schlafen braucht er ihn auch gar nicht. Lediglich zum Aufahren im Kinderwagen oder Autositz hat er ihn, bis er einschläft … oder wenn er sich im Stubenwagen nicht beruhigen lässt.

Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Der Reißverschluss war auch etwas schwierig zum Einnähen, das lag aber vermutlich auch daran das es Softshell war und die Jacke nicht gefüttert ist. So musste ich von der eigentlichen Anleitung abweisen! Aber es ist mir doch noch recht gut gelungen, die Enden sind gleichmäßig und ich habe sogar einen Kinnschutz eingenäht. Der ist eigentlich auch nicht vorhanden. Finde ich aber ganz gut. Wobei die Jacke eh nie bis ganz oben zugezogen ist. Babys haben ja irgendwie “keinen Hals”! Ja, den haben sie schon, aber irgendwie ist der nicht sichtbar. Ich vermute mal, das hängt damit zusammen das sie den Kopf noch nicht gut selbst halten können. Wobei unser Kleiner das schon ziemlich gut kann mit seinen sechs Wochen.Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Mein Fazit

Das Schnittmuster SchnullerRockers ist gut nähbar auf für nicht dehnbare Stoffe und passt gut. Allerdings ist die Jacke ihm, obwohl er wirklich schon recht lang ist, ziemlich lang und auf Grund der Tatsasche das er ziemlich schmal ist, etwas zu weit. Die Ärmel muss ich ihm auch noch krämpeln, wobei sie von der Länge her passen würden. Nur die Weite der Jacke macht es noch nicht möglich. Aber ich denke, dass dieses Problem nur bei uns ist. Und so passt die Jacke auch länger, was ich ja sehr gut finde!

Im Vergleich mit einer anderen 50/56 Jacke fällt der Schnullerrockers aber tatsächlich recht groß aus. Eher wie ein 62er … aber lieber etwas größer wie zu eng, oder?!

Ich werde den SchnullerRockers auf jeden Fall noch einmal nähen, dann mal in Sweat oder Jersey. Vermutlich dann in 74/80, da Schnulli in den Größen darunter schon mit dünnen Jacken gut ausgestattet ist. 😉

Nähen * Baby * Freebook * Haie auf Softshell * Schnullerrockers * blog.kartoffeltiger.de

Wie gefällt euch Schnullis Softschell-Hai-Jacke? Habt ihr schon mal so kleine Jacken aus Softshell genäht oder den SchnullerRockers? Oder habt ihr generell schon mal Softshell genäht?

– – – – – – –

Damit geht es noch ab zum Frebook Friday, WeWol, KiddiKram 

4 Kommentare

  1. Naja, was soll denn an Softshell falsch sein .. genau wie der Schnulli … mach so wie du denkst und ihr euch wohlfühlt. Das mit den Größen ist bei so kleinen Kindern wirklich schwierig, aber zu groß ist ja völlig wurscht solange sie nicht laufen und es sie dabei stört. Bei meinem Sohn waren von Anfang an immer die Ärmel zu lang … bis heute oder vielleicht eher der Oberkörper zu lang :-). Kinnschutz finde ich super, du wirst merken bald ist er super sinnvoll und auch die Kapuzen sind praktisch, Kissen immer dabei und Mütze die man verlieren und sich vom Kopf rupfen kann nicht nötig :-). Die Jacke ist sehr hübsch, die Haie gefallen mir super! LG Ingrid

    1. Liebe Ingrid,

      vielen Dank! Ja, ich weiß es auch nicht was an Softshell falsch sein soll…

      Der Schnuller soll wohl die ersten Monate, genau wie alles andere außer der Brust, nicht in den Mund des Babys laut meiner Hebamme aus dem Vorbereitungskurs. Aber ganz ehrlich! Sogar der Kinderarzt meinte, stecken Sie mal bitte ihren Finger in den Mund des Kindes, damit es sich eben beruhigt … da war der Schnuller im Behandlungszimmer und wir beim Ultraschall der Hüfte! 🙂

      Vom Prinzip her mache ich es auch genau so, ich höre auf mein Bauchgefühl und Instinkt! Und wenn mir was komisch vorkommt lese ich schon auch mal … gerade wenn er auf ein Mal ein anderes Verhalten zeigt oder was man eben gegen Bauchweh machen kann … Aber vom Prinzip her ist das alles mehr aus dem Bauch raus … von Ratgebern an und für sich halte ich nicht sooo viel 🙂

      Stimmt, bald wir die Mütze genau dafür auch Sinnvoll sein! Aber für so nen Zwerg ist sie an und für sich fast überflüssig. Aber so hat er zumindest nochmal um den Kopf rum einen doppelten Schutz draußen 🙂

      Danke, es freut mich, dass sie dir gefällt!

      ❤️-lichst Eva

  2. Jule sagt:

    Danke für diesen Blog. Muss schon sagen, dass die Kleidung echt toll aussieht.

    1. Liebe Jule,

      vielen Dank!

      ❤️-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.