Montag, 12. September 2016

Food ABC: [Rezept N] Nudel selber machen

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

es ist wieder Zeit für das Food ABC! Und heute verrate ich euch, wie man leckere Nudeln schnell und auch relativ einfach selber machen kann. 😉

Vergangenes Jahr habe ich mir zum Geburtstag DIESE* Nudelmaschine gewünscht und damit habe ich dann angefangen zu experimentieren. Wie muss der Teig sein, erst komplett trocknen lassen oder gleich kochen? Ja, viel Fragen haben mich geplagt am Anfang. Ich habe dann aber ein Rezept für mich gefunden, was super funktioniert und danach mache ich nun unsere Nudeln.

pasta-527286_1280.gif

Gut, dafür muss ich etwas mehr Zeit einplanen, wie es die gekauften und fertigen Nudeln normal beanspruchen. Aber sie schmecken dafür um so besser! 😉 Gekaufte gibt es zwar immer noch, denn es muss ja oft auch „schnell“ gehen, aber hin und wieder gibt es auch die Selbstgemachten. Das ist dann immer etwas besonderes!

Food-ABC-.jpg

Mehr zum FOOD ABC könnt ihr HIER im ersten Post nachlesen, meine ganzen Rezepte könnt ihr HIER nachlesen! Zu Natalies Rezepten vom Food ABC kommt ihr HIER!

Ihr benötigt:

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 400 g Hartweizen-Gries (zu grobkörnigem Mehl geschlagen)
  • 180 nk warnes Wasser
  • etwas Salz, ggf. Pfeffer und Kräuter

Kochutensilien:

  • sehr großes, dünnen Brett
  • Messer
  • Nudelmaschine
  • große Küchenoberfläche oder Tisch 🙂
  • großer Topf

noodles-1246320_1280.gif

So wird’s gemacht:

  1. Häufe den Gries zu einem Berg auf das Brett oder direkt auf die Arbeitsfläche. Forme eine Mulde in die Mitte des Berges.
  2. In diese Mulde gibt du nun nach und nach das warme Wasser und verknetest es. Das Salz, Pfeffer und Kräuter kannst du auch nach und nach einkneten.
  3. Knete den Teig so lange durch, bis eine homogene, nicht mehr klebrige oder krümelige Masse entsteht.
  4. Stelle den Teig nun für 30 Minuten bei Seite zum Ruhen.
  5. Bereite die Nudelmaschine vor.
  6. Nehme eine kleine Menge Teig und knete es noch einmal durch. Drücke es dann zu einem platten Kreis und gebe es durch die Stelle, an der bei deiner Nudelmaschine Platten gemacht werden können.
  7. Lege die Platte dann auf die Arbeitsfläche und mache mit dem nächsten Stück Teig weiter, bis der komplette Teig zu Platten verarbeitet ist. Lasse den Teig jetzt nochmal 10-15 Minuten so liegen, damit er etwas angetrocknet ist.
  8. Nun stellst du dir die Dicke und die Breite für die Nudeln an deiner Maschine ein. Ich mach das immer auf auf Mittel und dann eben schmalere Bandnudelbreite.
  9. Nehme dir nun die zu erst gemacht Platte und drehe sie durch die eingestellte Rolle. Lege die Nudeln vorsichtig auf die Platte und mach mit der nächsten Platte weiter.
  10. Stelle einen Topf mit Salzwasser auf den Herd und lasse ihn kochen. Wenn das Wasser kocht gebe die Nudeln für 3-4 Minuten rein und seie sie danach ab.
  11. Serviere die Nudeln mit einer leckeren Soße, Pesto oder was du eben hernehmen möchtest sofort und heiß.

Soooo lecker, sag ich nur! Viel Spaß beim Nachmachen und vor allem Essen! 😉

signatur

– – – – – – –

ab damit zum Food ABC!

*Werbung/Trackingcode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.