Samstag, 13. Februar 2016

Glücksmomente Woche 6 von 52

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

ja, es ist wieder Samstag – und ich hab es irgendwie verschwitzt den Post schon vorzuschreiben, so dass er pünktlich erscheinen kann. Aber naja, besser später als nie und der Samstag ist ja immer noch in den Vormittagszügen, oder?!

Wenn ihr wissen wollt, was genau das ist und warum ich das Ganze mache und dokumentiere, schaut doch einfach in Woche 1 vorbei. Wenn euch die vorigen Wochen interessieren, HIER entlang!

Und auch diese Woche starte ich wieder ohne weitere Umschweife:

  1. Glücksmomente (nein, damit ist nicht die Aktion oder der Post an sich gemeint. Sondern ich habe mir im November, da wusste ich noch gar nichts von der tollen Idee von Emma, ein Tütchen Badesalz mit diesem schönen Namen gekauft! Und passend zum Start der 6. Glücksmomente-Woche habe ich es also hergenommen und bei der Auswahl des Zusatzes erst mal gelacht, weil ich es so passend fand! Ja, ich gebe es zu – ich bin ein BADEMENSCH und es macht mich glücklich!)
  2. Faschingsmontag mit der Montagsrunde (auch diesen Montag waren wir wieder beisammen gesessen. Normalerweise gibt es die Krapfen immer Dienstags, zum Endspurt der Faschingssaison! Aber da wir alle uns immer Montags treffen, musste dieser Tag eben dieses Jahr herhalten. Eigentlich sind wir gar nicht so die Faschingsgänger, aber diese Krapfen-Tradition kenne ich schon von klein auf und sie wird auch eisern durchgesetzt. Und ich hab einen für dich mitgegessen, Oma! 😉 )
  3. DEADPOOL (Ein Wort – mehr muss man nicht sagen! Der wohl beste Superheldenfilm ever! Nicht nur, weil Ryan Reynolds seine Kariere seit Green Lantern wieder aufbessern kann, sondern weil der Film nicht nur Superhelden-Action ist. Er ist lustig ab der ersten Sekunde bis zum Ende, er hat eine Liebesgeschichte, er hat Action, er hat Herz, er hat den Comichelden dabei und so viele Anspielungen auf andere Bereiche! Er ist einfach toll! Das war DER Kinohit für dieses Jahr für mich, soviel kann ich euch jetzt schon sagen! Außerdem war es schön, dass ich meine zwei Lieblingsjungs sowie eine liebe Freundin mal wieder zusammen außerhalb unseres Dörfleins gesehen habe.)
  4. Gartenarbeit (Ja, richtig gelesen! Da steckt das Wort ARBEIT drin. Aber es war so schön mal wieder was im Garten zu machen, auch wenn es nicht wirklich zu seiner Schönheit direkt geführt hat, war es indirekt schon ein Weg dahin! Denn das ganze alte Zeug muss ja erst abgeschnibbelt werden, bevor es neu austreiben kann! 😉 Und ich hab mal gelesen, dass eine Stunde Gartenarbeit so gut ist wie ein ganzer Tag Wellness-Urlaub. Und ja, es stimmt – auf den Gemütszustand bezogen .. die Rückenschmerzen eher nicht! Aber die lohnen sich doch dafür, wenn man die ganzen Blümlein so schön wachsen und gedeihen sieht, oder nicht?!)
  5. Rabaukennaht (Der 5. Punkt hat sich bis gestern Mittag drei Mal geändert. Erst war es der Osteopath (da meine HWS schon wieder anfängt), dann am Freitag Morgen, dass mein Mann so aufmerksam das Auto freigekratzt hat und genau wusste, dass ich mal wieder genau pünktlich das Haus verlassen würde ohne daran zu denken, dass ich kratzen muss und dann zu guter letzt …. ICH BIN DRIN BEIM PROBENÄHEN FÜR DEN SWEATER VON RABAUKENNAHT! AHHH! Ich habe mich um eine Wildcard für das nächste Probenähen für Rabaukennaht beworben und ich habe einen der begehrten Plätze ergattert! In zwei Wochen ca. geht es los und dann ist mein Nähalltag wirklich bis oben hin vollgestopft! Das Geldstück liegt mir ja auch so am Herzen und ich will noch ein paar davon nähen, dann noch das tägliche Bloggeschehen und jetzt für Rabaukennaht! Aber ich freu mich schon darauf!)

Jupp, das waren sie – die fünf Glücksmomente aus der KW 6! Und was waren eure so?! Schreibt es mir gerne in die Kommentare! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.