Dienstag, 13. September 2016

Shorts for the shorties!

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute zeige ich euch Kleidung, was ich für meine Neffen genäht habe. Das kommt nicht sooo oft vor, da die Jungs eigentlich so ziemlich alle Klamotten schon haben und aus zweiter Hand oft von Freunden und Bekannten die rausgewachsene Kleidung bekommen.

Aber wenn ich dann mal für sie doch Kleidung nähen darf oder soll freut es mich immer ganz besonders und ist immer ein Highlight!

IMG_5338.gif

Für den Urlaub, ich berichtete kurz bei den Glücksmomenten über den schlechten Start, haben sie noch kurze Shorts benötigt. Der große Mann war mit Mama auch die Tage davor noch in der Stadt, während der kleine Bruder schon in der KiTa seine Zeit wieder fristen musste (der Große muss erst am 19. wieder ran und dann kommt er in den Kindergarten und nicht mehr zu den „Babys“), und haben dort nach kurzen Hosen für die Jungs und auch Mama gesucht. Aber Fehlanzeige – nichts hat gepasst, gefallen oder hat vom Preis/Qualität gepasst!

Also hat meine Schwägerin mich, keine drei Tage vor dem Start, gefragt ob ich nicht nähen könnte. Wir haben dann den Stoffvorrat begutachtet und auch schnell den tollen weißen Ankerstoff für die Jungs und den Pünktchen– oder Mammutstoff für Mama ausgesucht. Aus allen habe ich schon mal für mich Shirts genäht. Ich war mir nicht sicher, ob alle Stoffe für die ausgesuchten Stücke reichen sollten…

IMG_5318.gif

Aber einen Schnitt für die Jungs hatte ich noch nicht und dann hab ich einfach die Facebook-Mädels gefragt. Entschieden habe ich mich dann für die Marina von M. Thiemig, die ist mit süßen kleinen Taschen und Bündchen. Eigentlich auch an den Beinen, aber die habe ich nicht so eng gemacht.

IMG_5320.gif IMG_5321.gifIMG_5319.gif

Natürlich hat der Ankerstoff nicht mehr gereicht für beide Hosen … grrrr! Und auch der dazu passende blaue Ankerstoff  hat nicht mehr gereicht. Ein Bein so und ein Bein so auch nicht! Zum Kot****! Also habe ich nochmal gewühlt und den Jeans-Jersey aufgetrieben, den ich im örtlichen Stoffladen mal mitgenommen habe.

IMG_5328.gif

Damit es doch irgendwie maritim wird, wurden die Taschen aber aus dem blauen Ankerstoff genäht, genau wie bei der Hose für den Zwerg. Die Beine habe ich auf die normale Breite des Beinumfangs geschnitten und angenäht. Das enge Bündchen hat mir einfach nicht gefallen und ich wollte auch nicht, dass es sie im Urlaub irgendwie einschneidet.

IMG_5325.gif IMG_5326.gif IMG_5327.gif

Die Hosen kamen, trotz Änderung, sehr gut an! Ich habe auch ein Bild der Jungs aus dem Urlaub bekommen und die Nachricht, dass der kleine Mann sie schon drei Tage anhat und nicht mehr ausziehen will! 🙂 Ist das nicht toll?! Ich liebe den kleinen Mann einfach, der ist so toll! Der große Zwerg natürlich auch! 😉

Passende Oberteile gab es natürlich auch noch, die zeige ich euch dann aber nächste Woche! 😉 Wäre sonst auch zu langweilig, oder?!

IMG_5335.gif

Wie gefallen euch denn die Shorts? Und die Anker? Und überhaupt?!

signatur

2 Kommentare

  1. InaMaka sagt:

    Ich finde die Shorts toll. Die Bündchen unten hätte ich auch so wie du gemacht. Finde das, grad wenn es so heiß ist, nicht wirklich bequem für die Kleinen. Und jetzt geh ich mir den Schnitt anschauen….der nächste Sommer kommt bestimmt. 😀

    Liebe Grüße
    Ursula

    1. Liebe Ursula,

      vielen Dank! Ja, das finde ich so auch mit den Bündchen. Das SM ist eigentlich ganz toll und auch ratzfatz genäht! Bei uns sind noch ein paar warme Tage, da können sie die Hosen bestimmt noch daheim auch tragen. 🙂

      ♥-lichst eVa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.