Samstag, 4. Februar 2017

Glücksmomente 2017 [5/52]

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

die erste Woche vom Februar ist auch rum. Oh wow! Diese Woche? Hm, war stressig! Mit viel genervt sein und durchzogen mit Verärgerung. Über mich selbst und auch andere Leute in meinem Privatleben. Ich bin froh, dass die Woche rum ist! Ein paar Erkenntnisse habe ich für mich auch aus dieser Woche gezogen und die bringen auch einige Veränderungen in den kommenden Wochen. Warum? Einfach, weil es MIR SELBST damit besser geht. Egal, was andere davon halten mögen. 😉 Mehr dazu dann in den kommenden Wochen.

horse-shoe-110987_1280.png

Was sind die Glücksmomente?

Für alle, die das erste Mal bei meinen Glücksmomenten sind: ich schreibe jede Woche meine fünf glücklichsten Momente auf und teile sie mit euch. Warum? Einfach weil man Glück teilen soll! Ihr könnt euch gerne mit beteiligen und einen eigenen Beitrag in der Reihe schreiben, oder auch in den Kommentaren mir eure glücklichen Momente mitteilen. Am Jahresende, so ist der Plan, wird dann auf das ganze Jahr noch einmal zurück geblickt und man hat eine große Sammlung an glücklichen Erinnerungen. Das ist quasi mein Erinnerunglas! 😉 Bereits in 2016 habe ich damit begonnen und das alte Jahr könnt ihr HIER nachlesen. Das Neue HIER.

Das waren meine Top 5

  1. Samstagsplausch (wir haben es endlich mal wieder geschafft uns zusammen zu setzten am Wochenende mit meinem Schwager und Schwägerin. Das lief die letzten Wochen … viele Wochen … nicht so rund. Die Arbeit, private Projekte und so weiter … echt schlimm! Aber letzte Woche haben wir es endlich geschafft … auch mit tollen Neuigkeiten, worum wir uns alle gefreut haben!)
  2. geriebene Bohnen (gab es diese Woche auch! Total lecker! Und irgendwie haben wir es mittags geschafft mit der ganzen Großfamilie am Tisch zu sitzen. Die beiden Neffen, Schwiegermama, Schwager und Schwägerin und die Schwiegertante. Nur Herr Tiger musste arbeiten … was der kleien Neffe auch promt wissen wollte. “Wo ist Onkel Tiger?!” Und wie schön er es gesagt hat! Toll! Das ist einfach schön zu sehen, wie er sich sprachlich jetzt entwickelt. Lange Zeit war er ja stumm … aber jetzt legt er richtig los. Wie ein kleiner Wasserfall! Aber zurück zum Essen, das war sehr schön! Schade, dass ich nachmittags dann wieder an den Laptop musste. Sonst hätte ich noch ein paar Stunden mit den Zwerglis spielend verbringen können. 🙁 Aber nun ja, das ist eben meine Arbeit und die bringt auch etwas Geld ein. Geld, was man ja immer gut für neue Stoffe, etc. brauchen kann. *lach*)
  3. Unterstützung (Das Probenähen für Lillith läuft etwas eigenartig. Die Veröffentlichung habe ich jetzt auch verschoben. Die großen Größen passen nicht, die kleineren hingegen total! Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht so ganz, denn bislang war es immer so, dass es einheitlich nicht gepasst hat … aber gut! Das ärgert mich … sehr über mich selbst auch, aber nun ja! Glücklich dabei hat mich aber gemacht, dass eine meiner Stammtiger noch ein paar starke Mädels aufgetan hat. Die unterstützen uns jetzt! Denn irgendwie hat sich in den großen Größen niemand zum Probenähen beworben. Danke mein liebes kullerrundes Schneiderlein dafür! :-* )
  4. Mädelsabend (Wir haben es endlich wieder geschafft! Nachdem der Dezember und auch der Januar irgendwie vorbei geflogen sind und wir es nicht schafften, uns zu sehen war es diese Woche wieder so weit. Auf Instagram habe ich euch auch ein Bild gepostet …. vom leckeren Essen! 🙂 Wir waren Burger essen beim “Hans im Glück”. Da war ich noch nie, echt lecker! Und das Ambiente ist auch sehr, sehr schön! Aber das Tollste waren natürlich meine Mädels! Wir haben viel gelacht und auf den neuesten Stand gebracht. Urlaubspläne besprochen, von fernen Stränden geträumt, Probleme gewälzt und noch so einiges bequatscht. So, wie das halt Mädels unter sich machen. Glücklich war ich besonders, dass es jedes Mal so ist wie wenn wir uns erst gestern gesehen hätten! Das ist etwas ganz, ganz besonderes! Ich hab euch so lieb!)
  5. Wochenende (diese Woche war wirklich anstrengend. Lillith, das normale Arbeiten, Privatleben … es war wirklich viel los und ich habe auch vieles wieder nicht geschafft. Alles läuft momentan langsamer … umso glücklicher war ich, als endlich Freitag war! Da beginnt mein Wochenende nämlich schon. Ich habe mir Zeit für den Blog genommen, neue Beiträge geplant und auch für neue Beiträge gewerkelt. Das habe ich die letzten Wochen auch vernachlässigt … und ich glaube, das rächt sich jetzt dann die nächsten Wochen! Uah!)

So, das war es diese Woche wieder. Auch wenn ich davor nicht sicher war, welche Momente hier landen und ob ich überhaupt fünf zusammen bekomme, ging es dann Schlag auf Schlag! Echt lustig! 🙂

2 Kommentare

  1. Sabine sagt:

    Hallo!
    Ich habe dich erst seit kurzem gefunden im Internet und finde was du machst super toll. Deine Nävideos und dein Blog einfach genial.
    Eine tolle Idee jede Woche 5 Glüclsmomente auf zu schreiben finde ich toll. Ich finde auch man sollte dankbar sein was man ist und was man hat. Vielen Dank für diesen Denkanstoss.
    Schöne Grüße von Sabine

    1. Liebe Sabine,

      vielen Dank! Dein Kommentar war sehr, sehr schön zu lesen und es freut mich, dass dir alles so gut gefällt. So Feedbacks finde ich immer ganz toll und ich bin froh um jeden.

      Ich freue mich auch, dass ich dir einen Denkanstoß mit den Glücksmomenten geben konnte und ja, ich stimme dir zu! Man sollte wirklich dankbar sein für alles was man hat und ist. Schön, von dir zu hören!

      ❤️-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.