Dienstag, 13. Dezember 2016

Nähen fürs Baby: bärenstarker Raketenstart ins Leben!

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

vor knapp einem Monat habe ich euch bereits den ersten Teil dieses Sets gezeigt und auch ein neuen Freebook in diesem Zuge für euch getestet. Die MiniMoon aus Sweat mit grauen und blauen Sternen ist nicht nur zuckersüß, sondern eben auch nur ein Teil des Ganzen. Heute möchte ich euch das passende Raglan Shirt sowie eine bärenstarke Mütze vorstellen.

IMG_6689.png

Lange habe ich für dieses Oberteil überlegt, welchen Schnitt ich verwende. Den Ragnar Sweater oder doch was ganz neues … und dann wurde ich an einen Schnitt erinnert, den ich vor fast drei Jahren (quasi bei meinen Anfängen) gerne genäht habe. Die Erinnerung kam von F1 von fuchsgestreift, die einen süßen Rentier-Raglan letzte Woche zeigte!

IMG_6688.png

Zuerst war ich mir nicht sicher, ob das tatsächlich der Schnitt war, den ich so gerne genäht hatte. Aber nach kurzem Suchen war es tatsächlich der Schnitt “China Girl” aus der Ottobre Kids aus 4/2014. Beim Durchblättern bin ich auch über mein erstes selbst erstelltes Mützen-Schnittmuster gestolpert. Damals habe ich mich schon an der Tiger Beanie versucht, mit dran gebastelten Ohren! 🙂

IMG_6676.png

Da natürlich von dem blauen Sternen-Sweat nicht mehr genug da war, aber eben von dem süßen Raketenstoff noch alles, habe ich das Shirt daraus genäht. Kombiniert mit blauem Bündchen und dem grauen Sternen-Sweat der MiniMoon gibt es doch ein passendes Oberteil ab, oder?

IMG_6678.png

Als kleines Highlight habe ich noch zwei Sterne appliziert, die ich zuvor frei Hand aufgezeichnet hatte. Ich dachte mir, dass so das Muster der Arme nochmal aufgegriffen wird und etwas den doch schon etwas aufdringlicheren Raketen-Sweat auflockert. Die Sterne sich nicht perfekt, aber genau das macht sie auch zu etwas besonderem, oder nicht?!

IMG_6679.png

Und beim Nähen dachte ich mir irgendwann, dass der Halsausschnitt nicht dehnbar genug ist. Da der Sweat doch fester und dadurch einfach nicht so elastisch ist, könnte das Anziehen für so einen kleinen Jungen in Größe 62/68 doch etwas anstrengend werden. Und damit er und auch die Eltern den Pullover gerne trägt, habe ich mir dann noch etwas einfallen lassen.

IMG_6680.png

Mit einem ca. 8 cm langen Schnitt am Vorderteil habe ich die Basis für eine Knopfleiste geschaffen. Dann habe ich noch vier Mal Streifen mit den Maßen 4 cm auf 10 cm zugeschnitten. Diese habe ich rechts auf rechts gelegt und an je einer kurzen und langen Seite mit einem elastischen Stich der normalen Nähmaschine zusammengenäht. Gewendet und gebügelt, wurde es dann an die Schnitte festgenäht.

IMG_6681.png

Dabei waren die zuvor zusammengenähte kurze Seite unten und die lange zusammengenähte Seite an der nicht zu nähenden langen Seite. Unten habe ich dann noch die kurzen Seiten zusammengesteppt und dann das Bündchen entsprechend angenäht, so dass es eben auch offen blieb.

IMG_6686.png

Nachdem ich das Bündchen noch mit einem ZickZack festgesteppt hatte, habe ich dann per Hand Druckknöpfe angenäht. KamSnaps fand ich da zu dick und ordentliche Jersey-Druckknöpfe zum mit der Zange befestigen habe ich (noch) nicht. Aber diese verdeckten Druckknöpfe sind super und lassen sich ohne Probleme und starkes Ziehen öffnen und auch schließen. Perfekt für so ein kleines Babykörperchen! 😉

IMG_6682.png

Die Mütze ist wie gesagt nach einem eigenen Schnitt gemacht. Eigentlich hätten die Ohren schön rund seien sollen, aber durch den Sweat wurden sie nach dem Wenden nicht ganz so schön.

