Donnerstag, 4. August 2016

Sommerwichteln: und das hab ich gewichtelt…

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute gibt es mein versendetes Paket zum Sommerwichteln 2016 von Frau Nahtaktiv und ich lüfte (endlich) das Geheimnis meines Wichtelkindes! Juhu!

Ich habe euch bereits HIER und HIER schon etwas über das Sommerwichteln gezeigt. Und ganz geheim auch HIER, denn die süßen Monster für’s Nähzimmer waren nicht für mich sondern für mein Wichtelkind!

Mein Wichtelkind:

Mein liebes Wichtelkind ist Strippe mit ihrem Blog “mit Herz und K(n)opfchen“! Ist das nicht ein cooler Name?! Sowohl das Online-Pseudonym als auch der des Blogs?!

Strippe hat im Oktober 2015 mit dem Bloggen angefangen und zeigt euch ihre genähten, gestrickten und gebastelten Werke. Ein schöner kleiner Blog, auf dem ich auch öfters vorbeisehen werde! Denn er ist einfach total süß und Strippes Werke sind richtig bezaubernd.

Strippe hat zwei Mädels, für die ich natürlich auch etwas in das Päckchen legen wollte und eine große Vorliebe für rose, pink, mint und grün! Bei rosa bin ich ja immer gerne dabei! Mint und grün finde ich auch gut, aber selbst habe ich noch nie etwas in den Farben so konkret genäht.

Außerdem mag sie gerne Pusteblumen, Vögel, Federn, Blätter und Sterne. Auch alles Motive, die ich auch sehr gerne mag! Große Blumenmuster und knallige Prints mag sie ebenso wenig wie ich. Und sie liebt auch Schoko & Keks, genau wie ich! 🙂

Das hat mir das Nähen, Besorgen und auch Ideenfinden sehr einfach gemacht, da ich das Gefühl hatte, dass wir vom Geschmack her sehr ähnlich sind. Jetzt hoffe ich, dass ich auch richtig gelegen bin mit allem…

Strippe hat auch eine ziemlich lange Liste geschrieben, was auf ihrer To-Sew-Liste noch steht und ich habe somit auch schon ein paar coole Ideen mitgeliefert bekommen, die ich auch umgesetzt habe! Denn wenn schon Wünsche geäußert werden, warum sollte ich sie ihr nicht erfüllen?!

Bei Strippes Fragebogen habe ich gemerkt, dass ich es meiner Wichtelmama wohl sehr, sehr schwer gemacht habe. Ich habe alles zwar konkret ausgefüllt, aber doch nicht so direkte Wünsche geäußert wie sie.

Was hab ich mir für Strippe überlegt?

Als der Fragebogen kam habe ich mich gleich auf den Blog und die Facebook-Seite von Strippe aufgemacht. Ich habe viele Kinderkleidung gefunden, die einfach so herzallerliebst ist! Auch das ein oder andere an Ideen noch gesammelt und mir dann einen Plan zurecht gelegt, was ich ins Päckchen legen wollte und könnte:

  • Schoko&Keks – ganz klar! Wenn schon die Schokosucht so geteilt ist, dann muss das rein!
  • Stoffbeschwerer – geplant hatte ich vier Stück. Eigentlich wollte ich zunächst Pyramiden machen, aber das hab ich dann doch nochmal geändert.
  • Lesezeichen mit Meerblick – Strippe liest gerne und da sie von einem Urlaub im Liegestuhl mit guten Buch am Meer träumt, dachte ich mir ich bring das Meer einfach zum Buch.
  • Haarband mit Tuch – je eins für die Mädels
  • Nadelkissen passend zu den Stoffbeschwerern
  • Sommerhut – je eins für die Mädels
  • Stoff – damit sie sich selbst noch was schönen nähen kann
  • Knöpfe – da das auch eine Sucht von ihr ist, genau wie Stoffe

Und das kam dann tatsächlich raus!

Ich habe dann nicht alles auf der Liste umgesetzt, da es einfach dann am Ende viel zu viel war und auch nicht alles in das Päckchen gepasst hätte. Das ein oder andere hat länger gedauert, wie geplant und insgesamt hat mir die Zeit am Ende auch nicht so ganz gereicht, da ich für diese und nächste Woche noch extrem viel vorarbeiten wollte.

