Mittwoch, 14. Juni 2017

[Blogsommer] Melonen-Druck auf Stoff (und eine Freebook-Vorstellung für einen Wickelbody)

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

schon wieder Mittwoch, das heißt Zeit für den „Blogsommer“! 🙂 Heute gibt es etwas gaaaaanz sommerliches! Melonen in Hülle und Fülle! 😉

IMG_9332.png

Denn ich zeige euch wie ihr euch tollen Melonenstoff mit Stoffmalfarbe und einer Kartoffel selbst drucken könnt! Außerdem stelle ich euch in diesem Zuge auch ein Freebook für einen Wickelbody vor und wie ich dieses fand!

IMG_9335.png

Melonen auf Stoff drucken

Wie genau du dir deinen eigenen Melonenstoff oder auch fertige Shirts, Taschen und Co verschönern kannst, zeige ich dir jetzt hier Schritt für Schritt!

IMG_9309.png

Du benötigst

  • Stoffmalfarbe in rot, grün und schwarz (z. B. von DEKA oder Marabu)
  • drei Pinsel (zwei größere und einen kleinen für die Kerne, Optional ein Holzstäbchen für die Kerne)
  • Kartoffel
  • Brett und Gemüsemesser
  • Stoff, der bedruckt werden soll
  • Backpapier oder ähnliches als Unterlage, damit es nicht durchdruckt oder auf den Tisch färbt

Tipp: Du kannst auch anstatt schwarzer Textilfarbe einen schwarzen Textilstift für das Aufmalen der Kerne verwenden.

1.png

So wird’s gemacht

  1. Halbiere eine mittelgroße Kartoffel (links oben)
  2. Schneide ein Drittel der Länge nach von der Kartoffelhälfte weg (rechts oben)
  3. Schnitze nun mit dem Gemüsemesser die Rundung der Melone beim „roten“ sowie die Schale heraus. Dafür musst du leicht schräg auch ein bisschen Kartoffel wegschaben, dann wird es besonders gut!2.png
  4. Gebe nun rote Farbe auf das obere Teil für das Melonenfleisch und grüne Farbe auf das untere Teil für die Melonenschale.
  5. Lege nun Backpapier (oder ähnliches) unter deinen Stoff und auch zwischen die Stofflagen, wenn du fertige Teile stempeln möchtest!
  6. Drucke nun zunächst auf einem Stück Teststreifen oder Papier, ob dir der Druck an un für sich so gefällt.
  7. Wenn es passt, drucke die Melonen kreuz und quer nach Lust und Laune auf deinen Stoff! Du kannst jedes Mal neue Farbe aufdrucken oder auch mal hellere drucken indem du einfach ohne neue Auftragung stempelst. Mehr wie ein Mal ohne Farbauftrag würde ich aber nicht empfehlen, das wird sonst zu hell! 😉3.png
  8. Lasse nun die Farbe gut trocknen bevor du weitermachst.
  9. Jetzt werden noch die Kerne mit schwarzer Farbe aufgemalt. Entweder mit einem kleinen Pinsel, Zahnstocher oder Holzstäbchen. Auch mit einem Textilstift ist es möglich!
  10. Jetzt musst du nur noch nach Herstellerangabe die Farbe fixieren! In der Regel muss es gebügelt werden, lese das am Besten auf deiner Farbe nach! 😉

Freebook-Vorstellung Wickelbody by Aika

IMG_9339.png

Außerdem habe ich einen neuen Wickelbody-Schnitt als Freebook getestet! Den Wickelbody von Größe 44-110 by Aika! Es gibt mehrere interessante Freebooks von Aika, schaut einfach mal HIER vorbei.

4.png

Das Schnittmuster

Das Drucken des Schnittmusters ging sehr gut und ohne Schwierigkeiten. Das Zusammenkleben gestaltete sich aber schwierig! Die Vorderteile, es gibt ja zwei bei einem Wickelbody, haben einfach nicht passen wollen! Ich habe es dann mit Tricksen und Teilen der Seiten irgendwie versucht hinzubekommen. Das Rückenteil und die Ärmel gingen aber ohne Probleme! Es lag auch nicht am Druck, denn ich habe es dann nochmal versucht und auch die Einstellungen überprüft. Es lag wirklich nur am Schnitt selbst. Allerdings habe ich den Schnitt schon ca. 1,5 Jahre auf dem Rechner. Vielleicht wurde das mittlerweile auch behoben? Neu runtergeladen habe ich den Schnitt nämlich nicht! 😉

Da ich eh durchgepaust habe von dem zusammengeklebten Schnitt habe ich einfach versucht die Unebenheiten, die teilweise schon echt gravierend waren, beim Durchpausen zu beseitigen. Das ging auch ganz gut! 😉

6.png

Die Anleitung

Die Anleitung selbst ist sehr schön geschrieben und auch sehr gut erklärt! Da fehlt sich überhaupt nichts. Auch die Bilder sind gut gemacht und man erkennt genau, was gemacht gehört. Echt toll! Hier gibt es wirklich nichts zu bemängeln! 😉

Lediglich die Druckknöpfe habe ich „frei Schnauze“ angebracht, weil eben der Schnitt mit den Markierungen am Vorderteil mir nicht ganz geheuer war!

