Montag, 15. August 2016

Food ABC: [Rezept L] die klassische Lasagne (nach Familienrezept)

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute geht es weiter beim Food ABC und es kommt mein absolutes Lieblingsrezept! Die klassische Lasagne mit Bolognese-Soße! Das ganze ist nach einem Familienrezept gekocht, das original aus Italien kommt! Also ein richtig gutes Rezept, das verspreche ich euch!

IMG_20160812_131227.gif

Ich könnte mich daran ja immer totfuttern … deshalb machen wir auch für zwei oder drei Personen immer gleich eine ganze Reine voll! Dieses Mal blieb aber einiges übrig, da mein Mann gesundheitlich angeschlagen ist, meine Eltern klassisch Bayerisch am Sonntag Schweinebraten gemacht haben und meine Schwiegermama nur ein Mal mitgegessen hat… aber man kann sie auch super einfrieren und mit einem Schuss Milch in der Mikrowelle wieder langsam erhitzen!

Food-ABC-.jpg

Mehr zum FOOD ABC könnt ihr HIER im ersten Post nachlesen, meine ganzen Rezepte könnt ihr HIER nachlesen! Zu Natalies Rezepten vom Food ABC kommt ihr HIER!

Ihr benötigt:

IMG_20160812_103201-(1).gif

Zutaten für eine große Reine:

  • 800 g Hackfleisch, gemischt
  • 2 Päckchen Lasagneblätter, ohne Vorkochen
  • 1 große Paprika
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Mozzarella
  • 6 gekochte Eier
  • 1 Päckchen geriebener Käse (Emmentaler oder Gratinkäse)
  • 2 Päckchen passierte Tomaten, 500 ml
  • 3 Dosen Tomaten in Stückchen, 400 g
  • Milch oder Sahne, 200 – 300 ml
  • italienische Kräuter, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Salz, Pfeffer, Muskat
  • Olivenöl

Kochutensilien:

  • großer Brattopf
  • große Reine
  • Messer
  • Brett
  • Kochlöffel
  • Schöpfkelle

So wird’s gemacht:

Als erstes kümmern wir uns um die Soße, dies ist eine klassische Bolognese-Soße, die ebenfalls nach einem original italienischen Familienrezept gekocht wird.

  1. Stelle den Brattopf auf den Herd und bedecke den Boden mit Olivenöl. Bringe dieses auf Brattemperatur.
  2. Gebe das Hackfleisch in die Pfanne und zerstoße es zu kleinen Bröseln. Würze es mit einem Esslöffel Paprikapuler, Salz und Pfeffer und brate es gut an, so dass es leicht braun ist.
  3. Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel. Gebe sie dann zum Hackfleisch und lasse sie glasig dünsten bzw. braten.
  4. Wasche die Paprika und schneide sie in ca. 0,5 cm große Würfel. Gebe diese ebenfalls zum Hackfleisch und lasse diese kurz mit anbraten.
  5. Gebe jetzt die Tomatenstücken und passierten Tomaten dazu und vermenge alles ordentlich.
  6. Würze es mit italienischen Kräutern, Knoblauchpulver, nochmal zwei bis drei Esslöffel Paprikapulver, Salz und Pfeffer sowie Muskat.
  7. Jetzt schaltest du den Herd auf mittlere Hitze und lässt es mindestens zwei Stunden mit Deckel drauf köcheln (hin und wieder bitte rühren nicht vergessen). Denn das macht erst den Geschmack aus! Je länger, desto besser wird die Soße! Am Besten ist es, wenn du die Soße sogar schon am Abend davor kochst, so kann alles auch gut ziehen.

IMG_20160812_105255-(1).gif

Jetzt geht es ans Legen der Lasagne! 😉

  1. Wasche die Reine nochmal aus und trockne sie außen ab. Innen können ruhig noch ein paar Wassertropfen bleiben.
  2. Stelle dir die Reine jetzt auf die Arbeitsplatte und den Topf daneben.
  3. Lege nun die Lasagneblätter der Länge nach in die Reine und bedecke alles gut mit der Soße.
  4. Darauf kommt nun eine neue Lage Lasagneblätter der Breite nach, also genau andersrum gelegt wie die unter Lage! Darauf wieder Soße und den in Scheiben geschnittenen Mozzarella.
  5. Jetzt wieder eine Lage Lasagneblätter wieder der Länge nach, wie die erste Lage und dann Soße und das geschälte, in Scheiben geschnittene hartgekochte Ei.
  6. Jetzt wieder die Lasagneblätter, Soße, Mozzarella und das ganze so lang, bis ca. 3 cm oben noch Luft ist. Auf die letzte Lage Lasagneblätter, nochmal Soße sowie die Milch oder Sahne und dann obenauf den geriebenen Käse gut verstreut.
  7. Jetzt alles bei 200°C, Umluft, für 45 – 60 Minuten in den Ofen. Teste mit einem Holzspieß, ob die Nudeln alle weich sind, dann ist sie fertig.
  8. Schneide sie in Rechtecke und serviere sie heiß! Ein grüner Salat passt sehr gut dazu!

IMG_20160812_130706-(1).gif IMG_20160812_131158-(1).gif IMG_20160812_131212-(1).gif IMG_20160812_131216-(1).gif

Besonders passend ist dieses Rezept für mich, da heute einer der wichtigsten italienischen Feiertage ist! Da gibt es Feuerwerk, Feste, Tanz und ganz viel Familie! Toll war das immer in meiner Kindheit! Heute verläuft sich der Tag bei uns sehr, da die Großfamilie einfach zu groß ist und wir Kinder alle unsere eigenen Sachen machen.

Buon appetito!

signatur

– – – – – – –

Ab damit zum Food ABC!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.