Dienstag, 17. November 2015

Freebook-Vorstellung: “BigBallon” – ein Traum für große Mädls

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute gibt es mal wieder eine Freebook-Vorstellung, welches ich für euch auch mal gleich getestet habe! Die Rede ist hier von “BigBallon” von nEmadA, welches am 03. November raus kam!

Von diesem tollen Blog habe ich euch ja bereits im Klein-Mädchen-Traum berichtet. Von dort stammte das Schnittmuster der Bolero-Jäcken meiner zwei Mäuse! Damals bin ich auch dort über den “lil’Ballon” schon gestolpert, das ist ein Ballonrock für Kinder. Ich fand den einfach klasse und wollte mir soooo gerne so einen Ballonrock nähen, kam dann aber nicht dazu mir zu überlegen wie das wohl in groß gehen müsste! Und jetzt … muss ich auch nicht mehr überlegen und tüfteln! Denn die liebe Bea von nEmadA hat den “lil’Ballon” jetzt auch für die großen Mädels gemacht – den “BigBallon”!

Ach, wie habe ich mich gefreut, als ich den entdeckte am … ja sogar … 3. November! 🙂 Das Freebook war sooo schnell runtergeladen, das könnt ihr gar nicht glauben!

Aber dann hatte ich irgendwie keine Zeit dafür …! Am Donnerstag-Abend habe ich dann aber doch das Schnittmuster mir ausgedruckt und geklebt. Gemeinsam mit dem Projekt, welches ich euch am Donnerstag vorstelle (da gibt’s noch eine Freebook-Vorstellung!) 🙂 Und am Samstag, ich berichtete euch ja schon kurz am Sonntag davon, habe ich den “BigBallon” genäht!

Erst Mal die Stoffauswahl: Die war schon schwierig! Aber ich habe mich dann für eine Kombi aus Bordeaux und Koralle mit goldenen Tupfen (Tupfen, Tupfen … irgendwann muss ich euch den Insider, den ich mit meiner Mama teile, noch mal erklären! 🙂 ) entschieden. Und das war definitiv die richtige Entscheidung!

Dann ging es ans Zuschneiden (da habe ich doch glatt alles nur ein Mal zugeschnitten … grr! Dann aber noch die zweiten Teile nachgeschnitten!) und nähen! Das Nähen ging dann eigentlich ziemlich flott und, bis auf das Kräuseln, reibungslos! Beim Kräuseln bin ich nach Anleitung im Freebook vorgegangen und hab die Fadenspannung auf “Null” gestellt – das ging bei mir aber mehr als schief! Die zweite Kräuselnaht habe ich dann wieder so gemacht, wie immer! Den Rock selbst hatte ich mit Zuschnitt der Teile sowie Nähen in knapp einer Stunde fertig! Das Schnittmusterkleben und -schneiden hat bestimmt aber nochmal eine halbe Stunde gedauert … aber das zählt ja nicht so wirklich, oder?! 😉

Mein Fazit:

Es hat wirklich Spaß gemacht, den “BigBallon” zu nähen! Ich habe ihn in der Doppelgröße 38/40 genäht und werde ihn beim nächsten Mal aber eine Nummer kleiner, also 34/36,  oder in der schmalen Variante nähen. Er sitzt doch etwas locker…. Das tolle ist nämlich, es gibt in jeder Doppelgröße eine normale und eine schmale Variante! Super, oder?!

Ich persönlich mag Doppelgrößen ja nicht so, denn da hat man mit einer 36/38 einfach immer die goldene A***karte! Aber mit der schmalen Variante (vermutlich dann der 38er) wird das schon gehen, denke ich!

Da kann aber das ganze Freebook nix dafür, wenn ich die Größe falsch gewählt habe. Also ist das kein Kritik-Punkt sondern nur mein eigener Fehler! Doppelgrößen bei Jersey sind ja auch nicht wirklich verkehrt und die liebe Bea schreibt auch extra in ihren Freebooks immer so in etwa: “Es ist schwer für alle eine Größe und einen Schnitt zu finden, der jedem passt – jeder Mensch ist anders und das auch im Körperbau!” Und da gebe ich ihr völlig recht!

Ich persönlich kann euch das Freebook mit bestem Wissen und Gewissen empfehlen! Es ist gut erklärt mit Text und Bildern, der Schnitt ist einfach und das Nähen geht schnell und flott voran! Definitiv auch etwas für AnfänerInnen, die mit genauem Lesen der Anleitung, das auch gut schaffen können!

Euch allen einen coolen Dienstag und bis morgen wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.