5.png

Die Passform

Zur Passform selbst kann ich ohne Baby noch nicht viel sagen, allerdings beim Hinhalten eines gekauften Bodys passen die Maße gut überein! Ich kann hier dann nochmal gerne updaten, wie es dem kleinen Schnullertiger passt. Das wird dann vermutlich aber erst im Früh-Winter sein … da es ein 62er ist! 😉 Melonen kann man ja auch im Winter tragen … so als Sommerbaby, oder?!

Blogsommer

Bleibt also wieder nur noch zu sagen, schaut auch diese Woche wieder bei meinen Mitbloggerinnen und auf dem Blogsommer-Blog vorbei! 😉 Denn der Blogsommer ist eine gemeinsame Aktion mit folgenden Bloggerinnen im Stammteam: Sonja von „the crafting cafe„, Ingrid von „Nähkäschtle„, Susen von „made by Frau S.„, Ulrike von „Ulrikes Smaating„, Marita von „maritabw macht’s möglich„, Silke von „Muckibär&Schneckenkind„, Ellen von „Ellen’s Schneiderstube„, Annette von „Augenstern-HD&Zauberkrone„, Vivien von „KreaVivität“ und noch vielen weiteren sich anschließenden BloggerInnen. 😉 Denn der Blogsommer ist ein Sommer zum Mitmachen … für Leser und Blogger! 😉 

P.S.: Im Übrigen gibt es das Blogsommer-Logo jetzt auch als Plot-Freebie! Die liebe Susen von „made by Frau S.„ hat das für uns alle gemacht. Schaut mal HIER bei ihr im Shop vorbei! Im Übrigen kann man die auch fertig bei ihr bestellen. Wenn ihr daran Interesse habt, dann schreibt ihr einfach über ihren Shop eine Mail. Sie gibt euch dann die benötigten Informationen!

– – – – – – –

Und damit verlinke ich mich bei der Blogsommer-Linkparty, dem FreebookFriday und WeekendWonderland!

– – – – – – –

Kleine Bitte: auch wenn die Verlinkung beim Blogsommer ohne Backlink geht, einen kurzen Hinweis auf den Blogsommer und eine Verlinkung auf einen unserer Blogs (freie Wahl! 😉 ) würde uns sehr freuen und tut auch keinem weh, oder?! 🙂

10 Kommentare

  1. Hach da sind sie ja, die Melonen 🙂 Sehr, sehr hübsch, vielleicht mach ich das mit meinen Nichten im Heimaturlaub!
    Ganz liebe Grüße,
    F2

    1. Liebe F2,

      danke! Ich würde mich sehr freuen, wenn du das mit den Nichten nachmachen würdest! Eine super tolle Idee um es gemeinsam mit Kindern zu machen! 😉

      ❤️-lichst Eva

  2. sonja sagt:

    Hallo Eva,

    das Ergebnis kann sich sehen lassen! Mit der Technik lassen sich ha such kaufbodies gut auf hübschen, und Kinder drucken sich vielleicht auch gern ein Shirt damit.
    Werde mir das mal als Sommer Beschäftigung merken, wenn der kiga zu hat… 😉

    1. Liebe Sonja,

      ja, auch Kaufbodys können so einfach aufgehübscht werden! Das stimmt! 🙂

      Eine tolle Sommerbeschäftigung, das finde ich auch!

      ❤️-lichst Eva

  3. huhu kartoffeltigerchen!
    das war mein post!!!! :0) hab auch melonen auf stoff gedruckt für den blogsommer- nun muss ich das noch ein wenig umändern :0) sehen toll aus, deine melonen! süsser body…ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    1. Liebe Ulrike,

      oh je! Sorry, ich hab es aber auch in die Liste geschrieben gehabt gleich am Anfang!
      Aber ein doppelter Beitrag dazu kann ja nicht schaden und ich bin schon sehr auf deinen dazu gespannt!
      Wir machen das bestimmt auch etwas anders?! Ich weiße dann gerne auch auf deinen Beitrag hin! 😉

      ❤️-lichst Eva

  4. Sehr cool dein Melonendruck, das sieht klasse aus, die Farben leuchten wunderbar auf dem Body – die kann man immer tragen! LG Ingrid

    1. Liebe Ingrid,

      vielen Dank! Ja, die kann man immer tragen! Das stimmt!

      ❤️-lichst Eva

  5. Susanna sagt:

    Liebe Eva, ich liebe deinen bedruckten Melonen-Stoff!! Der ist soo süß und die Idee einfach großartig!! Das mach ich auf jeden Fall nach. Irma wird’s lieben!!
    und der Body ist einfach entzückend!! So ein schöner sommerlicher Beitrag. Jetzt hab ich große Lust auf Melone 🙂
    Fühl dich ganz lieb gedrückt!
    Susanna

    1. Liebe Susanna,

      ja, das ist wieder eine tolle Idee für die kleine Baste-Maus Irma! Und Melonen sind einfach toll!

      Lass dir die Melone schmecken!

      ❤️-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.