Dienstag, 27. Oktober 2015

Taufkerze ganz groß!

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

heute zeige ich euch die Taufkerze meines kleinen Neffens, welche seine beiden Taufpaten-Tanten extra für ihn gebastelt haben! Seine Taufpaten-Tanten sind ein Mal eine liebe Freundin der Familie und meine Wenigkeit!

Am Sonntag hatte die Kerze nun Ihren Einsatz und hat unseren kleinen Mann super begleitet!

Wir haben uns für ein schlichtes und klassisches Design entschieden und die Farbgebung auch nur auf zwei Farben beschränkt: silber und blau. Als kleine Hightlichts gab es noch glitzer-nieten Steine auf jeder Motiv-Seite. Die runden das Gesamtbild einfach perfekt ab, fanden wir zwei!

 

 

 

Damit die Taufkerze mit dem ggf. runterlaufenden Wachs einen nicht über die Hand laufen und Verletzungen verursachen kann, habe ich mich außerdem noch um eine Kerzen-Rosette bemüht. Das Ergebnis kann sich auch durchaus sehen lassen, oder was meint ihr?!

Die Kerzen-Rosette ging total einfach und ihr könnt diese auch schnell nach dieser kleinen Anleitung nachnähen:

  1. Schneidet euch ein Stück Futtertaft mit der doppelten Länge des Kerzenumfangs sowie eurer doppelten gewünschten Höhe zurecht.
  2. Jetzt fasst ihr die beiden langen Seiten mit einem Rollsaum oder engen Zick-Zack-Stich ein.
  3. Näht nun die beiden kurzen Seiten zusammen.
  4. Jetzt müsst ihr das Ganze nur noch auf den entsprechenden Umfang einkräuseln. Näht dafür mehrere Nähte mit einem Geradstich. Die Stichlänge sollte dabei sehr lang gewählt und am Anfang und Ende nicht verriegelt werden. Wenn ihr die Nähte gesetzt habt, zieht ihr mit einer Nadel die alle Fäden auf die Rückseite (linke Seite) des Sfoffstücks. Jetzt verknotet ihr auf einer Seite die Fäden, so dass diese nicht mehr aufgehen können. Die Fäden auf der anderen Seite zieht ihr so, dass sich der Stoff einkräuselt. Eine genau Anleitung könnt ihr auch HIER nachlesen dazu.

Viel Spaß beim Nachnähen! 🙂

Und weil der kleine Schatz soooo gerne Tiere anschaut, gab es auch noch einen Gutschein für den Zoo, Tierpark, etc. Da darf er sich selbst einfach aussuchen, wohin er gerne mit uns gehen möchte!

Und hier noch die eigentliche Taufkarte, die er von meinem Mann und mir bekommen hat. Diese habe ich in meinem Lieblings-Bastelladen erstanden und ich finde sie einfach traumhaft schön! Und da der Schatz Schmetterlinge diesen Sommer so toll fand, passt sie auch prima für ihn!

Der Text auf der Karte:

Kommt irgendwo ein Kind zur Welt, ein Engel sich daneben stellt, und Tag für Tag und Nacht für Nacht, ein Leben lang es nun bewacht.

Den Text finde ich persönlich auch wunderschön. Und gerade bei unseren beiden Neffen müssen die Schutzengel auch besonders aufpassen. Sie sind Jung und wild und abenteuerlustig und einfach zum auffuttern Süß! 🙂

Vor allem, wenn solche Sätze kommen wie: „Der Onkel ist ein Wookie!“ Ich weiß zwar ehrlich nicht, woher er einen Wookie kennen sollte und warum mein Mann wie einer aussieht … ich vermute mal, das Wort gefällt ihm einfach nur so gut … aber die Situation war vergangene Woche so lustig, dass ich mich vor Lachen beinahe nicht mehr eingekriegt hätte!

Euch allein einen schönen Dienstag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.