Donnerstag, 17. September 2015

Nachtaktionen

Hallo meine lieben Nähbegeisterten,

auf google+ habe ich ja schon im Kommentar-Geplauder mit der lieben InaMaka erwähnt, dass ich von Samstag auf Sonntag Nacht (Betonung liegt hier echt auf Nacht! Ich habe von 21:00 Uhr bis 4:00 Uhr morgens genäht) das ein oder andere endlich mal wieder „nur“ für mich genäht habe!

Entstanden sind drei tolle Oberteile, die allesamt definitiv Lieblingsteile werden!

#1

Als erstes genäht – und auch eine PReMieRe für mich – habe ich eine „Elaine“ von pattydoo mit langen Ärmeln. Der Stoff ist ein Strick-Jersey in cremeweiß und kombiniert habe ich ihn mit einem grünblauen Wölkchenstoff, den ich für die Kindersachen gekauft hatte und noch Reste übrig waren.  Da ich meine „Elaine“ mit Rollsaum an Hals, Ärmeln und unten versäubert habe, ist mir der Halsausschnitt etwas weiter geworden. So das ich eine einzelne Biese (oder so etwas in der Art) am Ausschnitt gemacht habe und diese dann mit Bändern aus Zackenlitze und einem Knopf im passenden Ton verziert habe. Das macht sich echt super! Ich bin ganz verliebt in dieses Teil!

# 2

Weiter ging es dann mit meinem halben Meter Jersey, den ich bei stoffn mit meinen KaRToFFeLTiGeR-Stoffen bestellt hatte! Da es nicht für eine „Liv“ von pattydoo gereicht hat, habe ich kurzerhand nur ein Bustier aus dem Schnittmuster „Liv“ genäht und dann einfach einen ausfallenden Rock daran genäht. Der Stoff des Rockes ist ein zarter Rosaton mit goldenen Tupfen-Nieten. Die Säume sind wieder alle mit Rolsaum versäubert. So schön die Kombi und so schnell hat man eine kleines Kleidchen bzw. eine Tunika genäht!

# 3

Und last but not least wollte ich unbedingt noch den Poncho „Rockers 1“ von Mama hoch 2 testen. Diesen habe ich nach der Anleitung genäht. Lediglich am Schalkragen bin ich abgwichen. Ich habe diesen nicht Doppellagig genäht sondern einfach so als langen Schlauch genäht. Dadurch habe ich die Möglichkeit ihn zu wenden und auf beiden Seiten den selben Stoff zu haben. Der Stoff ist ein Sweat, der auf der einen Seite grau mit dunklen Tupfen und auf der anderen Seite flauschig ist. Versäubert habe ich diesen auch wieder mit Rollsaum. Der hatte es mir an diesem Abend angetan! 🙂

Die Anleitung des Ponchos finde ich auch echt klasse und kann durchaus mit meinem „ROTkäppchen“ mithalten…

P.S.: Meine Elaine geht zum Tchibo Ideas Näh-Wettbewerb! Also votet doch bitte für meine Elaine „KaRToFFeLTiGeR auf WoLKe SieBeN!“ Ein <3-liches Dankeschön für eure Unterstützung!!!!

Wir sehen uns dann morgen wieder auf YouTube!

2 Kommentare

  1. Anne Marie sagt:

    liv #2 gefällt mir sehr gut. allerdings habe ich nach schnabelinas kreuzkleid doch ein wenig die stoffmuster geändert. diese großformatigen muster lassen irgendwie alles sehr märchenhaft wirken… finde ich.

    1. Ja, das Muster ist schon recht groß bei #2. Aber deshalb habe ich auch nur den Teil bis unter die Brust so gemacht. In Kombi mit dem rosa Stoff geht das schon. Und ich mag es gerne märchen- und mädchenhaft 🙂 Egal wie alt ich bin und was andere davon halten mögen 😛
      <3-lichst eVa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.