Mittwoch, 25. Februar 2015

Ein Nestchen für’s Baby

Auf Pinterest habe ich schon des Öfteren Babynestchen gesehen und wollte auch so eins nachnähen.

Ich finde diese Nestchen recht praktisch und könnte mir gut vorstellen, da drin ein Baby (wenn es noch klein ist und nicht viel rumkullert) auf die Couch zu legen. Auch für das Babybett ist dies eine gute Option, so kann das Bettchen „kleiner“ und kuschliger gemacht werden. Damit sich das Baby geborgen fühlt. Eine weiter mögliche Option ist auch, das Baby im Nestchen mit in das Elternbett zu nehmen. So hat das Baby seinen eigenen Platz und als Eltern hat man nachts nochmal eine Abgrenzung zum Kind, um es nicht zu verletzen.

Aus kürzlich erworbener Erfahrung weiß ich, dass man ohne Begrenzungsschutz mit einem kleinen Wurm im Bett mehr schlecht als recht schläft. Ich hatte die ganze Zeit die Angst, dass einer von uns versehentlich auf unseren Neffen draufkullern oder ihm irgendwie zu Nahe kommen und ihm seinen benötigten Platz wegnehmen. Die Begrenzung ist somit sicherlich gut, um als Elternteil ein sichereres Gefühl zu haben.

Bislang habe ich das Nestchen aber aus Ermangelung an geeignetem Stoff nicht genäht. Ich wollte nicht extra Stoff kaufen gehen, aber dank meiner lieben Oma habe ich davon ja jetzt reichlich. 🙂

Also habe ich mir zwei schöne Stoffe rausgesucht und überlegt, wie ich am Klügsten und Besten so ein Nestchen nachnähen könnte.

Dabei rausgekommen ist dieses süße Exemplar:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.