Donnerstag, 18. Mai 2017

[RUMS] ein neues Portemonnaie passend zur Wickeltasche

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

eigentlich wollte ich mir ja meine Wickeltasche selbst nähen … darüber berichtete ich auch schon mal … erst den “Alleskönner” von farbenmix, dann bin ich doch auf die “RoXXanne” von the crafting cafe umgeschwenkt.

IMG_8810.png

Und dann, wir waren gerade das Kinderbettchen kaufen, zeigte ich meiner Mama die (für mich) “Luxusbag” unter den Wickeltaschen … recyceltes Material, komplett fair und umweltbewusst hergestellt … dabei noch soo viel Stauraum, praktische Gadgets und einfach auch später als Handtasche oder Shoppingbag tragbar. Es gab sogar ein Model, welches perfekt zum Kinderwagen passte … den wir in der Woche zuvor ausgesucht hatten. Die Tassche, auch wenn sie jeden Cent Wert ist, hätte ich mir NIE selbst gekauft und wollte meine RoXXanne eben etwas nach diesem Vorbild nachnähen … Einteilungsmäßig und so!

IMG_8820.png

Und dann … bekam ich die “Luxusbag” zum Geburtstag von meinen Eltern! *lach* Meine Eltern freuen sich sooo darüber, dass sie Großeltern werden, dass sie uns auch ziemlich stark mit den ganzen Babysachen bei der Anschaffung helfen. Hier auch mal ein gaaaaanz großes Dankeschön an meine Eltern, denn wir freuen uns sehr darüber! Gerade unter der momentanen Tatsache, dass ich bald schon mit “fast nix” an Einkommen da sehen werde … aber ich schweife ab, da gibt es ganz bald einen echt emotional geballten und dennoch (hoffentlich) sachlichen Bericht von mir. Aber gut, was hat das jetzt alles mit dem Geldbeutel auf den gezeigtem Bildern zu tun?!

IMG_8811.png

Wer mich kennt, weiß ich liebe es gerne passend! Die Wickeltasche (wollt ihr zu der eigentlich mal mehr wissen? Dann zeige ich sie euch gerne! 😉 Vielleicht kann ich mit dem Hersteller dann sogar was kleines feines für euch aushandeln?!) ist aus einem wunderschönen Denim mit apfelgrünen Akzenten und mein silbernes Portemonnaie passt da eben nicht mehr so gut dazu. Mit dem Schnitt von Pattydoo war ich von der Aufteilung und so weiter sehr zufrieden. Das Nähen war bei Nummer eins schon etwas schwierig, aber das lag wohl auch am Kunstleder. Dachte ich damals.

IMG_8814.png

Also wählte ich auch für den neuen Geldbeutel den Schnitt und passend bei der letzten “Schrank-ausmist-und-ganz-viel-für-Eva-raussuch-Aktion” meiner Mutter viel auch ein Blazer aus wunderschönem weichen und dünnem Denim ab. Also auch noch Upcycling! Wie passend bei der Philosophie des Taschenherstellers! Aus dem Blaser ging dann genau das Außenstück raus. Eigentlich wollte ich so gerne auch etwas innen von dem Denim haben. Aber alles drehen und wenden und probieren und auch fluchen half nichts! Es kam kein einziges Stück mehr raus! Dafür habe ich das Außenteil schön mit der Mittelnaht des Rückenteils getroffen. Was man jetzt aber vorne nicht mehr sieht, dazu jetzt aber mehr gleich.

IMG_8826.png

An passenden Stoffen mangelte es aber dennoch nicht! Ich entschied mich für Futtertaft in apfelgrün … nicht ganz der Ton der Tasche, aber geht … und den schon oft gezeigten blaur-karrierten Stoff des kleinen Schnullertigers! 🙂 (Zum Beispiel HIER und HIER und HIER und auch HIER) Damit der Denim nicht so wabbelig ist, habe ich ihn mit RONAR 160 (stellte ich euch HIER schon mal näher vor) verstärkt … das war der Rest, jetzt ist er weg! 🙂 Eigentlich sollte es mit Vlieseline H250 verstärkt werden … und die Innenteile sollten mit Vlieseline H180 verstärkt werden … hab ich mit RONOFIX 100** gemacht. Das RONOFIX 100 ist ein Volumenvlies … die Eigenschaft ist natürlich ganz und gar nicht wie die H180, was mir auch bewusst war! Das RONAR 160 ist im Übrigen auch wesentlich dicker wie H250, man könnte es eher mit einer Schabrackeneinlage vergleichen, aber eben auch ganz anders und viel besser. War mir auch bewusst – denn ihr ahnt es schon – der Geldbeutel war nicht so ganz meine Glanzleistung. Auch wenn er auf den ersten Blick “ganz nett” aussieht! 😉

IMG_8825.png

Er ist durch die falsch gewählte Verstärkung – und daran hat natürlich nicht das Material sondern ich Schuld – einfach zu dick! Dadurch war das Nähen an vielen Stellen mehr als schlecht bis nahezu unmöglich! Die Maschine zickte rum … ja, sie muss eigentlich schon seit Jahresanfang in die jährliche Wartung und ich zögere es immer raus. Sie geht dann aber im August, wenn ich meine Vorarbeit für den Blog soweit bis zur Babypause habe. … und auch die 100er-Nadel brachte nichts mehr! Außerdem ist der Geldbeutel jetzt auch noch soooo “fett”, dass er eigentlich schon wieder nicht verwendbar ist … ohne Füllung schon so dick, das geht ja mal gar nicht!

