Dienstag, 23. August 2016

Hübsch in den Garten!

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute geht es hübsch in den Garten! Mit meiner neuen (Garten-)Schürze „Rose“ von pattydoo!

IMG_5241.gif

Eigentlich ist die Schürze „Rose“ ja für die Küche und stammt aus einer Dawanda-Anleitung von Ina. Aber ich finde sie für die Küche arg unpraktisch, denn eine Schürze für die Küche soll für mich die Kleidung schützen und das eben nicht nur unten rum! 🙂

Aber die Schürze an und für sich fand ich richtig cool, damals schon als sie raus kam! Ich habe dann daran gedacht, sie als Geschenk zu nähen. Aber bis jetzt wusste ich auch noch nicht für wen…

Und jetzt kam mir die Idee, dass es ja auch ideal für den Garten wäre! Zwei große Taschen, schützt die Kleidung beim Knien und Bücken und sieht auch noch hübsch aus! Also habe ich mir den Stoff vom Sommerwichteln geschnappt, etwas von dem pinken Bikinistoff (ja, ich weiß! Komische Kombi! Aber die Farben sahen so schön zusammen aus!) und noch dazu eine Schnalle in lila!

IMG_5237.gif

Warum die Schnalle? Einfach deshalb, weil ich Angst hatte die Schürze fällt mit einem Bindeband im Rücken vielleicht schneller ab. Das Gartenwerkzeug hat ja mehr Gewicht sie so ein paar Topfhandschuhe! 🙂

IMG_5232.gif

Ich habe dann alles zugeschnitten und der Stoff hat grade so gereicht. Etwas ist noch übrig, das wandert dann ins „Flickwerk“! Den Bikini-Lycra hab ich mir dann auch zurecht geschnitten, da musste ich an der Rüsche stückeln, sieht man aber nicht.

IMG_5236.gif

Genäht habe ich dann alles ohne Anleitung, weil ich mir das Video schon mal vor Monaten angesehen hatte und ehrlich gesagt, man es sich gut vorstellen konnte. Die Taschen habe ich oben mit einem „Bündchen“ versäubert und die Taschen-Teilnungsnaht habe ich oben noch mit einem Dreieck verstärkt, so dass nichts ausreißen kann später mal.

IMG_5233.gif

Die Rüschen habe ich erst ab den Taschen  begonnen, diese habe ich mit einer Gabel geformt. Dazu habe ich mir tatsächlich kurz die Anleitung in Bild angesehen. Da war ich mir nicht so sicher, wie das geht. Allerdings hab ich die Rüschen direkt beim Festnähen geformt und nicht vorab schon so fixiert. Da war ich einfach faul, wenn ich ehrlich bin! 🙂 Aber es hat so auch wunderbar funktioniert!

IMG_5235.gif

Das Band für den Gürtel habe ich rechts auf rechts zusammengenäht, gewendet und dann an die Schnalle genäht. Davor habe ich noch ausgemessen, dass das Band gut um mich mit etwas Luft noch passt. So dass auch im Frühjahr und Herbst noch eine dünne Jacke drunter passen würde. Dieses Band habe ich dann oben an auf die Schürze gesetzt und abgesteppt. Zum Schluss noch eine Klebe-Spitze, die mir Tessa auch dazu gelegt hatte, drangeklebt und fertig war sie! 🙂

IMG_5238.gif IMG_5240.gif IMG_5239.gif

Insgesamt gefällt sie mir sehr gut! Und für den Garten ist sie ideal. Getestet habe ich sie aber noch nicht, obwohl sie schon zwei Wochen fertig ist. Denn ich wollte erst schöne Bilder damit machen, bevor ich sie ansau. Gut, schöne Bilder sind es auch nicht geworden… da ich tagsüber gestern keine Zeit hatte … aber es geht auch so! 😉

Wie gefällt sie euch denn so, die Schürze „Rose“?

signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.