Samstag, 6. Juni 2015

Stralender Sonnenschein und ein neues Accessoire für die Küche

Die liebe Sonne (wie mein kleiner 2-jähriger Neffe sagen würde) strahlt munter-heiter auf das schöne bayerische Land runter und da mein Nähzimmer ein Dachfenster hat, flüchte ich tagsüber jetzt immer in andere Räume oder Außenbereich. Deshalb gab es die letzten Tage keine Neuigkeiten von mir!

Ich hab viele spannende Landleben-Stories mal wieder gesehen und erlebt. Hier ein paar Einblicke!

Renn-Schafe auf der Straße. Das kleine Lämmchen ganz hinten hinterher

… oder “posieren” wie Menschen! (man beachte vor allem die Kühe im Hintergrund. Das kennen wir doch alle. Wir machen ein Foto, schreien “cheese” und trotzdem schaut über die Hälfte wo anders hin!)

Kühe können auch “toter Hund” spielen…


Außerdem war ich damit beschäftigt, das Haus auf Vordermann zu bringen, umzuräumen und neu zu dekorieren. Der Sommer ist da und da muss das Haus doch ebenso schön sein, wie es draußen ist!

Mein Kleiner und ich waren einkaufen. Wir haben Sand für die neue Sandkiste bei Tante und Onklel, einige Drogeriemarktartikel und ganz viel Lebensmittel gekauft. Der Kleine war der Mittelpunkt in jedem Laden, da er jeden angelächelt hat und super drauf war. Auf dem Heimweg ist er mir dann eingeschlafen, so dass die Oma und ich noch schön gemütlich Kaffee trinken konnten. Dann ging es ans Spielen im Wohnzimmer. Es wurde alles an Spielsachen rausgezogen und durch das ganze Wohnzimmer verteilt. Ab 17:00 Uhr hat er dann den Sandkasten eingeweiht und beim Abendessen der Tante den Wurstsalat vom Teller gefuttert. Alles in allem für uns beide ein schöner und mal anderer Tag!Noch dazu kam, dass mein oben erwähnter Neffe am Mittwoch einen Tiefpunkt dank Mittelohrentzündung hatte, so dass ich mit dem kleineren Neffen (in wenigen Tagen wird er ein Jahr, wie schnell die Zeit doch verfliegt!) am Mittwoch den Tag verbracht habe. So konnte Mama sich ganz um den größeren (B)Engel kümmern.

Beim Umdekorieren und Aufräumen in der Küche gefiel mir plötzlich unsere Lösung für die Stifte, Blöcke und Briefe nicht mehr, die wir dort sammeln. Also habe ich kurzerhand das Internet nach etwas passendem durchsucht und gestern Morgen ein neues Nähprojekt gestartet. Aber dank dem Dachfenster habe ich um 9:30 Uhr abgebrochen und erst am Abend, als es etwas kühler war, weitergenäht.

Entstanden ist ein Duosilo mit Taschen an der Frontseite. Dieses habe ich bei DaWande gesehen, wo die liebe Ina es genäht hat. Hier das Video dazu:

Das kostenlose Schnittmuster dazu gibt es auch bei Ina im pattydoo-Designer. Dabei sind außerdem noch zwei weitere Utensilos. Ich habe mein Duosilo aus schokobraunem Kunstleder genäht. Die Innenseite ist aus einem Vintagestoff mit Briefmarkenmuster. Beide Stoffe sind von Buttinette. Ein paar kleinere Ergänzungen habe ich noch zum Video bei meinem Duosilo gemacht. Ich habe zum einen die Ecken von beiden Stoffen per Hand in der Naht zusammengenäht mit ein paar Stichen. Damit der innere Stoff besser sitzt. Und eine weitere Ergänzung ist, das ich die oberen Ecken noch einmal abgenäht habe, damit es mehr wie ein Viereck aussieht und oben einen festeren Stand hat. Ich habe auch vorne nur drei Taschen anstatt vier genäht. Damit ich den Einkaufsblock schön verstauen kann.

Außerdem habe ich mir ein tolles Label eingenäht. Nämlich mein eigenes Label. Wir haben uns (endlich) einen neuen Drucker zugelegt. Dieser ist ein InkJet von HP. Eigentlich wollten wir einen Laserdrucker, aber da hätte ich nicht oder nicht so gut eigene Labels mit Bügeltransferfolie drucken können. Also gab es dann den eben! Wie ihr euch auch so tolle Labels machen könnt, zeigt euch Nastja von DIY Eule in ihrem Video.

 An dieser Stelle möchte ich euch auch das Gewinnspiel von DIY Eule nicht vorenthalten, welches noch bis 10.06.2015 läuft.

Das Duosilo macht sich super in der Küche und es sieht viel ordentlicher aus. Außerdem nimmt es nicht so viel Platz weg, wie die alte Variante und wir haben sogar damit mehr Platz zum Sortieren.

Also wieder mal durch DIY das Haus schöner gemacht!

Hier mein Duosilo:

Zum Abschluss noch ein kleiner Gruß aus meinem Garten. Gestern sind die ersten Blüten meiner Chippendale Rose aufgegangen (und nein, das hat nix mit den strippenden Männern zu tun! 😉 )

Euch noch ein schönes Wochenende, viel Sonnenschein und eine gute Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.