Samstag, 13. Mai 2017

Glücksmomente 2017 [19/54]

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

jetzt ist schon Mitte Mai … wie krass, oder?! Wo rennt die Zeit nur hin?! Hier war es diese Woche wettertechnisch wieder schöner … auch wenn es ab und an geregnet hat. Aber das gehört halt auch dazu und ist wichtig für die Natur. Sonst war auch so einiges los diese Woche und mein fünf glücklichsten Momente halte ich heute wieder für euch fest!

horse-shoe-110987_1280.png

Was sind die Glücksmomente?

Für alle, die das erste Mal bei meinen Glücksmomenten sind: ich schreibe jede Woche meine fünf glücklichsten Momente auf und teile sie mit euch. Warum? Einfach weil man Glück teilen soll! Ihr könnt euch gerne mit beteiligen und einen eigenen Beitrag in der Reihe schreiben, oder auch in den Kommentaren mir eure glücklichen Momente mitteilen. Am Jahresende, so ist der Plan, wird dann auf das ganze Jahr noch einmal zurück geblickt und man hat eine große Sammlung an glücklichen Erinnerungen. Das ist quasi mein Erinnerunglas! 😉 Bereits in 2016 habe ich damit begonnen und das alte Jahr könnt ihr HIER nachlesen. Das Neue HIER.

Das waren meine Top 5

  1. Trollen mit den Neffen (Montag ist Neffentag … das ist seit neuestem so! Morgens die Jungs wecken, und alles drum und dran! Das klappt auch recht gut und ist sehr schön. Mittags habe ich sie diesen Montag auch alleine vom Kindergarten geholt. Das erste Mal beide zusammen! Das ging aber auch super und dann haben wir den Tag bei meinen Eltern verbracht. Leider war das Wetter sehr doof … aber wir haben uns die Zeit eben vertrieben! Glücklich gemacht hat mich viel an diesem Tag … aber am schönsten waren wohl die Momente, in denen beide mich erblickten und sich sooo gefreut haben! Beide haben mich umarmt und der Kleine hat mich richtig angesprungen, so dass ich ihn fangen musste in der Luft! Das soll er zwar nicht mehr wegen unserem Schnullertiger im Bauch … aber kann man ihm bei so viel Freude böse sein?! Nein! 🙂 Und sonst passen sie ja super auf ihren Cousin und auch auf die Tante schon auf. Ich werde sogar vor anderen Leuten beschützt und keiner darf das Bauchi anfassen … oder mich zum Fangen verwenden … außer den Beiden natürlich! 😛 )
  2. Mittwochspause (die habe ich bei meinen Eltern im Garten gemacht. Direkt nach der Arbeit bin ich zu ihnen gefahren. Meine Mama und ich haben auf der Terrasse gegessen, geschwatzt … Kaffee (ja, ich trinke Kaffee und sogar Cola noch! Aber alles in Maßen und ich darf das … sagt die Ärztin! 😉 ) und Kuchen vertilgt … die Sonne genossen. Das war ein schöner Tag und ich habe das super Wetter bis spät Abends genossen. Alleine zu Hause setzte ich mich selten raus. Da bin ich meist am Laptop oder der Nähmaschine … oder mache andere Sachen! Gemütlich ist es bei uns auch … aber ohne den Zaun drum herum fühle ich mich alleine oft unbehaglich. Warum, weiß ich aber auch nicht! Nächstes Jahr gibt es dann aber den Zaun, damit klein Schnullertiger nicht abhauen kann! 😉 )
  3. Welcom in a new Week (in einer neuen Schwangerschaftswoche … 25 … und somit der 7. Monat! Der böse 6. ist somit weg und ich bin darüber ziemlich glücklich. Jede Woche mehr nun ist auf jeden Fall super und ich freue mich enorm! Auch wenn meine Schwangerschaft super verläuft und kein Beschwerden oder Komplikationen sind … die Familiengeschichte hat halt doch ein paar böse Hauer drin gehabt und davor hatte ich sehr, sehr Angst … gerade, weil der sechste Monat sehr stressig im Leben 1.0 war!)
  4. Shopping (eigentlich vermeide ich den Kauf von neuer Kleidung ja sehr. Aber was soll ich euch sagen … meine eine Jeans ist ziemlich eng und unbequem schon. Die andere, die ich ja heiß und innig liebe … hat einen Riss. Den hab ich schon geflickt, aber jetzt reißt es daneben schon wieder … genau im Schritt! Sehr doof! Also musste ich mir … notgedrungen … eine weitere lange Hose kaufen für den Babybauch. Ich habe zwar noch eine weiße aus Leinen, aber weiß … naja, die hält in der Regel nur einen Tag und dann stehe ich hosenlos bei Regenwetter da … äh, nee! Ich habe auch eine sehr schöne gefunden. Auf die Herstellung habe ich hier jetzt leider auch nicht geachtet, einfach weil ich keine Ahnung habe, wo man Umstandsmode in Fair Trade bekommt. Wisst ihr das?! Und weil daneben Babysachen hingen … konnte ich auch nicht widerstehen und habe dem Schnullertiger ein süßes Erstlingsset mitgenommen. Im Normalfall ist alles von ihm Second Hand bzw. selbst gemacht. Gekauft habe ich … außer den nötigen Babysachen wie Bett und Co … bislang eh nur eine kleine Rassel-Giraffe. Und bei dem süßen Strampler mit Body und Sabberlatz in Größe 50 mit Walen drauf … ich konnte nicht widerstehen! Und Herr Tiger bekam auch noch gleich eine zweite neue Sonnenbrille für dieses Jahr. 🙂 Und weil es so schön war … bin ich noch zum dm gegangen. Dort habe ich nämlich noch mein Geschenk zu Schwangerschaft nicht abgeholt. Eine Filzhülle war das damals … und jetzt wurde es geändert in einen coolen Stillschal mit Täschchen. Den konnte ich mir dann doch nicht entgehen lassen … ich bin ja so ein Schal-Freak! 🙂 )
  5. Sonne tanken mit Herrn Tiger (war ich vor dem kleinen Shoppingwahn auch. Ich habe mit ihm gemeinsam seine Mittagspause verbracht … ich hatte ja schon Feierabend! 🙂 Das war richtig schön und haben wir seit Längerem schon nicht mehr gemacht. Die Sonne schien auch schön zu dem Zeitpunkt und wir haben so ein bisschen draußen sitzen können. 🙂 )

Das waren meine glücklichen Momente. Und was war bei euch so los?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.