Wir machen nämlich Urlaub und da konnte, wollte, sollte ich nicht jeden Tag etwas für euch vorbereiten, sondern die Zeit lieber mit meinem Mann verbringen. Sonst wäre es ja gar keine Abwechslung und kein Urlaub für mich!

Also habe ich das hier in Päckchen gelegt:

  • Schoko & Keks – klar, musste ich ja nur in den Einkaufswagen legen! 😉
  • Stoffbeschwerer – und zwar meine süßen Monster, zu denen ich euch auch ein Freebook gebastelt habe. Denn die waren nämlich für Strippe und nicht für mich. Das konnte und wollte ich euch aber natürlich nicht im Beitrag dazu sagen. Und ich möchte mir selbst auch noch so süße Monster nähen, die sind einfach zu toll und praktisch!
  • Sommerhüte – ich habe mich für das Freebook BeHütet von Mavibri entschieden. Das gibt es für Jersey und auch für Baumwolle. Meine sind aus Jersey. Dazu mehr dann nächste Woche in der Themenwoche “Urlaub mit Kindern!”, die ich gemeinsam mit ein paar Bloggerinnen gestartet habe.
  • Stoff – und zwar in mint mit Schwalben. So ein  Traumstöffchen, ich hoffe er gefällt ihr?
  • Knöpfe – ganz klar Herzchen … denn es heißt ja nicht umsonst “mit Herz und K(n)öpfchen! 🙂
  • Webband – ich habe auch ein Webband dazugelegt, das sie hoffentlich verwenden kann. Und auch noch ein Stück Rest-Webband, das ich in meinem Fundus gefunden habe – mit Vögeln drauf!
  • Lesezeichen – selbst gebastelt mit Laminiergerät, rosa Zackenlitze und zwei kostenlosen Bildern von Pixabay.
  • außerdem habe ich ihr eine Karte gebastelt in mint und rosa mit Pusteblumge und einen Button mit dem Hafenkitz reingelegt, für den ich ebenfalls keine Verwendung habe (ich mag das Reh nicht!) und hoffe, ihr gefällt er und sie mag das Kitz!

IMG_4853.png IMG_4850.png IMG_4848.png IMG_4846.png IMG_4843.png IMG_4842.pngIMG_4816.pngIMG_4835.png IMG_20160722_102534.pngIMG_20160722_102547.png

Damit sie weiß, von wem es kommt, habe ich noch meine Karte in die Karte gesteckt. So musste ich das nicht alles mit der Hand reinschreiben! 🙂 Und da ich die tollen Verpackungskartons vom Shop ja eh rumliegen habe, hatte ich auch gleich eine schöne Verpackung.

Die Geschenke habe ich dann einzeln eingepackt in rosa und beige/Türkis mit Masking-Tape. Außerdem habe ich noch ein paar Sprüche auf die einzelnen Päckchen geschrieben, so dass sie eine größere Spannung hat. Hoffe, das ist geglückt!

IMG_20160722_102621.png

Was meint ihr, ist das ein gutes Päckchen gewesen? Es war ja mein erstes Sommerwichteln und ich wollte eine Mischung aus Selbstgemachtem und zum Selbermachen. Ich war mir aber nicht sicher, ob das so gedacht ist oder war. Und ob das ganze von der Masse ausreicht oder nicht. Vom Budget habe ich genau getroffen bis auf ein paar Cent, aber das war ja auch nicht so hoch…. Ich hab da immer Angst, dass ich zu wenig gemacht habe! Aber das geht mir bei allen Geschenken so.

Ich hoffe, Strippe gefällt ihr Päckchen und ich höre vielleicht etwas von ihr? Und ich hoffe auch, die Hüte passen. Ich habe einfach das Alter mit der Standart-Mützen-Tabelle abgeglichen und danach genäht… Das kann ja auch schief gehen!

Damit verabschiede ich mich jetzt mal von euch. 🙂

signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.