Mittwoch, 8. Februar 2017

Valentinstagsspecial: kinderleichte Karte basteln

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute gibt es einen weiteren Beitrag zu meinem Valentinstagsspecial! Es wird gebastelt – und diese Bastelei schafft ihr sogar, wenn ihr wirklich nicht geschickt dabei seit! Versprochen! 😉

IMG_7731.png

Gestern zeigte ich euch bereits ein herziges Frühstück! Meine DIY-Ideen zum Valentinstag aus dem letzten Jahr könnt ihr hier nachlesen. Toll ist auch der Partnerhandschuh „Valery“ von „the crafting cafe“.

IMG_7732.png

Und zwar wird heute eine nette Karte gebastelt, die man für selbst geschriebene Gutscheine, liebe Worte oder ähnliches verwenden kann. Das Schöne daran ist, es ist gleichzeitig auch DEINE Hand für DEINEN Liebsten! Wenn man die Karte öffnet, erkennt man im Ausschnitt der beiden Hände auch ein Herz! Passt doch perfekt für den Valentinstag, oder?!

Diese Bastelei ist aber z. B. auch ganz süß für den Vater- und Muttertag – und nicht nur mit Erwachsenenhänden, die Hände der Kids sind dafür natürlich auch super geeignet. Dann ist zwar alles kleiner, aber es ist einfach ein schönes Andenken! 😉

IMG_7723.png

Ihr benötigt

  • dickeres DIN A4 Papier (Ton- oder Effektpapier)
  • Bleistift
  • Papierschere
  • Bundstifte, Filzstifte, etc.
  • selbst klebendes Band, wie z. B. Spitze, Maskingtape, etc.
  • andere Dekosachen, wie z. B. Sticker, Klebesteine, etc.

So wird’s gemacht

IMG_7724.png

1. Falte dir das DIN A4 Papier der Länge nach in einen Bruch, so dass es die Größe von DIN A5 erhält.

IMG_7725.png

2. Jetzt legst du deine Hand (wenn du Rechtshänder bist, die Linke … oder eben anders rum) so auf das Blatt, dass Daumen und Zeigefinger genau am Bruch des Blattes liegen.

Die Finger werden generell gespreizt. Achte darauf, dass die Form zwischen Daumen und Zeigefinger schön wie ein halbes Herz aussieht!

Nun zeichnest du mit dem Bleistift die Hand ein Mal ringsherum ab.

IMG_7727.png

3. So sieht es nun aus und du kannst gerne noch leichte Anpassungen vornehmen. Ich habe z. B. den Arm nicht mit ausgeschnitten und die Hand unten rundlich geschlossen. Außerdem habe ich den Daumen leicht angepasst, weil mir die Form an der Unterseite nicht gefiel! 😉

IMG_7729.png

4. Schneide nun vorsichtig an der Linie aus. Achte dabei darauf, dass du Doppellagig schneidest. Wenn du alles richtig geschnitten hast, sollte die Karte so wie oben auf dem Bild geschlossen und so wie unten auf dem Bild geöffnet aussehen! 😉

IMG_7730.png

5. Jetzt kannst du nach Herzenslust die Karte noch verschönern und mit deinem individuellen Text beschreiben! Hier sind keine Grenzen offen und DU entscheidest, wie es DIR am Besten gefällt.

IMG_7734.png

Meine Karte sieht so aus und ist, wie man weiter oben lesen konnte, ein Gutschein für einen schönen Abend! Da ich generell nicht so der Valentinstagsfan bin, bekommt Herr Tiger die Karte vielleicht auch schon eher. Ich bin mir noch nicht sicher … spätestens, wenn er den Beitrag hier entdeckt, ist die Überraschung eh dahin! 🙂

2 Kommentare

  1. Das ist echt ne süße Idee! Ich bin ja nicht sooo der Bastler, aber meine Kids basteln mit wachsender Begeisterung, und sowas ist auch ne schöne Idee als Grußkarte für die Omas oder so – danke für die schöne Anleitung!

    Lieber Gruß,
    Sonja

    1. Liebe Sonja,

      gerne doch! Gerade so kleine Sachen sind ja immer ideal für die Kids und das ist tatsächlich eine nette Idee für die Omas. Zum Geburtstag oder Muttertag?!
      Viel Spaß euch vier oder bald fünf beim Nachbasteln! 😉

      ❤️-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.