Samstag, 20. Dezember 2014

Weihnachten: Vorbereitungen in vollen touren!

So, die Weihnachtsvorbereitungen laufen auf vollen touren.

Heute habe ich zwei Kleider fertig genäht. Eines, in rot, ist für meine Schwägerin. Für mich habe ich ein silberfarbenes Kleidchen gemacht.

Leider hat der Stoff nicht mehr ganz für lange Ärmel gereicht, deshalb wurden es dann doch noch kurze. Aber so kann ich es im Sommer wenigstens auch noch anziehen!

Also eigentlich eine Win-Win-Situation!

Die Kleider sind übrigens nach einem Schnitt von pattydoo. Ich habe einfach das Schnittmuster “Scarlett” verlängert. Das hat mich zwar ein paar Nerven gekostet, aber als ich den Dreh raus hatte lief es ganz gut!

Morgen wird der Baum aufgestellt und geschmückt. Am Montag werden wir einkaufen gehen. Hoffen wir mal, dass der Weihnachtsinkaufsstress dann noch nicht so groß ist. 🙂

Für mich gibt es nichts schlimmeres wie im Supermarkt einfach nur warten zu müssen.  Leere Regale, gestresste Menschen und lange Schlangen an den Kassen. So etwas nervt einfach nur!

Und am Dienstag bereiten wir schon einmal den Tisch und alles vor. Da wir dieses Jahr in großer Runde Weihnachten feiern (15 Leute! Echt übel!), muss man das schon alles davor vorbereiten. Vor allem, da ich mir dieses Jahr folgendes in den Kopf gesetzt habe: Ich möchte vor unserem Fest zu Hause noch zu meinen Großeltern. Beide Großelternteile sind schon recht alt und meinem Opa ging es dieses Jahr sehr schlecht. Kurzzeitig dachten wir schon, wir hätten ihn verloren. Aber dann ging es doch noch einmal alles gerade so gut. Wer weiß also, ob ich nächstes Jahr noch die Möglichkeit habe mit beiden Weihnachten zu feiern. Gerade, da mein anderer Opa kurz vor Weihnachten letztes Jahr verstorben ist, ist es mir dieses Jahr so wichtig nicht noch einmal ein Jahr verstreichen zu lassen.

Nach dem Besuch bei meinen Großeltern wird dann eine kleine Bescherung für meine Neffen im elterlichen Haus abgehalten. Dann nach kommen alle zu uns, dann wird gegessen und noch einmal Bescherung gemacht. Wir haben die Vermutung, dass mein großer Neffe sonst nicht mehr fit genug ist. Der Kleine wird dann eh schlafen. Mit seinen sechs Monaten wird es ihm sonst zu spät.

So, dann wünsche ich euch allen jetzt schon

FRoHe WeiNaCHTeN uND 

                        (SoLLTeN WiR uNS NiCHT MeHR HöREN, SCHoN MaL) 

                                                                           eiNeN GuTeN RuTSCH iN’S Neue JaHR!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.