Dienstag, 8. November 2016

Food ABC: [Rezept R] russischer Zupfkuchen

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

herzlich Willkommen zu einem weiteren coolen Rezept zum Food ABC! Wir sind ja schon beim Buchstaben R – R wie russicher Zupfkuchen! 🙂

IMG_6041.png

Lange habe ich ja nicht mehr gebacken und noch länger habe ich euch hier auch kein Kuchenrezept mehr gezeigt! Aber damit ist heute Schluss, denn dieses leckere Rezept ist einfach der Hammer.

IMG_6051.png

Ich habe ihn für den Besuch unserer lieben Freunde und für den damit geplanten Familienbesuch gebacken und die einschlägige Meinung war: „Schmeckt nach MEHR!“ 🙂

Zum Food ABC

Food-ABC-.jpg

Das Food ABC wurde von der lieben Natalie mit ihrem Blog „the inspiring life“ ins Leben gerufen und Ziel ist es, zu jedem Buchstaben ein Rezept oder Tipp rund ums Kochen und Backen zu zeigen. Mehr zum Food ABC könnt ihr HIER im ersten Post nachlesen, meine ganzen Rezepte könnt ihrHIER nachlesen! Zu Natalies Rezepten vom Food ABC kommt ihr HIER!
IMG_6049.pngMeine Rezepte zum Food ABC werden 14-tägig veröffentlicht, dies weicht mittlerweile von Natalies monatlichen Beiträgen ab. Also wundert euch nicht, warum ich bereits weiter mit den Buchstaben bin! 😉

Ihr benötigt

Zutaten

für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g verlassene Butter
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Backpulver

IMG_6040.png

für die Füllung

  • 250 g Zucker
  • 200 g zerlassene Butter
  • 4 Eier
  • 500 g Quark
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubehör

  • 2 Schüsseln
  • Handrührgerät mit Knethaken und Rührern
  • Kuchenspringform
  • Waage
  • Messbecher
  • Topfschaber

IMG_6039.png

Backangaben

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Backzeit: ca. 1 Stunde
  • Backofen: 180°C, Ober-/Unterhitze

So wird’s gemacht:

Für den Teig

  1. Schlage die zerlassene Butter und den Zucker schaumig.
  2. Gebe jetzt das Ei, das Mehl, den Kakao und das Backpulver hinzu und knete alles gut durch. Nimm ggf. auch die Hände dazu! Der Teig muss gut zusammenkleben.
  3. Jetzt teilst du den Teig in zwei Hälften. Die eine Hälfte kommt in die Springform, indem du den Boden damit auskleidest. Die zweite Hälfte stellst du für das Topping weg.

Für die Füllung

  1. Schlage die zerlassene Butter und den Zucker schaumig.
  2. Jetzt gibst du die Eier langsam hinzu. Immer eins nach dem anderen! 😉
  3. Danach wird der Quark, das Vanillepuddingpulver und der Vanillezucker untergehoben.
  4. Die Füllung kommt jetzt gleichmäßig in die Springform.

Das Topping

  1. Jetzt kommt der weggestellte Teig zum Einsatz. Zupfe ihn in kleine Stücke und lege ihn vorsichtig auf die Füllung. Die Füllung muss ganz bedeckt sein. 😉
  2. Den Kuchen jetzt bei 180 Grad ca. eine Stunde backen, danach auskühlen lassen bevor ihr die Springform vorsichtig löst.

IMG_6037.png

Der Kuchen ist wirklich schnell gemacht, schmeckt einfach fabelhaft und toll ist, dass man ihn in einem Rutsch backen kann. Ich hasse es ja, wenn man Kuchen und Torten mehrmals in den Ofen schieben muss!  Einfach schrecklich!

 

IMG_6036.png

Dann lasst es euch mal schmecken!

signatur

– – – – – – –

verlinkt beim Food ABC und der Rezepte-Linkparty

2 Kommentare

  1. Julie sagt:

    Hallo Eva,
    Ich liebe Zupfkuchen, dieser darf auf keiner Geburtstagsfeier fehlen!
    Mich interessiert wo du die tolle Kuchenform her hast!
    LG Julie

    1. Liebe Julie,

      ich liebe ihn auch. Alles was so Käsekuchenmäßig ist, eigentlich!

      Die Form ist von Vemmina die Gazania II (http://www.vemmina.de/cms/front_content.php?idart=1517). Dafür braucht man aber eigentlich noch ein spezielles Backofenblech, aber ich mach das immer mit dem normalen. Das geht auch, wenn der Teig nicht zu flüssig ist. Mir ist das Zeug ehrlich gesagt zu teuer … aber ich hab die Form von meiner Mama bekommen, da sie diese nicht nutzt. 😉 Wäre sonst ja schade drum.

      ♥-lichst eVa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.