Donnerstag, 30. März 2017

[RUMS ]Happy Eastern: Ostereier-Kissenbezug für mich ganz allein! [mit Tutorial]

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute ist Donnerstag und der vierte Teil meiner Oster-Themenwoche “Happy Eastern!”. Außerdem ist donnerstags auch RUMS-Tag und ich bin mal wieder dabei! Dieses Jahr bin ich ja dort etwas schlechter vertreten … aber irgendwie schaffe ich es einfach nicht, Sachen für mich zu nähen …

IMG_8266.png

Aber heute schaffe ich Abhilfe und zeige euch ein tolles Kissen mit Osterei darauf. Passend zur Osterdeko in rosa! <3 Das schwirrte schon länger in meinem Kopf und ich musste es einfach nähen … auch wenn Herr Tiger nicht so begeistert vom rosa auf der Couch sicherlich ist! 🙂 Aber gut, Ostern ist ja bald wieder rum und dann verschwindet der Bezug in der Osterkiste wieder.

IMG_8269.png

Damit ihr auch was davon habt und es zur Oster-Themenwoche auch passt, in der ich euch ja tolle Tutorials vorstellen wollte, habe ich einfach mal meine Schritte für euch festgehalten und es gibt hier ein kleines Tutorial zum Nachnähen! 😉

Ihr benötigt

IMG_8256.png

  • Vorlage (welche es ab morgen zum Video als Download im Shop gibt)
  • Stoffreste (ca. 20 cm auf 20 cm)
  • Zackenlitzen in verschiedenen Farben (1 cm Breite)
  • ggf. Paspel
  • Stoff für den Kissenbezug (je nach Größe des Füllkissens lt. Anleitung im Videotutorial)
  • Stecknadeln oder Stoffklammern
  • Schere
  • Nähmaschine mit passendem Garn
  • ggf. doppelseitiges Bügelvlies

So wird’s gemacht

4.png

Drucke und schneide dir die Schablone aus. Im Anschluss schneidest du dir ein Ei im Bruch aus. Außerdem noch diverse Zackenlitzen mit etwas Überstand. Lege sie dir so zurecht, wie es dir gefällt und stecke sie fest.

Im Anschluss werden die Zackenlitzen festgesteppt, entweder mit Geradstich oder ZickZack. Bitte am Anfang und Ende das Verriegeln nicht vergessen! 😉

5.png

Nun kannst du die überstehenden Zackenlitzen einfach abschneiden und das Ei mit doppelseitigem Bügelvlies auf die noch nicht genähte Kissenhülle aufbügeln und mit ZickZack rings herum feststeppen …

ODER … du steckst dir, so wie ich, ein Paspelband rings herum um das Ei fest. Dafür legst du die flache Kante der Paspel an die Kante der rechten Stoffseite des Eis und steckst es fest. Steppe die Paspel nun mit einem Geradstich und am Besten mit dem Reißverschlussfuß knapp an der Kordel ab.

Schlage dir nun die Paspel auf die linke Seite und …

6.png

… bügle dir ggf. doppelseitiges Bügelvlies auf. Jetzt kannst du das Ei auf deine noch nicht genähte Kissenhülle aufbügeln und mit einem Geradstich rings herum feststeppen.

Nähe nun die Kissenhülle gemäß Videoanleitung zusammen. In meinem Beispiel habe ich auf die umlaufende Krempe verzichtet. 😉

IMG_8270.png

Das Kissen ist soooo süß! Es frischt die Couch gleich ein bisschen auf und zaubert frühlingsfrische, österliche Gefühle in den Raum. Die Idee gefiel Herrn Tiger übrigens auch … nur das rosa bestimmt nicht so! *lach* Aber er hat zur Farbe jetzt nichts spezielles gesagt. Mit bald zwei Jungs im Haus müssen die Mädchenfarben ja trotzdem noch Einzug bei uns halten, oder?! 🙂

IMG_8267.png

Morgen gibt es dann noch ein Ostervideo und dann ist die Themenwoche auch wieder rum. Aber keine Sorge, nächsten Freitag gibt es nochmal ein Ostervideo … dann ist Ostern aber auch schon fast rum um davor noch was zu basteln, nähen, etc.

Damit hüpfe ich noch bei der Happy Eastern Linkparty vorbei, bei der ihr auch bitte auch gerne mit euren kreativen Ergüssen und Co beteiligen könnt. 😉 Außerdem noch beim Freebook Friday und natürlich bei RUMS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.