IMG_8812.png

Als Lösung des Schließens und etwas mehr Platz schaffens habe ich mir dann dieses Konstrukt mit SnapPap und Magnetverschluss ausgedacht. Ein Steckschloss mag ich generell nicht so gerne. Das SnapPap ließ sich aber nach allem hin und her auch nicht wirklich schön und gut vernähen. Und wie war das mit dem Magnetverschluss und den EC-Karten?! Äh, ja! Das geht nicht, da gehen die kaputt! *arg* Aber gut … den kann ich noch gegen einen angenähten Druckknopf austauschen …

IMG_8823.png

So ist die Innenaufteilung ja echt toll und auch die Farbgebung gefällt mir gut. Die Posterung durch das RONOFIX 100 ist auch super, so sind Karten und Co gut geschützt!

IMG_8821.png

Aber auch hier gab es Schwierigkeiten! Zum Einen wollte die Ziernaht einfach nicht und immer wieder wurde ein Stich ausgelassen. Weshalb es irgendwie auch krumm und schief wurde. Ärgerlich!

IMG_8817.png

Aber auch beim Reißverschluss ist der Übergan sowohl am Zipper als auch auf der anderen Seite (siehe unten) alles andere als schön!

IMG_8815.png

An der Reißverschlussversäuberung sieht man sogar ganz arg, dass da was so gar nicht passt. Hier hab ich sogar mit der Hand danach noch etwas zusammengerafft, sonst wäre es noch schlimmer gewesen! IMG_8816.png

Die “Einfächerung” des Außenteils ging leider auch nicht so prima! Sogar ganz im Gegenteil! Die Verstärkungen waren einfach zu viel und so musste ich die “Einfächerung” per Hand nähen. Denn das Nähen der ersten und hinteren Naht des Seitenstücks ging schon so was von zäh! Da wäre die Mitte nicht mehr gegangen … zu dick und auch kein Platz! Im Nachgang erinnerte ich mich auch, dass gerade das “Einfächern” des silbernen Portemonnaies auch so Probleme machte und da auch nicht so ganz perfekt wurde. Ich glaube einfach, man muss hier tatsächlich mit ganz dünnem Stoff und der H250 ausschließlich arbeiten … und einen “labberigen Geldbeutel” dabei ggf. in Kauf nehmen!

IMG_8822.png

Alles in allem bin ich echt enttäuscht … hab ich mir doch die Nacht um die Ohren geschlagen, den schönen Denim vom Blaser dafür verwendet … der jetzt zu nix anderem mehr zu gebrauchen war und dann so was! Den Geldbeutel werde ich wohl nicht zur Wickeltasche nehmen. Einfach weil er mir zu dick ist … mit Baby auf dem Arm ist das mit der “Ein-Hand-Bedienung” dann so einfach nichts! Vielleicht findet er dennoch ein gutes Zuhause und einer meiner Freunde oder Verwandten möchte ihn dann haben … sonst kommt er einfach in die Kiste zu der “Ausschussware” und wartet auf bessere Zeiten.

IMG_8818.png

Werde ich einen neuen Geldbeutel nähen? Ich weiß es noch nicht! Wenn ich die Zeit und den passenden Denim finde, vielleicht. Sonst wohl erst einmal nicht und der silberne muss weiter seine Dienste tun. Habt ihr auch so Pleiten und Pannen schon gehabt, wo ihr ein genaues Bild im Kopf hattet? Und hinterher sehr enttäuscht wart? Schreibt es mir gerne in die Kommentare!

P.S.: Wie gefällt euch denn das Titelbild mit dem Schriftzug? Ich möchte die Titelbilder gerne einheitlicher gestalten und das wäre jetzt Versuch 1 … so ganz zufrieden bin ich damit noch nicht! Ich würde es gerne moderner halten, aber ich weiß nicht genau, wie es am Schönsten aussehen würde. Habt ihr Ideen oder Vorschläge?

– – – – – – –

und damit geht es noch ab zu RUMS, weil eigentlich ist der Geldbeutel ja nur für mich genäht! Und noch zu “vermurkst& zugenäht“, weil es einfach dort hin passt! 🙂

 ** Werbung, Material wurde mir kostenlos zum Test von Stoff und Zwirn überlassen

4 Kommentare

  1. sonja sagt:

    Hallo Eva,

    er schaut auf jeden Fall super aus! 🙂
    Manche Projekte sind leider so – schade bei einem so detailreichen Projekt, das macht nan dann ja auch nicht sofort noch einmal!

    Lieber Gruß,
    Sonja

    1. Liebe Sonja,

      danke für deine lieben Worte. Ja, da hast du recht … so detailreiche Projekte macht man dann ja nicht mal nochmal schnell so eben.
      Aber ich werde schon noch irgendwann die Zeit dazu finden … sonst bleibt es eben beim silbernen … und ich hab auch noch einen schwarzen zum Wechseln zur Not! 🙂

      ❤️-lichst Eva

  2. Liebe Eva,
    ja manchmal läuft es einfach nicht so wie man das gerne hätte. Jeder kreativ tätige weiß das nur zu gut
    Die Einlage “Ronofix” kenne ich noch gar nicht. Diesbezüglich muß ich mich gleich mal kundig machen.

    Dein neues Bildlogo ist hüpsch geworden. Die Farbe PINK ist ja auch die deines Blogauftrittes etc. Dies ist für mich auf alle Fälle ein sehr schlüssiger Wiedererkennungswert.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    1. Liebe Ellen,

      ja, ab und an ist das eben so! Was solls! Ärgern muss man sich deshalb dann auch nicht … lange. 🙂

      Ronofix ist echt toll .. ähnlich wie das H630 aber irgendwie griffiger!

      Danke mit dem Bildlogo … ich bin mir noch nicht so 100% sicher damit … also mal sehen! 🙂

      ❤️-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.