Mittwoch, 12. April 2017

Nähen für’s Baby: Shirt „Bärlinchen“ von Berlinerie [eBook-Vorstellung]

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute komme ich endlich dazu, euch ein neues eBook vorzustellen. Das Raglan-Shirt „Bärlinchen“ von Berlinerie. Dieses habe ich Anfang des Jahres bei Annette von „Augenstern-HD & ZAUBERKRONE“ gewonnen und seitdem wollte ich es die ganze Zeit nähen und euch zeigen.

IMG_8417.png

Über das Bärlinchen

Das Bärlinchen ist nicht nur ein Raglanshirt, sondern auch Kleid sowie Ballonkleid und kann in den Größen 62 bis 92 genäht werden. Es ist ein super Basicschnitt, den man mit verschiedenen Stoffen, Applikationen, Plotts, etc. wunderbar zu einem Unikat verarbeiten kann. Es ist schnell genäht und auch definitiv für Anfänger geeignet.

IMG_8416.png

Über die Anleitung und den Schnitt

Die Anleitung besteht aus Tipps und Tricks, Maßtabelle in der auch die Bündchenmaße aufgelistet sind, Angaben zum Ausdrucken inkl. auf welchen Seiten sich welches Schnittmuster befindet sowie eine ausführliche und bebilderte Anleitung zum Nähen der einzelnen Schnitte. Zwei Seiten mit süßen Designbeispielen gibt es auch noch oben drauf! 😉

IMG_8420.png

Toll finde ich, dass genau angegeben ist auf welchen Seiten sich welcher Schnitt befindet außerdem auch, dass die Berechnungsformel der Bündchen aufgelistet ist. Außerdem gibt es die Bündchenmaße auch in einer Tabelle mit dem Hinweis, das diese aber je nach Dehnbarkeit anders noch berechnet werden müssen. Die Schnittmuster sind alle zzgl. Nahtzugabe, bei der Maßtabelle steht nun leider nicht dabei, ob die Nahtzugabe schon eingerechnet ist oder nicht. Außerdem wird nicht genau angegeben, wie oft man welches Bündchen benötigt.

IMG_8419.png

Klar, man benötigt i. d. R. ein Bauchbündchen, zwei Armbündchen, etc., aber dennoch wäre da noch etwas gerade für Anfänger schön gewesen. Ganz unter den Maßtabellen ist noch vermerkt, dass das Halsbündchen in der Länge halbiert werden muss. Das kann man ziemlich leicht übersehen und am Ende näht man ggf. ein extrem langes Bündchen an … gerade bei Anfängern könnte ich mir diesen Denkfehler vorstellen. Das hätte man mit einem Sternchen „*“ auch noch markieren können … so weiß man gleich, dass man da nochmal nach was suchen muss.

IMG_8421.png

Die bebilderte Anleitung und der Rest des eBooks sind aber große klasse! Auch die Schnitte sind gut und einfach gehalten. Die Größe und Passform kann ich jetzt natürlich noch nicht bewerten, sieht aber sehr gut aus wenn ich es mit anderen Shirts vergleiche.

IMG_8418.png

Mein erstes Bärlinchen

Mein erstes Shirt ist aus Resten des „Clementine“ von Monkeys&Pumpkins und war noch von diesem hübschen Teil übrig. Die Bündchen sind aus Resten des „Dotty Peachy“, ebenfalls von dort und waren noch hiervon übrig. Das Nähen lief ganz gut und ich bin mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden. Genäht habe ich wieder in 62.

Passend dazu habe ich noch ein Sabberlätzen nach einem Freebook von Lybstes genäht. Dieses werde ich beim nächsten Mal nicht mehr mit der Ovi nähen … dadurch wird die Form einfach nicht sooo schön… 
IMG_8422.png

Mein Fazit

Ein toller Schnitt, der gerade durch die Dreierkombi mit den beiden Kleidchen sehr toll ist. Ich kann euch das eBook durchaus empfehlen, gerade auch Anfängern die sich an Kleidung wagen wollen. Würde ich mir den Schnitt kaufen, hätte ich ihn nicht gewonnen? Wenn ich ganz ehrlich bin, nein! Aber das liegt nicht daran, dass ich das eBook nicht toll finde, sondern weil ich schon davor drei verschiedene Raglan-Schnitte zu Hause hatte und diese sich alle nicht wirklich viel voneinander unterscheiden. Ist eben ein Basic-Teil! 😉 Interessant wäre es definitiv aber für mich geworden, wenn der kleine Schnullertiger ein Mädchen gewesen wäre. So hätte ich noch zwei süße Kleidervarianten für das Babymädchen nähen können … aber unser Kleiner wird ja ein Junge, was ja auch super toll ist. Und Hauptsache gesund, oder?! 🙂

IMG_8423.png

Wie gefällt euch das Shirt denn so? Habt ihr das Bärlinchen auch schon genäht? Wie gefällt es euch und könnt ihr etwas zur Passform sagen?!

2 Kommentare

  1. Susanna sagt:

    Oh, das ist sooo süß!!! Das coolste ist, dass ihr beiden ja sogar im Partnerlook gehen könnt!!!
    Ich finde es immer wieder so klasse, dass du so tolle Resumes von allen Schnitten die du nähst machst! Das ist echt sehr hilfreich und interessant!
    Liebsten Gruß und Frohe Ostern!
    Susanna

    1. Liebe Susanna,

      ja, das Stimmt! Bei vielen Sachen können wir bald im Partnerlook gehen! 🙂
      Eine Hose des kleinen Mannes passt sogar zu Kleidung von Mama und Tante. *lach* Da machen wir dann eine Dreierkombi mal an einem wärmeren Tag! 🙂

      Es freut mich, dass dir die Resumes gefallen und du sie hilfreich findest. Das ist ja genau das, was ich mir erhoffe und es bestätigt zu bekommen ist natürlich toll!

      Dir auch noch etwas spät frohe Ostern!

      ❤️-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.