IMG_6683.png

Normalerweise würde ich die Ohren dann so lassen, aber da die Form einfach so doof war gefiel mir das bei dieser Mütze nicht. Also habe ich einfach nochmal die Ohrmuschel abgesteppt und so stehen sie jetzt auch ganz niedlich oben an der Mütze. Ich habe auch ein Sweat-Bündchen angenäht und hoffe jetzt, dass das nicht zu stramm für das Babyköpfchen sein wird. Die Berechnungsformel ist mit 0,85 gewesen uns somit deutlich über Bündchen (0,7) und Jersey (0,8). Mal sehen, was im Lifetest dann gesagt wird! 🙂

IMG_6684.png

Habt ihr Interesse an dem Ohren-Mützenschnitt? Soll ich euch den in den Babygrößen zur Verfügung stellen? Oder gibt es schon genug Mützenschnitte im vereinigten Nähreich?!

IMG_6687.png

Das Set hier wird gemeinsam mit der MiniMoon dann hoffentlich ein schönes Starterset für den kleinen Jungen unserer Trauzeugen werden. Da der kleine Mann im Januar kommt habe ich alles jetzt ordentlich warm genäht und auch gleich in 62/68. Denn in der Größe haben sie dann bestimmt mehr davon als in 56. Da wachsen sie ja einfach doch recht schnell raus!

Jetzt möchte ich noch einen Schmuse-/Sabber-/Knister-/Schnullerdrachen nähen, den zeige ich euch dann auch nochmal, und dann wird das Set nach Weihnachten auf die Reise gehen. Denn persönlich werden wir es nicht übergeben können. Die einfache Distanz von genau 600 km von unserem zu ihrem (jetzigen noch) Haus ist einfach zu groß um mal eben schnell das neue Baby zu besuchen! Aber im Frühjahr dann, wenn sich alles eingespielt hat, werden wir die Drei dann mal besuchen kommen. Da freuen wir uns jetzt schon drauf! 🙂

Wie gefällt euch das Set? Und die Idee mit der Knopfleiste? Hättet ihr es anders umgesetzt oder auch so gemacht? Und was sagt ihr zu der Mütze? Knuffig oder doch zu kitschig? Bin schon sehr auf eure Meinung und Gedanken dazu gespannt! 😉

Übrigens gibt es morgen den nächsten Beitrag zu Sternenzauber von mir! Also schaut morgen wieder vorbei. Und heute natürlich bei Annette von Augenstern HD & ZAUBERKRONE!

6 Kommentare

  1. Liebe Eva,
    Hach dein Set sieht soooo niedlich aus!
    Die Knopfleiste ist toll geworden und die Mütze ist richtig knuffig! Es gibt doch wirklich so wunderschöne Kinderstoffe. Da bin ich fast ein bisschen traurig, dass meine Kids schon so groß sind!

    Liebste Grüße,
    Annette

    1. Liebe Annette,

      vielen lieben Dank! Ja, der Stoff ist echt toll. Und schade, dass sie dann in etwas größerem Alter das nicht mehr anziehen wollen!
      Aber naja … Babys benähen macht ja auch Spaß. Auch wenn es nicht die eigenen sind! 😉

      ♥-lichst eVa

  2. sonja sagt:

    Hallo Eva,
    das set ist total niedlich, und ich bin auf jeden Fall an dem mützenschnitt interessiert. Es gibt da zwar schon viele, aber ich mag ja gern unkomplizierte Schnitte ohne viel zuschnitt, und deine gefällt mir total gut. Das wäre auch was für meinen kleinen, der ja Ende Februar kommt :).

    1. Liebe Sonja,

      vielen Dank! Dann werde ich mich mal dran machen und den Schnitt für Januar fertig machen.
      Da freu ich mich schon, wenn dein Kleiner dann süße Bärchen-Mützen trägt! 🙂

      ♥-lichst eVa

  3. Franziska sagt:

    Liebe Eva,
    Dein Set ist wirklich sehr süß geworden! Mir gefällt vor allem, dass Du sehr viele Details wie die Sterne oder die Knopfleiste ganz einfach ohne Schnitt angegangen bist! Das ist super geworden und gefällt dem Kleinen (oder eher seinen Eltern…) bestimmt richtig gut!
    Ein frohes Neues Jahr noch!
    Liebe Grüße
    F1 von fuchsgestreift

    1. Liebe F1,

      danke! Ja, manchmal macht das einfach mehr Sinn mit dem einfach drauf los machen! 🙂

      Den Eltern hat es sehr gut gefallen, mal sehen wie es dem kleinen Mann in ein paar Wochen dann taugt! 😉

      Dir auch ein frohes neues Jahr!

      ❤️-lichst Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.